Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Der Klang ihrer einzigartigen Stimme hallt noch nach

  • Freitag, 15. Januar 2010 @ 14:29
Partei Rede von KPÖ-Gemeinderätin Gerlinde Grünn bei der Verabschiedung von Eugenie Kain am 15. Jänner 2010 am Urnenfriedhof in Linz-Urfahr.

Liebe Margit, liebe Katharina, lieber Franz, werte Trauergemeinschaft, ich habe heute die große Ehre die letzten Worte im Namen der KP für unsere Genossin und Freundin Eugenie Kain zu sprechen. Unfaßbar erscheint uns allen die Tatsache, dass Eugenie nicht mehr unter uns weilt.

Aktive Jahresbilanz 2009 der KPÖ-Oberösterreich

  • Mittwoch, 30. Dezember 2009 @ 20:53
Partei Auch 2009 kann die KPÖ-Oberösterreich wieder auf ein insgesamt sehr aktives Jahr zurückblicken. Höhepunkt und politisch wichtigster Erfolg dabei war zweifellos der Wiedereinzug der KPÖ in den Linzer Gemeinderat nach 18 Jahren bei der Gemeinderatswahl am 27. September 2009 als Schlußpunkt eines sehr dichten Wahljahres.

Bereits bei der oö Arbeiterkammerwahl vom 16. bis 28. März 2009 konnte der GLB einen 36-prozentigen Stimmengewinn von 1.345 auf 1.823 Stimmen verzeichnen und verfehlte ein Mandat in der Vollversammlung nur knapp um 58 Stimmen. Pech hatte der GLB bei der Betriebsratswahl der ÖBB, wo das zweite Mandat im TS-Werk Linz um nur eine Stimme verfehlt wurde und leider anders als 2005 in Oberösterreich keine Kandidaturen auf weiteren ÖBB-Dienststellen zustande kamen.

Buchtipp: Stalin und wir

  • Montag, 21. Dezember 2009 @ 08:00
Partei Stalin und wir - Stalinismus und die Rehabilitierung österreichischer Opfer, von Walter Baier und Franz Muhri, 208 Seiten, Globus-Verlag, Wien, 2001, Preis 8,70 Euro, Bestellungen: KPÖ-Oberösterreich, Melicharstraße 8, 4020 Linz, Telefon +43 732 652156, Mail ooe@kpoe.at, Web http://ooe.kpoe.at

Broschüre „KPÖ in Aktion – Partei in Bewegung“

  • Samstag, 1. August 2009 @ 08:00
Partei Als „Arbeitsheft“ zum 34. Parteitag erschien die Broschüre „KPÖ in Aktion – Partei in Bewegung“, die mit zahlreichen Beispielen die Vielfalt der KPÖ als AktivistInnenpartei verdeutlicht, 2008 gab es die 2. Aktualisierte Auflage.

Die Breite der politischen Aktivitäten der KPÖ wird an zahlreichen Beispielen deutlich gemacht: In Berichten über das „Volksstimme“-Fest, die Kampagne „FairSorgen“ für eine Änderung des Sozialhilfegesetzes in Tirol, den Erhalt von Frauenorten und feministischen Medien, das Projekt „Ich lebe prekär“, die Arbeit von Robert Hobek bei der Post, Aktionen gegen Rechtsextremismus in Oberösterreich, die Scheren-Aktionen der KPÖ-Frauen, eine Aktion gegen Armut in Wien-Margareten und die Antifa-Kundgebung der KPÖ zum 60. Jahrestag des „Anschlusses“ von 1938.

Gute Stimmung beim Maifest der KPÖ

  • Freitag, 1. Mai 2009 @ 23:44
Partei Überschattet von den turbulenten Vorgängen infolge der Polizeiübergriffe gegen die linke Maidemonstration fand am nachmittag des 1. Mai 2009 das traditionelle Maifest der Linzer KPÖ statt. Rund 200 BesucherInnen waren trotz anfänglich etwas unsicherer Witterung zum traditionellen Straßenfest vor dem KPÖ-Parteihaus Melicharstraße 8 gekommen, bei dem auch heuer wieder gute Stimmung bis in die späten Nachstunden herrschte.

Über den Umgang mit unserer Geschichte

  • Montag, 3. November 2008 @ 08:00
Partei Von Winfried R. Garscha

80 Jahre KPÖ wäre eigentlich Anlaß für ein Festreferat. Aber ich glaube, daß der Bundesvorstand nicht der geeignete Ort dafür ist. Was ich meine, ist, daß wir unseren bevorstehenden 80. Geburtstag zum Anlaß nehmen sollten, darüber nachzudenken, wie wir mit unserer Geschichte umgehen. Dazu möchte ich einige Überlegungen anstellen.

Treffpunkt Mostschädel-Stand

  • Sonntag, 31. August 2008 @ 21:32
Partei Auch beim VolksstimmeFest08 war der von der Jungen Linken der KPÖ-Oberösterreich organisierte und betreute Mostschädel-Stand wieder ein beliebter Treffpunkt. Most, edle Schnäpse, Bauernleberkäse, Schmalzbrote und die höllischsten Pfefferoni des Festes waren wieder restlos ausverkauft. Dazu gab es diverse geistige Information durch die linke Zeitschrift für Oberösterreich „Café KPÖ“. Das passende Festwetter trug das seine zum Erfolg des Festes und damit auch des Mostschädel-Standes bei.

DVD „1938-2008: Niemals vergessen!“

  • Freitag, 13. Juni 2008 @ 14:47
Partei Einen Gedenkmarsch für die Opfer und die WiderstandskämpferInnen gegen Faschismus und Krieg veranstaltete die KPÖ am 15. März 2008 in Wien. Über diese Kundgebung gibt es nunmehr ein Video auf DVD, gestaltet von Josef Zaunegger (Kamera) und Percy Treitl (Schnitt und Produktion) mit folgendem Inhalt:

Page navigation