Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Linke Gespräche: "Bandengebiet"

  • Freitag, 10. Mai 2024 @ 06:00
Vortrag und Diskussion mit Mirko Messner

Mirko Messner beleuchtet den bewaffneten slowenischen Widerstand in Kärnten im Kontext der Befreiung vom Nationalsozialismus und der Wiedererstehung Österreichs.

- Mittwoch, 22. Mai 2024, 19:00 Uhr
- Linz, Melicharstraße 8
- Eintritt frei

Eine Veranstaltung von KPÖ OÖ und Verein LIBIB

Der bewaffnete slowenische antinazistische Widerstand in Kärnten spielte in der Befreiung vom Nationalsozialismus und in der Wiedererstehung Österreichs eine entscheidende Rolle. Mirko Messner beleuchtet an diesem Abend den bewaffneten slowenischen Widerstand in Kärnten: Wie konnte er sich in diesem südlichsten Gebiet innerhalb der Grenzen Nazideutschlands entwickeln? Wie war es möglich, dass mitten im Krieg in Eisenkappel/Železna Kapla die slowenische Antifaschistische Frauenfront gegründet werden konnte? Was hat den Widerstand befeuert? Was waren seine Ziele? Was hat er erreicht? Welche Rolle spielt er in der Erinnerungspolitik Österreichs und Kärntens?

Mirko Messner (*1948) ist Slawist und Publizist. Sein Vater Janko Messner war Mitglied der slowenischen Befreiungsfront in Kärnten. Mirko Messner war von 2006 bis 2021 Bundessprecher der KPÖ, er ist Vorstandsmitglied im Verband der Kärntner Partisanen und Partisaninnen sowie im Zentralverband slowenischer Organisationen.