Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

KPÖ trauert um Luise Wipplinger

  • Sonntag, 29. Juli 2007 @ 12:43
Biografien Im 88. Lebensjahr ist in Linz am 29. Juli 2007 unsere Genossin Aloisia Wipplinger gestorben. Luise Wipplinger (geb. Mair) wurde am 18. Dezember 1919 in Linz-Urfahr geboren. Nach dem Schulbesuch erlernte sie das Schneiderhandwerk und arbeitete bei der Post. Nach der Befreiung vom Faschismus war sie im Verlag der kommunistischen Tageszeitung „Neue Zeit“ tätig und arbeitete anschließend bis zu ihrer Pensionierung im Jahre 1979 als Angestellte beim Wimmer-Verlag. Sie gehörte der KPÖ seit 1948 als Mitglied an und war lange Zeit in der damaligen Sektion Linke Brückenstraße aktiv.

1942 heiratete sie Alois Wipplinger (1917-1984), der von der Wehrmacht an die Ostfront eingezogen wurde und erst 1947 aus der Kriegsgefangenschaft zurückkehrte und später von 1961 bis 1968 Landessekretär und von 1968 bis 1981 Landesobmann der KPÖ-Oberösterreich war. 1943 wurde ihr Sohn Rudolf, 1953 ihre Tochter Tatjana geboren. Bis ins hohe Alter pflegte Luise Wipplinger ihre geliebten Hobbys Wandern und Schilaufen, bis ihr ein Knochenleiden dies verunmöglichte.

Wir werden Luise Wipplinger ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere Anteilnahme gilt ihren Kindern Rudolf Wipplinger und Tatjana Kaar und allen anderen Angehörigen.
• KPÖ-Parteigruppe Linz-Urfahr
• KPÖ-Bezirksvorstand Linz

PS: Die Verabschiedung von Luise Wipplinger findet am Freitag, 3. August 2007 um 13 Uhr am Urnenfriedhof in Linz-Urfahr statt.


Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Menschen ich hatte Euch lieb. Seid wachsam! Dokumentation über den antifaschistischen Widerstand der KPÖ im Bezirk Steyr 1938-1945.
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156