Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Versäumnisse der Landesregierung beim Heizkostenzuschuss

  • Dienstag, 16. Januar 2024 @ 12:30
Wels
Vom 1. Februar bis 30. März können die Oberöstereicherinnen und Oberösterreicher wieder den Heizkostenzuschuss für 2024 beantragen - und damit deutlich später als in den meisten anderen Bundesländern. Auch beim Zeitraum, in dem man den Heizkostenzuschuss beantragen kann, ist Oberösterreich eines der Schlusslichter im Bundesländervergleich: Statt wie bisher vier Monate, hat man nun nur noch zwei Monate Zeit, um den Antrag einzureichen. "Im Sinne der Niedrigschwelligkeit sollte der Zeitraum, in dem der Heizkostenzuschuss beantragt werden kann, zumindest bei den bisherigen vier Monaten bleiben", fordert KPÖ-Landessprecherin Gerlinde Grünn.

Dokumentation über Kurt Benedikt

  • Dienstag, 9. Januar 2024 @ 08:00
Wels
Kurt Benedikt war Kommunist, Journalist, Autor und Kommunalpolitiker. Vor allem aber war er ein kommunistisches Original, ein Rebell und Aufwiegler, und – obwohl zugewandert – seiner Heimatgemeinde Stadl-Paura sein Leben lang eng verbunden.

Benedikt prägte über Jahrzehnte hinweg die oberösterreichische Tageszeitung der KPÖ, die „Neue Zeit“, die bis 1956 als eigenständige Zeitung, dann als Mutation des Zentralorgans „Volksstimme“ und ab 1986 nur mehr als solche erschien. Er entwickelte dabei seinen eigenen „Benedikt-Stil“, wie es sein Freund und Kollege Franz Kain formulierte, der auch bei politisch andersgesinnten Respekt und Anerkennung fand.

Statement zur Silvesternacht in Wels

  • Dienstag, 2. Januar 2024 @ 21:21
Wels
Die KPÖ Wels äußert sich tief besorgt über die Ereignisse in der Silvesternacht in der Noitzmühle und verurteilt jegliche Form von Gewalt und Sachbeschädigung. Die Antwort auf diese Probleme sollte jedoch nicht ausschließlich in einer noch intensiveren Blaulichtpolitik liegen. Besonders die Etablierung einer Stadtwache durch die FPÖ, die hohe Kosten verursacht, ohne effektive Befugnisse zu besitzen und lediglich dazu dient, echte Polizeiarbeit anzufordern, zeigt eine fragwürdige Herangehensweise an die Sicherheitspolitik.

KPÖ fordert Tariferhöhungsstopp im öffentlichen Verkehr

  • Mittwoch, 27. Dezember 2023 @ 08:27
Wels
Kritik an der jährlichen Erhöhung der Ticketpreise im oberösterreichischen öffentlichen Verkehr kommt vom KPÖ-OÖ-Verkehrssprecher und Linzer Gemeinderat Michael Roth-Schmida: „Es ist eine falsche Maßnahme wenn sinnvolle gesellschaftliche Leistungen, wie zum Beispiel der öffentliche Verkehr (ÖV), immer teurer werden.“

Alles Gute für 2024!

  • Donnerstag, 21. Dezember 2023 @ 11:15
Wels
Wir wünschen auf diesem Wege allen Mitgliedern, Freund:innen, Wähler:innen und Unterstützer:innen der KPÖ erholsame Feiertage sowie Alles Gute, Gesundheit und viel Erfolg im gemeinsamen Kampf für eine solidarische, ökologische und friedliche Gesellschaft im Jahr 2024.

Auch 2023 war ein sehr forderndes Jahr. Kriege und die Teuerungswelle machen uns wohl allen zu schaffen. Die Welt wurde auch in diesem Jahr nicht friedlicher, solidarischer oder sozialer. Aber wie immer ruhen wir nicht und leisten trotz der widrigen Umstände unseren Einsatz als Aktivist:innen, Gemeinderät:innen und Betriebsrät:innen für eine solidarische Welt. Ob Infostände, Verteilaktionen, Kundgebung oder Festorganisation - das alles wäre ohne das unermüdliche Engagement unserer Aktivist:innen nicht möglich und Ihnen gilt unser großer Dank! Nächstes Jahr wird für die KPÖ ein Superwahljahr, besonders die Nationalratswahlen bieten laut Umfragen eine realistische Chancen auf einen Einzug ins Parlament. Daher blicken wir motiviert auf die Herausforderung des Wahljahres 2024.

WELS Budget 2024 und 2025

  • Dienstag, 12. Dezember 2023 @ 20:19
Wels Die KPÖ Wels setzt sich für wirkliche Sozialpolitik und ein lebenswertes und leistbares Wels ein. Unsere Erinnerungsliste umfasst 39 Punkte, die darauf abzielen, das Leben in unserer Stadt gerechter und lebenswerter zu machen.
Trotz unserer engagierten Bemühungen und wiederholten Forderungen gab es von Seiten des Bürgermeisters und der Politik bisher kein Interesse, auf die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger einzugehen. Obwohl die KPÖ Wels nicht im Gemeinderat sitzt, sind wir stets bemüht, eine Politik für die Bevölkerung zu machen. Im Fokus steht das leistbare Wohnen und Leben. Wir möchten einkommensschwachen Welserinnen und Welsern durch die Einrichtung eines Kautionsfonds bei der Anmietung einer Wohnung unterstützen. Zudem fordern wir die Stadt Wels auf, günstigen Wohnraum an Bedürftige
zu vermieten. Des Weiteren streben wir eine Verbesserung der Infrastruktur an, indem wir den Ausbau von öffentlichen Toilettenanlagen und nicht genutzten stadteigenen Gebäuden zu leistbarem Wohnraum fordern. Auch der öffentliche Verkehr und die umweltfreundliche Mobilität liegen uns am Herzen. Daher setzen wir uns für den Ausbau von Fahrradwegen, einen besseren öffentlichen Verkehr und günstigere Tarife für umweltfreundliche Mobilität ein.
Wir appellieren erneut an den Bürgermeister und den Gemeinderat, wirkliche Sozialpolitik zu betreiben und die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger von Wels ernst zu nehmen. Die KPÖ Wels wird trotz ihrer fehlenden Vertretung im Gemeinderat weiterhin engagiert politische Arbeit für die Bevölkerung leisten.

Roter Liederabend der KPÖ Wels

  • Dienstag, 5. Dezember 2023 @ 09:41
Wels
Gemütliche Vorweihnachtsstimmung verspricht der Rote Liederabend der KPÖ Wels! ✨ Diese lädt am 8.12.23 um 19 Uhr herzlich zu einem gemütlichen Beisammensein ein.
Punsch und Kekse stehen bereit, um beim roten Liederabend alle zu verzaubern. Dabei ist auch genug Zeit und Raum, um zu entspannen, zu plaudern und einfach nur wohlfühlen!

Roter Liederabend
Wann: Freitag, 8. Dezember 2023, ab 19:00 Uhr
Wo: Infoladen Wels - Stadtplatz 39a, 4600 Wels

Page navigation