Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

FFP2-Masken sollen in Öffis erhältlich sein

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 25. Januar 2021 @ 08:00
News Ab Montag, 25. Jänner sind in den Öffis und an Haltestellen verpflichtend FFP2-Masken zu tragen. Auch die Linz Linien kündigen Kontrollen unterstützt vom Ordnungsdienst der Stadt an. „Es wäre eine schöne Geste der Linz Linien und des Ordnungsdienstes, wenn FFP2-Masken kostenlos bei den Kontrollorganen erhältlich wären.“ appelliert KPÖ-Gemeinderätin Gerlinde Grünn an die Linz Linien.

Es ist zu befürchten, dass noch nicht alle Fahrgäste umfassend informiert sind und bereits am Montag über eine FFP2-Maske verfügen. „Information und Service statt Strafe ist hier der richtige Weg und fördert außerdem das Verständnis für Schutzmaßnahmen wie das Tragen von FFP2-Masken.“ meint die KPÖ-Gemeinderätin.

Aktuelle Termine

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 25. Januar 2021 @ 00:00
Termine Diese Woche:
Montag, 25.1.2021, 18:30 Uhr, Stillfüssing (zwischen Eferding und Waizenkirchen), Denkmal Waffen-SS, Mahnwache zum Holocaust-Jahrestag, OÖ Netzwerk gegen Rassismus und Rechtsextremismus
Freitag, 29.1.2021, 19:00 Uhr, Jitsi-Raum https://meet.jit.si/oekg_oberoesterreich, virtueller Kuba-Stammtisch, ÖKG-Oberösterreich

Lichtermeer: Menschenrechte sind grenzenlos #evakuierenjetzt

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 19. Januar 2021 @ 07:55
Global Die Situation in den Flüchtlingscamps ist verheerend, in Griechenland, aber auch im Nordwesten Bosniens – tausende brauchen jetzt unsere Hilfe und unsere Solidarität. Es wurde genug berichtet, gesprochen, geschrieben … Jetzt braucht es Taten!

Die österreichische Bundesregierung schaut nach wie vor weg. Nichts hat sich bisher bewegt. Die verantwortlichen Politiker*innen nehmen ihre Verantwortung nicht wahr und so nimmt es Österreich in Kauf, dass tausende Geflüchtete unter menschenunwürdigen Bedingungen versuchen zu (über)leben. Zu viele davon in nassen Zelten oder auf der Straße. Alle ohne Perspektive.

„Cafè KPÖ" Nummer 66

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 18. Januar 2021 @ 08:00
Partei Mitte Jänner 2021 erscheint die Nummer 66 von „Cafè KPÖ“. Auch diesmal wieder in Farbe und auf 16 Seiten. „Café KPÖ“ kann bei der KPÖ-Oberösterreich, Melicharstraße 8, 4020 Linz, Telefon +43 732 652156, Mail ooe@kpoe.at bestellt werden. Spenden zur Finanzierung von „Café KPÖ“ auf das Konto Oberbank IBAN AT52 1500 0004 8021 9500, BIC OBKLAT2L sind immer willkommen.

„Café KPÖ“ ist als offenes Projekt konzipiert. Linke aus allen gesellschaftlichen Feldern publizieren darin. Nicht politische Mainstream-Berichterstattung, sondern Nachrichten und Kommentare von Leuten aus den Bewegungen die in Opposition zu den herrschenden Eliten und der neoliberalen Zurichtung des Menschen stehen, bestimmen den Inhalt.

Broschüre Widerstand im Salzkammergut

Druckfähige Version anzeigen
  • Freitag, 15. Januar 2021 @ 08:00
Geschichte Mit der aktualisierten und erweiterten Neuauflage einer 1998 erstmals erschienenen Dokumentation würdigt die KPÖ-Oberösterreich den antifaschistischen Widerstand im Bezirk Gmunden und im angrenzenden Ausseerland gegen den Hitlerfaschismus in den Jahren 1938 bis 1945.

Die KPÖ hatte bereits in der Nacht des Einmarsches der Hitlertruppen in einem Aufruf ihren Willen für das Wiedererstehen eines unabhängigen Österreich bekräftigt und damit den im „Moskauer Memorandum” der Alliierten von 1943 geforderten „eigenen Beitrag” zur Befreiung ernst genommen. Kommunist*Innen waren ein Großteil der Opfer im politischen Widerstand gegen den Nazifaschismus.

Linzer Solidaritätsfonds nun zur wirklichen Hilfe machen

Druckfähige Version anzeigen
  • Mittwoch, 13. Januar 2021 @ 15:40
News Bestätigt zeigt sich KPÖ-Gemeinderätin Gerlinde Grünn durch die Reaktion des Linzer Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) auf die KPÖ-Anfrage zum Solidaritätsfonds: „Unsere Anfrage an den Herrn Bürgermeister brachte die Wirkungslosigkeit des Solidaritätsfonds ans Licht. Nun zeigt der Bürgermeister späte Einsicht und setzt eine Arbeitsgruppe zur Reparatur ein. Das ist höchst an der Zeit“, so Gerlinde Grünn.

Tabakfabrik-Turm: Symbol für den Ausverkauf der Stadt an Spekulanten und Investoren

Druckfähige Version anzeigen
  • Mittwoch, 13. Januar 2021 @ 10:35
News Harsche Kritik hagelt es von der KPÖ-Gemeinderätin Gerlinde Grünn am geplanten 109-Meter-Turm der Kufsteiner "Bodner Gruppe" im Tabakfabrik-Areal: "Dieser Turm ist nichts anderes als ein weiteres Symbol für eine völlig verfehlte Städtebaupolitik in Linz. Das international bekannte Schlagwort dafür heißt Investorenarchitektur. Es ist eine nichtssagende, austauschbare und unwirtliche Architektur, die außerdem aufzeigt, dass nicht Allgemeininteressen und die Bevölkerung im Mittelpunkt der Stadtentwicklung stehen, sondern die Profitinteressen einiger weniger."

Neujahrsradln und Radsaisoneröffnung der Radlobby OÖ

Druckfähige Version anzeigen
  • Samstag, 2. Januar 2021 @ 11:50
Umwelt Auch dieses Jahr wurde die Fahrradsaison von der Radlobby OÖ traditionell mit 1. Jänner eröffnet. "Viele radeln das ganze Jahr. Daher ist der einzig logische Termin für die Eröffnung der Fahrradsaison der erste Tag des Jahres!", so Paul Weber von der Radlobby Linz. Die traditionelle Eröffnungsfahrt wurde allerdings aufgrund des Lockdowns anders veranstaltet: Die Radlobby rief Radfahrende auf, jeweils im Umfeld ihres Zuhauses eine Runde zu drehen und auf diese Weise das neue Jahr 2021 zu begrüßen.
Anfang | zurück | 1 2 3 4 5 6 7 | weiter | Ende

Corona

Derzeit ist das Büro der KPÖ-Oberösterreich statt des üblichen Journaldienst (Mo-Do 8-12 Uhr) nur sporadisch besetzt.

Bitte daher alle Anfragen, Mitteilungen etc. per Mail an ooe@kpoe.at oder Mobil bzw. über den Message-Dienst Signal an +43 699 16111901 (Michael Schmida), +43 699 11898738 (Gerlinde Grünn) oder +43 699 10656633 (Leo Furtlehner).

KPÖ OÖ

Melicharstraße 8
4020 Linz
+43 732 652156
Journaldienst Mo-Do 8-12 Uhr
ooe@kpoe.at | Kontakt

Café KPÖ



Café KPÖ?

Alle Artikel aus "Cafè KPÖ" - Kultur, Politik, Unterhaltung - auf CAFÉ KPÖ

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Newsletter bestellen

Willst Du in regelmäßigen Abständen über Inhalte, Aktivitäten und Veranstaltungen der KPÖ OÖ informiert werden? Dann schicke uns ein E-Mail. Wir informieren Dich gerne mit unserem "Superroten Newsletter"

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Franz Haider (1907-1968). Magistratsbediensteter, Sportler, Parteifunktionär, Widerstandskämpfer, Arbeiterpolitiker, Journalist: Das vielseitige Leben des Kommunisten Franz Haider.
Browse Album

European Left?

Information der Europäischen Linken (EL) aus erster Hand.