Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Fackelzug gegen Rassismus und Rechtsextremismus

  • Freitag, 11. November 2005 @ 14:31
Antifa Rund 400 Menschen beteiligten sich am 11. November 2005 in Linz an einem Fackelzug unter dem Motto „Gemeinsam gegen Rassismus und Rechtsextremismus". Aufgerufen dazu hatte ein von 24 Gruppen getragenes breites antifaschistisches Bündnis. Bei der Auftaktkundgebung bei der Straßenbahnendhaltestelle der Linie 1 in Auwiesen sprachen Leo Furtlehner für die KPÖ, Coskun Kesici für den Demokratischer Arbeiterkulturverein DIDF und Stefan Daxner für die Werkstatt Frieden & Solidarität.

Der Fackelzug bewegte sich dann von Auwiesen in den Stadtteil Neue Heimat und endete beim dortigen Volkshaus. Der Versuch eines Neonazis, die Demonstration zu stören, wurde von der begleitenden Polizei sofort unterbunden. Durch das disziplinierte Verhalten der großen Mehrheit der TeilnehmerInnen gelang es auch einer Gruppe Punks nicht, die Polizei zu provozieren.

Im Anschluss an den Fackelzug fand im Volkshaus Neue Heimat ein multikulturelles Fest statt, dessen Programm von einer Volkstanzgruppe der Neuen Demokratischen Jugend (YDG), einer Folkloregruppe des Mezopotamya Anatolischer Kulturverein sowie einer österreichischen Rockgruppe gestaltet wurde.

Der Fackelzug wurde als Antwort auf die in den vergangenen Monaten wiederholt festgestellten Provokationen des neofaschistischen Bundes Freier Jugend (BFJ) insbesondere in den südlichen Linzer Stadtteilen und dessen Bestrebungen mit fremdenfeindlichen Parolen Stimmung zu machen durchgeführt. Nur durch die Aufmerksamkeit der AntifaschistInnen und deren politischen Druck auf die verständigten Sicherheitsbehörden einzuschreiten, konnten diese Veranstaltungen größtenteils verhindert werden.

In der Vorbereitung wurden auch in Auwiesen und der Neuen Heimat Flugblattverteilungen als Werbung für den Fackelzug und um das Verständnis der Bevölkerung durchgeführt und Plakatständer in diesen Stadtteilen aufgestellt.

Das Antifa-Bündnis wird von folgenden Organisationen getragen und will auch nach dem gemeinsam veranstalteten Fackelzug seine Arbeit fortsetzen: ADHK (Konföderation für demokratische Rechte in Europa) – Alevitischer Kulturverein Wels – Amara (Kurdische Frauenvereinigung in OÖ) – Anatolische Föderation – ASKÖ-Kurdischer Sportverein – ATIGF (Föderation der Arbeiter und Jugendlichen aus der Türkei in Österreich) – Bund Sozialdemokratischer FreiheitskämpferInnen und Opfer des Faschismus – Demokratische Jugend – DIDF (Demokratischer Arbeiterkulturverein – GLB (Gewerkschaftlicher Linksblock) – Institut für angewandte Entwicklungspolitik/Antifa-Info – KJÖ-Junge Linke – KPÖ (Kommunistische Partei Österreich) – KZ-Verband OÖ – Mezopotamya Anatolischer Kulturverein – OÖ Netzwerk gegen Rassismus und Rechtsextremismus – Plattform für kämpferische und demokratische Gewerkschaften – SJ-Römerberg (Funke) – SLP (Sozialistische LinksPartei) – Sozialistische Jugend OÖ – Umut Kulturzentrum Linz – Welser Initiative gegen Faschismus – WFS (Werkstatt Frieden & Solidarität) – YDG (Neue Demokratische Jugend)




Termine

Es stehen keine Termine anWeitere Termine

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Polizeigewalt am 1. Mai 2009 in Linz: Mit Schlagstock und Pfefferspray…
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156