Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Nachhaltiger Schaden für die oö Kulturpolitik

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 14. Mai 2019 @ 14:46
News Wenn Landeshauptmann und Kulturreferent Thomas Stelzer und die ÖVP die Nominierung des Malers Odin Wiesinger für den Landeskulturbeirat durch seinen Koalitionspartner FPÖ unter Missachtung aller Proteste vieler Kulturschaffender akzeptieren schaden sie der oberösterreichischen Kulturpolitik nachhaltig und Stelzer macht sich zum „Referent für Unkultur“, stellt KPÖ-Landessprecher Leo Furtlehner fest.

KPÖ thematisiert Problematik um E-Scooter

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 14. Mai 2019 @ 08:43
News Mit einer Anfrage an Verkehrsreferent VBgm. Markus Hein bei der Gemeinderatssitzung am 16. Mai 2019 thematisiert KPÖ-Gemeinderätin Gerlinde Grünn die Problematik um die Elektroroller- bzw. E-Scooter – ein Trend, der auch in Linz Einzug gehalten hat. Neben dem privaten Kauf ist es vor allem der Verleih dieser Geräte der dazu geführt hat, dass E-Scooter im Stadtbild nicht mehr zu übersehen sind.

KPÖ-Antrag für Kautionsfonds im Gemeinderat

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 13. Mai 2019 @ 10:18
News Auch in Linz steigen die Wohnungskosten kontinuierlich an. Besonders für Haushalte mit geringem Einkommen sind die hohen Wohnungseinstiegskosten für Provisionen und Kautionen eine zusätzliche Hürde bei der Wohnungssuche.

Anlass für einen Antrag von KPÖ-Gemeinderätin Gerlinde Grünn bei der Gemeinderatssitzung am 16. Mai 2019. Die Einbringung des Antrags wird von NEOS-Gemeinderätin Elisabeth Leitner-Rauchdobler unterstützt.

LH Stelzer soll Koalition mit FPÖ aufkündigen

Druckfähige Version anzeigen
  • Mittwoch, 8. Mai 2019 @ 09:53
News Voll bestätigt sieht sich die KPÖ-Oberösterreich in ihrer seit langem erhobenen Forderung an die Landes-ÖVP nach Aufkündigung der Koalition mit der FPÖ durch den Appell des Internationalen Mauthausen Komitees (IMK) von KZ-Überlebenden aus 22 Ländern.

Innsbruck darf kein Präzedenzfall werden

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 30. April 2019 @ 09:33
News In einer gemeinsamen Presseerklärung kritisieren die linken Gemeinderatsvertretungen von vier Landeshauptstädten – KPÖ Graz, KPÖ Linz, KPÖ PLUS Salzburg, Alternative Liste Innsbruck (ALI) – die geplante Einführung einer Vier-Prozent-Hürde für das Stadtparlament in der Tiroler Landeshauptstadt. Die vier Parteien sind sich einig: Innsbruck darf nicht zum Präzedenzfall des Demokratieabbaus in Österreich werden. Wer unbequeme Fragesteller*innen mit dieser Bestimmung aus dem Gemeinderat ausschalten will, begibt sich auf einen gefährlichen Weg.

Mayday2019 sagt den Verhältnissen den Kampf an!

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 29. April 2019 @ 10:25
News Es gibt nach wie vor viele Gründe und Anlässe, warum es sinnvoll ist am 1. Mai zu demonstrieren und warum das Eintreten für die Rechte der Lohnabhängigen, für internationale Solidarität sowie für Frieden und Abrüstung aktuell ist. 1890 wurde der Kampf für den Achtstundentag geführt, heute verlangen Kapitalvertretungen die Einführung des 12-Stunden-Tages und die Regierung will das umsetzen.
Anfang | zurück | 2 3 4 5 6 7 8 | weiter | Ende


NR-Wahl 2019?

kpoe wählen!

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Meine Rechnung geht jetzt bis zum 1. Mai. Dokumentation über den Widerstand Linzer KommunistInnen gegen den Faschismus.
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156