Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Mehr Transparenz und Mitsprache bei der Linzer Verkehrsplanung

  • Dienstag, 6. Dezember 2022 @ 10:52
News
Mehr Transparenz und Mitsprache bei zukünftigen straßenbaulichen Vorhaben fordert die KPÖ. So soll die Bevölkerung schon vorab über Projekte ausreichend informiert werden und die Möglichkeit für Stellungnahmen erhalten.

Umgestaltungen, Straßensanierungen und Neubauten bei den Verkehrsflächen bedeuten große wie kleine Veränderungen für die Umgebung. Die Bewohner:innen werden dabei aber selten eingebunden und stehen oft vor vollendete Tatsachen.

Aktuelle Termine

  • Montag, 5. Dezember 2022 @ 06:00
Termine Diese Woche:
Dienstag, 6.12.2022, 19:00 Uhr, Linz, Melicharstraße 8, Linke Gespräche: Österreichs Skisport im Nationalsozialismus, Buchpräsentation und Diskussion, KPÖ-Linz und LIBIB
Donnerstag, 8.12.2022, ab 14 Uhr, Wels, Freiraum, Altstadt 8, Kleiderkreisel, Junge Linke OÖ
Donnerstag, 8.12.2022, 19:30 Uhr, Linz, Wiener Straße 25, Premiere „Weltuntergang oder die Welt steht auf kein' Fall mehr lang“ von Jura Soyfer, Theater Phönix
Sonntag, 11.12.2022, 10:00-13:00 Uhr, Vöcklabruck, OKH, Offenes Kulturhaus, Sammelaktion für Geflüchtete in Bosnien und Serbien in Linz, SOS Balkanroute

Strom muss für alle leistbar bleiben

  • Mittwoch, 30. November 2022 @ 08:55
News
Ab kommendem Jahr wird Wels den Strompreis mehr als verdreifachen. Für all jene Menschen, welche ohnehin wenig Geld zur Verfügung haben, wird dies neben der allgemeinen Teuerung und den Reallohnverlusten zu einer weiteren Verschärfung der finanziellen und sozialen Lage führen.

Bei einem Teil der Haushalte wird die staatliche Strompreisbremse die Strompreiserhöhungen großteils abdecken. Haushalte mit vielen Mitgliedern, also kinderreiche Familien und Menschen, die überdurchschnittlich viel Zeit zuhause verbringen (z.B. Pensionist:innen, Arbeitslose, oder Eltern in Karenz) verbrauchen mehr Strom. Diese Personengruppen gehören häufig zu den ärmeren Menschen in unserer Gesellschaft.

Resolution Landeskonferenz: Wohnbeihilfe zu einer wirksamen Sozialleistung machen

  • Samstag, 26. November 2022 @ 05:27
Partei
Auch in Oberösterreich leiden viele Menschen unter der Teuerungswelle. Ende Oktober lag die Inflation bei 11 Prozent. Preissteigerung bei Mieten, Energie und Gütern des täglichen Bedarfs bringen viele in Bedrängnis. Die Teuerung wird für armutsbetroffene Menschen inzwischen zur existentiellen Krise, denn je geringer das Einkommen desto höher ist die Betroffenheit.

Resolution Landeskonferenz: Verkehrswende jetzt!

  • Freitag, 25. November 2022 @ 08:00
Partei
Noch immer steht der motorisierte Individualverkehr, also PKW und LKW, im Zentrum der Verkehrspolitik, sowohl auf Bundes- und Landesebene.
Verkehrsunternehmen und Politik werden nicht müde zu betonen, welche neuen Verkehrsprojekte im Entstehen sind, meist handelt es sich hierbei jedoch um Großprojekte die den Fernverkehr zwischen größeren Städten verbessern. Der Nahverkehr, gerade am Land, wird stiefmütterlich behandelt. Wer keine gute Verbindung zum Fernverkehr hat, der wird nicht auf die Öffis umsteigen. Neue Haltestellen oder gar neue Nebenstrecken werden nicht mal diskutiert.

Resolution Landeskonferenz: Es reicht – für alle! Umverteilung jetzt!

  • Donnerstag, 24. November 2022 @ 08:00
Partei
In Österreich gibt es im Jahr 2022 49 Milliardär*innen. Allein die 100 reichsten Österreicher*innen – darunter Mateschitz, Porsche und Piëch, Benko, Flick und Co - besitzen zusammen 200 Mrd Euro. Der Großteil der Bevölkerung, 7,2 Millionen Menschen besitzen indes zusammen 330 Mrd Euro, das macht pro Kopf lediglich 50.000 Euro aus. 400 Reiche besitzen ein ganzes Drittel des gesamten Finanzvermögen in Österreich. Die Kehrseite dieser unverschämten Konzentration von Reichtum: 17 Prozent der Österreicher*innen, also mehr als 1,5 Millionen Menschen, sind armuts- und ausgrenzungsgefährdet (bei einem Einkommen unter der Armutschwelle 60% des Median-Einkommens, derzeit 1.371 Euro für Alleinstehende).

Page navigation