Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Militarisierung durch neue EU-Verträge geht sogar über die NATO hinaus

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 4. September 2007 @ 10:02
Frieden Wer über Neutralität und Nato-Beitritt spricht und dabei die reale Mitwirkung Österreichs an der EU-Aufrüstung verschweigt, ist entweder uninformiert und naiv oder führt Hinterhältiges im Schilde.

Hiroshima mahnt!

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 2. August 2007 @ 12:07
Frieden Anlässlich des 62. Jahrestages der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki fordert die Werkstatt Frieden & Solidarität:
- Sofortiger Austritt Österreichs aus EURATOM!
- Ende der Unterordnung Österreichs unter die EU-Militarisierung!

Darabos holt für EADS die Kastanien aus dem Feuer

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 28. Juni 2007 @ 11:43
Frieden Für die Teilhabe am militärischen Kern der EU sind die Machteliten bereit, über alles hinwegzutrampeln. SP-Führung trägt die Verantwortung dafür, dass 5,6 Milliarden Euro für die Eurofighter verjubelt werden.

"Entscheidung über Krieg und Frieden"

Druckfähige Version anzeigen
  • Sonntag, 24. Juni 2007 @ 13:10
Frieden Ein Papier hochrangiger SPD-Abgeordneter enthüllt, wofür sich die BRD-Machteliten mit ihren verstärkten Stimmgewichten in der EU stark machen wollen.

Die deutschen Machteliten boxten beim EU-Gipfel die Verdoppelung ihrer nationalen Stimmgewichte - auf Kosten der kleineren EU-Staaten - durch. In welche Richtung diese ausgeweitete Macht eingesetzen werden soll, wird aus einem Papier hochrangiger SPD-Abgeordneter (darunter drei Mitglieder des Fraktionsvorstandes) ersichtlich, das von der Friedrich-Ebert-Stiftung unlängst publiziert wurde (1):

Luftkampfverband mit Deutschland bzw. Italien

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 11. Juni 2007 @ 08:49
Frieden Eine Publikation aus dem Verteidigungsministerium redet Klartext über die Eurofighter-Beschaffung. Vom Büro für Sicherheitspolitik im Verteidigungsministerium werden regelmäßig die "Strategischen Analysen" (SA) publiziert. Dort findet sich auch Erhellendes über die Eurofighter-Beschaffung, das im vollkommenen Gegensatz zu den offiziellen Sprachregelungen von Regierungsvertretern steht.

Eurofighter-Ausstieg sofort!

Druckfähige Version anzeigen
  • Mittwoch, 18. April 2007 @ 13:22
Frieden Offener Brief an die Nationalratsabgeordneten

Der Eurofighter-Ausstieg ist mittlerweile ein Gebot von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Der Rüstungskonzern EADS muss strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden.

Journaldienst

Das Büro des KPÖ-Landesvorstandes Oberösterreich ist von Montag bis Donnerstag jeweils von 8 bis 12 Uhr mit einem Journaldienst besetzt und per Telefon unter +43 732 652156 und per Mail unter ooe@kpoe.at erreichbar.

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Das superrote Infoblatt der KPÖ Linz
Browse Album