Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Eine Krise des politischen Systems

Artikel an einen Freund schickenDruckfähige Version anzeigen
  • Mittwoch, 15. Feber 2012 @ 11:35
Europa Gedanken gegen die Krise: GZ-Interview mit dem Schriftsteller Petros Markaris

In diesem GZ-Interview, das in unserer Serie „Gedanken gegen die Krise“ erscheint, erklärt der auch im deutschsprachigen Raum bekannte Schriftsteller Petros Markaris, warum Griechenland derartig tief in die Krise geraten konnte. Er stellt fest, dass das Land seit seiner Geburt „konfrontationspolitisch“ gelebt hat. Zu sehr habe man in der Vergangenheit das Reden den Politikern und Ökonomen überlassen. Auch die Medien seien Teil des Problems. Die Griechen müssten aber auch lernen, nicht über ihre Verhältnisse zu leben.

Ist ein EU-Austritt eine gangbare Alternative?

Artikel an einen Freund schickenDruckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 7. Feber 2012 @ 10:40
Europa Auf der Tagung der Internationalen Kommission der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) am 28.1.2012 hielt Georg Polikeit ein Referat zur aktuellen Krisenentwicklung in der EU. Wir geben hier den Teil des Referats wieder, in dem er sich mit zwei konkreten Fragen beschäftigt:
- der Frage eines möglichen Austritts aus der EU und Rückkehr zu nationalen Währungen
- mit der Frage , ob die EU als imperialistisches Staatenbündnis reformierbar oder demokratisierbar ist.

Europäische Linke

Artikel an einen Freund schickenDruckfähige Version anzeigen
  • Sonntag, 1. Jänner 2012 @ 20:00
Europa Die Mitglieds- und Beobachterparteien der Europäischen Linken im Überblick:

Erklärung der Europäischen Linken

Artikel an einen Freund schickenDruckfähige Version anzeigen
  • Samstag, 16. Juli 2011 @ 23:00
Europa Die EU wird entweder zu einer demokratischen und sozialen werden und solidarisch handeln, oder sie wird untergehen!

Heute durchlebt die EU die schlimmste Krise seit ihrer Gründung. Diese Krise ist Teil einer weltweiten Finanz-, Wirtschafts-, Umwelt- und politischen Krise, die die Menschen sehr hart trifft, insbesondere die Frauen und jungen Leute, deren Zukunft sich verdüstert.

Den Menschen gegen die Krise eine Stimme geben

Artikel an einen Freund schickenDruckfähige Version anzeigen
  • Sonntag, 5. Dezember 2010 @ 23:15
Europa Mit der Neuwahl des Präsidenten, der vier VizepräsidentInnen und des Schatzmeisters ging am Sonntag der 3. Parteitag der Europäischen Linken in Paris zu Ende.

Als Präsident wurde der Nationalsekretär der Kommunistischen Partei Frankreichs Pierre Laurent gewählt, Vize-PräsidentInnen sind Marisa Matias (Bloco de Esquerda, Portugal), Maite Mola (KP Spanien), Alexis Tsipras (SYNASPISMOS, Griechenland) und Grigore Petrenco (KP Moldawien).

Lasst Taten sehen

Artikel an einen Freund schickenDruckfähige Version anzeigen
  • Samstag, 4. Dezember 2010 @ 22:01
Europa Von Walter Baier

15 Parteien waren es, die 2004 die Partei der Europäischen Linken aus der Taufe gehoben haben. Heute gehören ihr 37 Mitgliedsparteien und Beobachterinnen an, was sie zu einem wichtigen Referenzpunkt der Linken macht. Mit ihrem dritten Parteitag, zu dem die EL an diesem Wochenende in Paris zusammengekommen ist, steht die Partei nun vor ihrer ersten wirklichen Bewährungsprobe.
Anfang | zurück | 1 2 3 4 5 6 7 | weiter | Ende


Unser Europa neu begründen!?

Den Fiskalpakt stoppen! Die Krise durch Solidarität und Demokratie bewältigen!

Den Aufruf hier unterstützen:

Linz fährt frei?

Twitter KPÖ Linz?

  • Einfach nur widerlich: Der Umgang der Politik in Österreich mit Asylsuchenden, Aktuelles Bsp. #linz Link
  • Erkenntnis zum heutigen Tag: In #linz gibt es viel Polizei. Aber in #wien noch viel mehr! #pizzeriaAnarchia #pizzableibt
  • Nie vergessen! Stadt #linz plant Neuauflage Erinnerungsprojekt "IN SITU" und greift damit KPÖ-Vorschlag auf Link #antifa