Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Unentwegt Bewegte - Die KommunistInnen 1918 bis 2008

  • Dienstag, 21. Oktober 2008 @ 14:19
Partei Die KPÖ feiert am 3. November den 90. Jahrestag ihrer Gründung. Sie ist die drittälteste Kommunistische Partei der Welt und die einzige Partei Österreichs, die die Perioden von Verfolgung und Illegalität eingeschlossen, während des gesamten 20. Jahrhunderts ohne Unterbrechung bestanden hat.

Aus diesem Anlass gibt der Bundesvorstand der KPÖ eine vom ehemaligen Vorsitzenden Walter Baier verfasste 90seitige Broschüre („Unentwegt Bewegte. Die KommunistInnen 1918 bis 2008.“) heraus, die die wechselvolle Geschichte der Partei zum Inhalt hat.


„Sie ist dem Andenken an die vielen Tausenden österreichischen Kommunistinnen und Kommunisten gewidmet, die mit ihren Opfern und Leistungen die Zeitgeschichte mitgeschrieben haben. Sie ist damit in erster Linie ein Statement wider das Vergessen und den Antikommunismus“, führen dazu Melina Klaus und Mirko Messner im Vorwort aus.

Im Unterschied zu den traditionellen parteioffiziellen Darstellungen der KPÖ-Geschichte wird der Versuch unternommen, die Würdigung der Leistungen und Opfer mit einer Schilderung von Fehlern und Fehlentwicklungen zu verbinden. Betroffenheit durch und Verwicklung in den Stalinismus kommen ebenso zur Sprache wie der Abbruch der austro-eurokommunistischen Neuorientierung und die Spaltung der KPÖ Ende 1968/1969 im Zusammenhang mit der Niederschlagung des Prager Frühlings. Den Schlussteil bilden ein Kapitel über die Periode nach dem Fall der Berliner Mauer und Überlegungen über die Linke im kommenden Jahrzehnt. Walter Baiers Essay stellt die Vorarbeit zu einem Buch über den österreichischen Kommunismus dar, das im Frühjahr kommenden Jahres in der „Edition Steinbauer“ erscheinen wird.

Inhaltsverzeichnis:
# Ein stürmischer Auftritt
# Mühen der Tiefebene
# Die Kälte des Februar
# KommunistInnen im Kampf gegen Hitler
# Das Ende vom Anfang
# Das „Goldene Zeitalter des österreichischen Kapitalismus“
# Fordistischer Vormärz: Die 70er- und 80er-Jahre
# Gibt es ein Leben nach dem Tod? Kommunismus nach 1990
# Im zehnten Jahrzehnt

Die Broschüre ist zum Preis von 3 Euro erhältlich bei: KPÖ-Oberösterreich, Melicharstraße 8, 4020 Linz, Telefon +43 732 652156, Mail ooe@kpoe.at


Wir ersuchen um Unterstützung!?

Damit KPÖ PLUS am 15. Oktober 2017 bei der Nationalratswahl auf dem Stimmzettel steht brauchen wir in Oberösterreich mindestens 400 amtlich beglaubigte Unterstützungserklärungen. Wir ersuchen daher alle, denen die Kandidatur von KPÖ PLUS ein Anliegen ist, um Unterstützung. Unterstützungserklärungen können ab 25. Juli 2017 (Stichtag) bis spätestens zum 18. August 2017 (Einreichungsschluss) abgegeben werden:

Wohnkampagne der KPÖ?

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Gustl Moser (1896-1986). Ein klassischer Arbeiterfunktionär.
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Gerlinde Grünn?

KPÖ auf Wikipedia

Infos über die KPÖ auf Wikipedia.
Hier geht´s zu Wikipedia

KPÖ auf Youtube

Videos über die KPÖ auf Youtube.
Hier geht´s zu den Videos