Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Eine Welser Realsatire

  • Dienstag, 21. Juli 2015 @ 23:48
Wels
Leo Mikesch über die Personalpolitik der SPÖ

Der Bewerber war über fünfzig, als er sich nochmals beruflich umorientieren musste. Er entschloss sich für eine Ausbildung zum Altenfachbetreuer, die er Ende 2005 mit Erfolg abgeschlossen hat. Gut und schön, der nächste für einen Welser logische Schritt war die Abgabe einer Bewerbung beim Magistrat Wels, der Pflegedienstmitarbeiter_innen für seine Einrichtungen suchte.

Nach rechts offen

  • Samstag, 18. Juli 2015 @ 23:43
Wels
Leo Mikesch über den Zustand der Welser Lokalpolitik

Nicht nur in Wels pfeifen es mittlerweile die Spatzen vom Dach, dass es nach der Wahl im September einen blauen Bürgermeister geben wird. Noch vor einigen Monaten sinnierte man in linken, fortschrittlichen Zusammenhängen in Wels, wie man gerade dies gemeinsam verhindern könnte.

KPÖ-Plakate in Wels durch rechtsextreme Aufkleber beschädigt

  • Donnerstag, 24. September 2009 @ 15:04
Wels Anzeige wegen Sachbeschädigung hat die Welser KPÖ bei der Polizei erstattet nachdem in den letzten Tagen zahlreiche ihrer Plakatständer mit rechtsextremen Aufklebern verunstaltet wurden. Die Aufkleber mit dem Text „Boykottiert diese illegale Wahl. Meinungsfreiheit statt Verbotsgesetze“ stammen von der wegen Verdacht auf NS-Wiederbetätigung nicht zur Gemeinderatswahl zugelassenen Bürgerliste „Die Bunten“ des bekannten Welser Rechtsextremen Ludwig Reinthaler, die gleichlautende Parolen auch auf ihrer Website präsentiert.

Kreiswahlvorschläge der KPÖ

  • Freitag, 7. August 2009 @ 08:00
Wels Mit 45 KandidatInnen tritt die KPÖ bei der Landtagswahl 2009 in allen fünf Wahlkreisen als linke Alternative an:

KandidatInnen der KPÖ im Regionalwahlkreis Hausruckviertel

  • Mittwoch, 17. September 2008 @ 14:28
Wels Mit 14 KandidatInnen tritt die KPÖ im Regionalwahlkreis 4C Hausruckviertel bei der Nationalratswahl am 28. September 2008 an. Spitzenkandidat ist der Altenfachbetreuer und BR-Stellvertreter von B37 Leo Mikesch (Jahrgang 1950) aus Wels, gefolgt von der Angestellten Gabriele Frank (Jahrgang 1958) aus Vöcklabruck und dem parteilosen Behindertenpädagogen und Betriebsrat von ProMente Gerhard Riegler (Jahrgang 1961) aus Weibern.

Page navigation