Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Öffi-Offensive für den Zentralraum: Klingt gut, setzt aber die falsche Politik nur fort!

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 25. August 2020 @ 11:56
News Bei der in der letzten Woche abgehaltenen Pressekonferenz der Politik-Granden von Stadt und Land wurden wieder einmal alle möglichen verkehrspolitischen Wünsche vorgestellt. So zum Beispiel die zweite Schienenachse durch Linz samt neuem S-Bahn-Strang in Richtung Gallneukirchen.

Grünn: Reyclinganteil bei Abfällen kräftig erhöhen!

Druckfähige Version anzeigen
  • Sonntag, 2. August 2020 @ 09:53
News Die Linzer KPÖ fordert erneut mehr Anstrengungen der Stadt Linz und dem für Linz beauftragten Abfallwirtschaftsunternehmen Linz Service GmbH (gehört zum Linz AG Konzern) beim Recycling von Abfällen.

Landtagsparteien greifen voll in den Steuertopf

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 23. Juli 2020 @ 10:37
News „Wirkliche Transparenz sieht anders aus“, stellt KPÖ-Landessprecher Michael Schmida zum Förderbericht 2019 der oö Landesregierung fest. Zwar sind die Förderberichte seit einigen Jahren rückwirkend bis 2006 auf der Website des Landes verfügbar und können auch nach Empfänger*innen abgefragt werden. Doch weiterhin ist der Bericht bewusst in hunderte Budgetposten aufgesplittet und gibt es im Gegensatz etwa zum Förderbericht der Stadt Linz weder eine Gliederung nach Empfängergruppen noch einen Download des gesamten Förderberichts.

Scharfe Kritik an Bestrebungen des Innenministeriums

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 21. Juli 2020 @ 08:55
News Als ungeheuerlich bezeichnet KPÖ-Landessprecher Michael Schmida die Bestrebungen des Innenministeriums den Kommissionsbericht über den Umgang mit dem Hitler-Geburtshaus in Braunau unter Verschluss zu halten. Zu Recht fordern Bundesdenkmalamt und Akademie der Wissenschaften jetzt den Bericht zu veröffentlichen und die Aufhebung des Denkmalschutzes rückgängig zu machen.

KPÖ fordert den Rücktritt von FPÖ-Vizebürgermeister Hein

Druckfähige Version anzeigen
  • Freitag, 17. Juli 2020 @ 12:47
News Kniefall vor der Auto- und Wirtschaftslobby

„Als völlig befremdlich, aber bezeichnend“ kann nach Meinung des Verkehrssprechers der KPÖ-Linz Michael Schmida die heutige Ankündigung von Vizebürgermeister Hein (FPÖ) gewertet werden, den Sommer-Testbetrieb für den autofreien Hauptplatz nach nur zwei Tagen wieder einzustellen. Die KPÖ-Linz fordert daher den Rücktritt des Vizebürgermeisters.

Linz braucht Pop-up-Busspuren!

Druckfähige Version anzeigen
  • Mittwoch, 15. Juli 2020 @ 08:15
News Im Zuge der heute stattfindenden Aktion für einen Pop-up-Radweg über die Nibelungenbrücke, erneuert der Linzer KPÖ-Verkehrssprecher Michael Schmida die Forderung der KPÖ nach mehr Busspuren für Linz.

Pop-up-Radstreifen auf der Nibelungenbrücke

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 13. Juli 2020 @ 11:56
News Die Nibelungenbrücke ist symptomatisch für die Linzer Planungs- und Verkehrspolitik. Täglich wälzt sich eine riesige Autolawine auf insgesamt sechs Fahrspuren über die Brücke, die nicht-motorisierten VerkehrsteilnehmerInnen müssen sich einen schmalen Weg auf beiden Seiten der Brücke teilen.

KPÖ für Straßenneubau-Stopp in Oberösterreich

Druckfähige Version anzeigen
  • Mittwoch, 8. Juli 2020 @ 11:56
News Ein Ende aller hochrangigen Straßenneubauten in Oberösterreich fordert der KPÖ-Landessprecher Michael Schmida: „Es ist das Gebot der Stunde über eine Trendwende nachzudenken. Ein weiter so wie bisher und weiterer Straßenneu- und -ausbau führt uns nur in die Sackgasse.“
Anfang | zurück | 1 2 3 4 5 6 7 | weiter | Ende

Journaldienst

Das Büro des KPÖ-Landesvorstandes Oberösterreich ist von Montag bis Donnerstag jeweils von 8 bis 12 Uhr mit einem Journaldienst besetzt und per Telefon unter +43 732 652156 bzw. außerhalb der Bürozeiten per Mail unter ooe@kpoe.at erreichbar.

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Schriftsteller, Journalist, Politiker – Franz Kain (1922-1997).
Browse Album