Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Karin Antlanger zur Wahlumfrage der „Anschläge“

Druckfähige Version anzeigen
  • Freitag, 1. September 2006 @ 13:01
Wahlen Stellungnahme von Karin Antlanger, Juristin und BRV EXIT-sozial Linz, Spitzenkandidatin der KPÖ in Oberösterreich und Kandidatin auf der Bundesliste

Aus aktuellem Anlass…

Druckfähige Version anzeigen
  • Freitag, 1. September 2006 @ 08:35
Wahlen Mit der Zulassung sowohl der „Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ)“ als auch der Liste „Die Freiheitlichen – Liste Peter Westenthaler – BZÖ (BZÖ)“ zur Nationalratswahl am 1. Oktober 2006 steht nach wie vor die Gefahr einer Wahlanfechtung und damit einer Wiederholungswahl im Raum. Damit verbunden ist eine enorme Kostenfrage, betragen doch allein die Kosten für die Wahldurchführung für Bund, Länder und Gemeinden zwischen zehn und elf Millionen Euro, dazu kommen die Kosten der Parteien für eine neuerliche Wahlwerbung.

In diesem Zusammenhang ist die erfolgreiche Wahlanfechtung der KPÖ bei der Gemeinderatswahl 1979 in Linz von Interesse, als der Verfassungsgerichtshof die Wahl wegen der Verwechslungsgefahr bei der Zulassung einer zweiten Liste die Wahl aufgehoben hatte und es 1980 zu einer Wiederholungswahl kam. Dazu nachstehender Artikel:

Kurt Palm: "Mozart würde heute KPÖ wählen"

Druckfähige Version anzeigen
  • Mittwoch, 30. August 2006 @ 08:37
Wahlen „Die Presse“ interviewte KPÖ-Kandidat Kurt Palm

Von Regina Pöll

KPÖ-Kandidat Kurt Palm über seine Art der Bildungspolitik, den ORF und Rot-Grün. Als Pflichtlektüre empfiehlt er die Bibel und "Das Kapital".

Christopher Frank kandidiert für die KPÖ

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 28. August 2006 @ 13:19
Wahlen Christopher Frank, Jahrgang 1976, Angestellter, Mitbegründer der Parteigruppe Red:out! Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender in der KPÖ, mehrere Jahre lang in les:bi:schwulen Organisationen und in der Bewegung gegen Schwarz-Blau in Kärnten/Koroska aktiv, kandidiert für die KPÖ im Wahlkreis 4A Linz-Umgebung.

SPÖ-Chef Gusenbauer über KPÖ-Wahlplakat

Druckfähige Version anzeigen
  • Sonntag, 27. August 2006 @ 13:26
Wahlen „Wir würden auch nicht mit der Gießkanne herum rennen und das Geld verteilen“ stellt SPÖ-Chef Alfred Gusenbauer im „Presse“-Interview (26. August 2006) klar und reagiert damit zumindest indirekt auf das Wahlplakat „Es ist genug für alle da“ der KPÖ.

Max Müller kandidiert für die KPÖ

Druckfähige Version anzeigen
  • Freitag, 25. August 2006 @ 10:08
Wahlen Max Müller, Jahrgang 1969, geschieden, zwei Kinder, Gärtner im Botanischen Garten Linz; Hobbies/Interessen: Schach, Botanik; Aktivitäten: Parteiveranstaltungen, Gewerkschaftsaktivitäten als Vertrauensperson, Solidaritätsarbeit mit Kuba, Nicaragua und Nordkorea, kandidiert für die KPÖ im Regionalwahlkreis 4A Linz-Umgebung

Bitte beachten!

Das Büro des KPÖ-Landesvorstandes Oberösterreich ist im Zusammenhang mit der Corona-Krise bis auf weiteres nicht mit dem üblichen Journaldienst besetzt.

In dringenden Angelegenheiten bitte Anruf / SMS oder WhatsApp / Signal an +43 699 16111901 (Michael Schmida) oder +43 699 10656633 (Leo Furtlehner) oder Mail an ooe@kpoe.at. Danke für das Verständnis und alles Gute!

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Heiße Tage im Herbst. Zur Geschichte des Oktoberstreiks 1950 in Oberösterreich.
Browse Album