Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

KPÖ trauert um Aloisia Wanka

  • Donnerstag, 2. August 2012 @ 16:00
Biografien Im 99. Lebensjahr ist am 30. Juli 2012 im Linzer Unfallkrankenhaus unsere Genossin Aloisia Wanka gestorben.

Sie wurde am 23. Juni 1914 in Sankt Andrä im Lavanttal (Kärnten) in einer kinderreichen Häuslerfamilie geboren. Bereits mit zwölf Jahren wurde sie zum Viehhüten für Großbauern verdingt, mit 15 war sie als Küchenhilfe tätig. In den 1930er Jahren übersiedelte sie nach Graz und arbeitete dort als Haushälterin. 1939 wurde ihre Tochter Gerlinde als lediges Kind geboren, die durch Aloisias Berufstätigkeit bei den Großeltern in Kärnten aufwachsen musste.

Vor Kriegsende lernte sie Theodor Wanka kennen, der schon während des Austrofaschismus im oberösterreichischen Mühlviertel in der Grenzarbeit mit dem Transport von Literatur aus der Tschechoslowakei für die nach der Niederschlagung der Februarkämpfe von 1934 illegalen ArbeiterInnenbewegung tätig war.

Nach der Befreiung vom Faschismus 1945 übersiedelte Aloisia zu Wanka nach Freistadt (OÖ). 1947 heiratete das Paar, 1952 holte sie ihre Tochter Gerlinde aus Kärnten zu sich nach Freistadt. Ihr Gatte Theodor starb 1967. Sie selbst übte bis ins 70. Lebensjahr die verschiedensten Arbeiten aus. Mitte der 1980er Jahre übersiedelte sie nach Linz, die letzten Lebensjahre verbrachte sie umsichtig betreut im Seniorenzentrum Kleinmünchen.

1947 wurde Aloisia Wanka Mitglied der KPÖ, der sie bis zu ihrem Tod angehörte. Sie war immer einfaches Parteimitglied und viele Jahre lang im Bund Demokratischer Frauen und als Kolporteurin der „Stimme der Frau“ aktiv. Auch im hohen Alter war sie an den politischen Vorgängen sehr interessiert. Sie gehörte dem Zentralverband der PensionistInnen und dem KZ-Verband an.

Wir werden Aloisia Wanka ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt ihrer Tochter Gerlinde, ihren Enkelkindern Otmar, Gerlinde und Harald und ihren Urenkeln Daniel, Verena und Harald.

KPÖ-Bezirksvorstand Linz

Die Verabschiedung von Aloisia Wanka findet am Dienstag, 7. August 2012 um 11:00 Uhr am Urnenhain in Linz-Urfahr statt.



Die linke Wahlalternative?

kpoeplus logo

Wohnkampagne der KPÖ?

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Gib Nazis keine Chance! Dokumentation über den Bund Freier Jugend und die rechtsextreme Szene in OÖ
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156