Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

KPÖ Wels: Für eine ökologisch-nachhaltige Stadtentwicklung!

  • Freitag, 6. September 2019 @ 22:02
Kommunal Zwischen 1971 und 2018 ist die Temperatur in der Stadt Wels und im Bezirk Wels-Land im Vergleich mit anderen österreichischen Regionen überdurchschnittlich stark angestiegen. Wer dies als erstes zu spüren bekommt kann unter https://www.meinbezirk.at/wels-wels-l...f_a3592407 nachgelesen werden.

Der Klimawandel ist in vollem Gange und kann in absehbarer Zukunft nicht rückgängig gemacht werden, aber er kann eingeschränkt werden. Vier Vorschläge was in der Stadt Wels passieren müsste, damit dies möglich wird.

1) Flächendeckende Begrünung von Dächern und Fassaden!

Mit Hilfe von begrünten Dächern und Fassaden wird das Klima in der Stadt gekühlt und die Luft von Schadstoffen gereinigt. Außerdem schützen Pflanzen Mauern vor UV-Strahlung, Hagel, Schlagregen und anderen Extremwetterereignissen. Weiters bieten Dach- und Fassadenbegrünungen einen Lebensraum für viele Tiere.

2) Vorrang für Rad- und öffentlichen Verkehr!

Ziel muss es sein, dass Wels weitgehend vom Automobil befreit wird. Dazu braucht es Investitionen in den öffentlichen Verkehr seitens der Stadt Wels und der Gemeinden des Bezirks Wels-Land. Günstigere Tickets für den Stadt- und Regionalverkehr und eine Takterhöhung sind notwendig, um den Verzicht auf das Auto zu fördern. Neben der Stärkung des öffentlichen Verkehrs braucht es für eine ökologische Wende eine Erweiterung des Radverkehrsnetzes und sichere Radwege.

3) Umweltfreundliches Bauen!

Nur eine ausreichende Bauhöhe kann den immer stärker werdenden Flächenverbrauch eindämmen und gleichzeitig den notwendigen Freiraum für städtische Grünflächen ermöglichen. Zur Herstellung des derzeit bedeutendsten Baustoffes (Zement) wird mehr Kohlendioxid verbraucht, als der gesamte Flugverkehr emittiert. Stattdessen sollte die Verwendung von traditionellen Baustoffen von der Stadt Wels gefördert werden. Diese sind Holz, Lehm, Hanf oder Kalk, die auch heute noch verwendet werden (können), um moderne Gebäude zu errichten.

4) Massiver Ausbau erneuerbarer Energieträger!

Unter den erneuerbaren Energieträgern ist vor allem die Solarenergie jene, welche die Stadt Wels noch deutlich stärker nutzen könnte und sollte. Derzeit sind noch kaum Dächer in Wels mit Solarkollektoren ausgestattet. Die Förderung solcher ist Aufgabe der politisch Verantwortlichen.


NR-Wahl 2019?

kpoe wählen!

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Wohnen darf kein Luxus sein! Die Wohnungsbroschüre der Linzer KPÖ.
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156