Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

KPÖ kritisiert Anschlag auf den öffentlichen Verkehr

  • Montag, 12. Juli 2010 @ 11:29
News Als verkehrspolitische Tragödie ersten Ranges bezeichnet die KPÖ-Oberösterreich die nun durch Verkehrslandesrat Hermann Kepplinger (SPÖ) in Gang gesetzte Debatte über die Kürzungen in seinem Verkehrsressort. Laut den Angaben des Landesrates müssen allein im nächsten Jahr 11,3 Millionen Euro eingespart werden.

Diese Einsparungen betreffen vor allem die Leistungsvereinbarungen des Landes mit den ÖBB und werden zu Streichungen des Bahnangebots führen. Daneben sollen auch regionale Busverbindungen dem Sparstift zum Opfer fallen. Die KPÖ hält fest, dass diese unerfreuliche Situation nur der Gipfel einer langjährigen verfehlten Politik des Landes in Verkehrsfragen darstellt.

„Milliardeninvestitionen im Straßenbau stehen unterdotierte Budgets im öffentlichen Verkehr gegenüber. Nicht mehr als Lippenbekenntnisse sind daher die Aussagen der LandespolitikerInnen allen Couleurs den öffentlichen Personenverkehr auszubauen. Die Realität spricht dieser Politik lügen“, meint daher KPÖ-Verkehrssprecher Michael Schmida.

Die Rolle der Grünen in diesem Zusammenhang ist eine der großen Enttäuschungen. Die grüne Partei verleiht dieser Landespolitik ein grünes Mäntelchen, in einem wirklich gravierenden Bereich der Klimapolitik kuschen die grünen LandespolitikerInnen jedoch aus Machtkalkül vor der ÖVP und lassen Hiesl und Co. ungehindert werken.

„Die Verantwortung allein auf den Kepplinger-Vorgänger Haider abzuwälzen und nicht die eigene Mitverantwortung in den letzten sechs Jahren grüner Beteiligung im Land einzuräumen ist daher mehr als fadenscheinig“ so Schmida abschließend.



Büro

Das Büro der KPÖ-Oberösterreich ist von Montag bis Freitag von 8:00 bis 14:00 Uhr besetzt und via Festnetz telefonisch unter +43 732 652156 erreichbar. Ansonsten Anfragen, Mitteilungen etc. per Mail an ooe@kpoe.at oder Mobil bzw. über den Message-Dienst Signal an +43 699 16111901 (Michael Schmida), +43 699 11898738 (Gerlinde Grünn) oder +43 680 2438816 (Andreas Heißl).

Café KPÖ?

Alle Artikel aus "Cafè KPÖ" - Kultur, Politik, Unterhaltung - auf CAFÉ KPÖ

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Ein bescheidenes Leuterl, Zur Erinnerung an Resi Pesendorfer (1902-1989).
Browse Album