Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Neuer Finanzausgleich muss Gemeinden stärken

Druckfähige Version anzeigen
  • Mittwoch, 16. Dezember 2015 @ 12:06
Kommunal Es darf als unbestritten gelten, dass der extreme Föderalismus eines der größten Hemmnisse der österreichischen Politik ist. Doch die Rezepte der Industriellenvereinigung für den künftigen Finanzausgleich nehmen diesen Aspekt nur als Vorwand um die eigenen klassenegoistischen Ziele zu vernebeln, meint KPÖ-Landessprecher Leo Furtlehner.

Schwarzblaues Modellprojekt zielt auf Personaleinsparungen

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 9. November 2015 @ 11:44
Kommunal Ihre eigenen Ansprüche einer verstärkten Bürger_innennähe konterkariert die schwarzblaue Landeskoalition mit der verschämt als „Modellprojekt“ dargestellten Fusionierung der Bezirkshauptmannschaften Grieskirchen und Eferding, meint KPÖ-Landessprecher Leo Furtlehner.

Grünn (KPÖ): Die Stadt hat vor allem ein Einnahmenproblem

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 21. September 2015 @ 10:24
Kommunal Zur Ansage von Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ), dass nach der Gemeinderatswahl weitere Kürzungen und Streichungen zur Konsolidierung der Linzer Stadtfinanzen kommen werden, stellt KPÖ-Gemeinderätin Gerlinde Grünn fest, dass die Stadt weniger ein Ausgaben- als vielmehr ein Einnahmenproblem hat.

Wels braucht eine linke Alternative im Gemeinderat

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 6. August 2015 @ 16:13
Kommunal Deutlicher denn je zeigt sich, dass im Welser Gemeinderat eine linke Stimme fehlt, führt Spitzenkandidat Leo Mikesch als wesentlichstes Argument für die Kandidatur der Liste „Kommunistische Partei Österreichs und unabhängige Linke“ bei der Gemeinderatswahl am 27. September 2015 an.

KPÖ kandidiert bei der Gemeinderatswahl 2015 in Steyr

Druckfähige Version anzeigen
  • Mittwoch, 5. August 2015 @ 08:19
Kommunal Ihren Wahlvorschlag für die Gemeinderatswahl in Steyr am 27. September 2015 hat die KPÖ mit 47 Unterstützungserklärungen eingereicht und wird damit als Liste 5 auf dem Stimmzettel stehen. Für die KPÖ kandidieren der Kulturvermittler Mag. Norbert Czechura (Jahrgang 1949) und der Tischler Manfred Haslinger (Jahrgang 1967), aktiver Gewerkschafter und Betriebsrat bei der Firma Gast.

KPÖ lehnt teuren Vergleich auf Kosten der Bevölkerung ab

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 23. Juli 2015 @ 16:10
Kommunal Im Zusammenhang mit sich verstärkenden Anzeichen, dass ein Vergleich der Stadt Linz mit der BAWAG in der unseligen Causa Swap 4175 denkbar ist, bekräftigt die Linzer KPÖ ihre ablehnende Haltung zu einem solchen Schritt: „Dass die BAWAG auf einen solchen Vergleich orientiert ist nicht verwunderlich, kann sie doch damit ohne Leistung eine Riesensumme aus Steuergeldern der Linzer Bevölkerung kassieren“, meint KPÖ-Gemeinderätin Gerlinde Grünn.
Anfang | zurück | 1 2 3 4 5 6 7 | weiter | Ende


Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Heiße Tage im Herbst. Zur Geschichte des Oktoberstreiks 1950 in Oberösterreich.
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156