Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Weitergabe des Feuers

Druckfähige Version anzeigen
  • Samstag, 16. Februar 2019 @ 18:00
Partei Rede von KPÖ-Landessprecher Leo Furtlehner bei der Festveranstaltung „100 Jahre KPÖ Oberösterreich“ am 16.2.2019 in Linz

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Gäste unserer heutigen Veranstaltung! Vor hundert Jahren wurde die KPÖ gegründet. Bereits am 3. November in den Eichensälen in Wien-Favoriten, in Oberösterreich etwas später, nach einigen gescheiterten Versuchen dann am 21. Februar 2019 im Gasthaus „Zum Goldenen Elephanten“ in der Bethlehemstraße 38 in Linz. Ein wichtiges Ereignis, das wir heute feiern.

18.2.2019: Veranstaltung „Linke Gewerkschaftspolitik“ in Peterskirchen

Druckfähige Version anzeigen
  • Freitag, 15. Februar 2019 @ 13:40
Termine Die Sozialpartnerschaft ist am Ende: Stagnierende Löhne, hohe Arbeitslosigkeit und eine Regierung, die sich nicht für unsere Rechte interessiert. Deswegen braucht es kämpferische Gewerkschaften.

Termin: Montag, 18. Februar 2019, 19:00 Uhr
Ort: Peterskirchen, Gasthaus Sternbauer, Peterskirchen 19
Thema: Eine andere Gewerkschaftspolitik ist möglich
Referent: Georg Erkinger (GLB-Sekretär Steiermark)

Eine Veranstaltung des GLB und der KPÖ-Innviertel

Broschüre über den Februar 1934

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 12. Februar 2019 @ 08:00
Geschichte Neu aufgelegt wurde anlässlich des 80. Jahrestages der Februarkämpfe des Jahres 1934 die 1999 erstmals erschienene und 2004 sowie 2009 wiederaufgelegte Dokumentation über die Rolle der KPÖ bei den Februarkämpfen 1934 in Oberösterreich unter dem Titel „Der Kampf war hart und schwer”.

Diese Dokumentation unterscheidet sich von der sozialpartnerschaftlich geprägten „Februarbewältigung” von SPÖ und ÖVP mit der Grundthese einer „geteilten Schuld“ grundlegend. Ihr Anliegen ist es, die gesellschaftlichen Hintergründe der Kämpfe der Februartage von 1934 zu erhellen und deren Dramatik am Beispiel der Schauplätze in Oberösterreich zu verdeutlichen. Nicht zufällig nahmen die Februarkämpfe in Linz ihren Ausgang und waren Linz, Steyr und das Kohlenrevier Hauptschauplätze.

Februarkämpfer

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 12. Februar 2019 @ 08:00
Geschichte Von Henriette Haill (1904-1996)

Im unvergessenen Februar
als die Geduld zu Ende war
da griffen wir zu den Waffen
wir wollten keine Knechte sein
wir standen für das Letzte ein
und hatten's nicht geschafft.

Franz Mayer (1914-1934)

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 12. Februar 2019 @ 08:00
Biografien Mayer Franz, geboren am 26. Mai 1914, gestorben am 12. Februar 1934, konfessionslos, besuchte die Volks- und Bürgerschule (heutige Haupt schule), erlernte den Beruf eines Tischlers, war Kraftfahrer, zur Zeit des Aufstandes des Republikanischen Schutzbundes arbeitslos.

1934: Der Weg zum Februar - Chronologie 1918-1934

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 12. Februar 2019 @ 08:00
Geschichte 1918: Waffenstillstand (3.11.), Gründung der KPÖ (3.11.), Verzicht von Kaiser Karl I. auf Regierungsgeschäfte (11.11.), Ausrufung der Republik (12.11.)

1919: Wahlen zur verfassungsgebenden Versammlung (16.2.), Landesverweisung des Hauses Habsburg (3.4.), Polizeiangriff auf Demonstration in Wien (17.4.), Entwaffnung des Volkswehr-Bataillons 41 (27.8.), Annahme des Friedensvertrages (6.9.)
Anfang | zurück | 1 2 3 4 5 6 7 | weiter | Ende


Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Gustl Moser (1896-1986). Ein klassischer Arbeiterfunktionär.
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Newsletter bestellen

Willst Du in regelmäßigen Abständen über Inhalte, Aktivitäten und Veranstaltungen der KPÖ OÖ informiert werden? Dann schicke uns ein E-Mail. Wir informieren Dich gerne mit unserem "Superroten Newsletter"

European Left?

Information der Europäischen Linken (EL) aus erster Hand.