Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Public-Ranking bestätigt Ausplünderung der oö Gemeinden

Artikel an einen Freund schickenDruckfähige Version anzeigen
  • Montag, 21. Juli 2014 @ 12:11
News Einmal mehr bestätigt das jetzt veröffentlichte Ranking der kommunalpolitischen Fachzeitschrift „Public“ über die finanzkräftigsten Gemeinden Österreichs die seit Jahren von der KPÖ kritisierte Ausplünderung der Kommunen in Oberösterreich durch das Land. Das auf Daten des Zentrums für Verwaltungsforschung (KDZ) zur Finanzkraft, Investitionen und Verschuldung gestützte Ranking umfasst den Zeitraum von 2010 bis 2012.

KPÖ trauert um Maria Meindl

Artikel an einen Freund schickenDruckfähige Version anzeigen
  • Sonntag, 20. Juli 2014 @ 22:00
Biografien Im Bild: Maria Meindl und Leo Mikesch

In Wels ist am 20. Juli 2014 unsere Genossin Maria Meindl an ihrem 94. Geburtstag gestorben.

Maria Meindl wurde am 20. Juli 1920 geboren. Sie war Hausfrau und gehörte seit 29. November 1946 der KPÖ als Mitglied an.

Die KPÖ wird Maria Meindl ein ehrendes Andenken bewahren, unser Mitgefühl gilt den Angehörigen.

KPÖ-Bezirksvorstand Wels

Betriebskostenüberprüfung lohnt sich immer

Artikel an einen Freund schickenDruckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 17. Juli 2014 @ 10:39
News KPÖ-Landessprecher Leo Furtlehner weist darauf hin, dass bis spätestens 30. Juni 2014 die Betriebskostenabrechnung für das Kalenderjahr 2013 fällig war. Laut Gesetz sind die Hauseigentümer_innen bzw. Hausverwaltungen verpflichtet, den Mieter_innen bzw. Wohnungseigentümer_innen die Abrechnung direkt zuzustellen oder als Aushang im Haus zu veröffentlichen und die Belege an geeigneter Stelle – etwa beim Hausbesorger oder bei der Hausverwaltung – zur Einsicht aufzulegen. Analog sind auch Heizkostenrechnungen innerhalb von sechs Monaten nach Ende der zwölfmonatigen, jedoch nicht an das Kalenderjahr gebundenen, Abrechnungsperiode vorzulegen.

CETA: Offener Brief an oö Nationalratsabgeordnete

Artikel an einen Freund schickenDruckfähige Version anzeigen
  • Mittwoch, 16. Juli 2014 @ 09:46
Kapital Die Initiativplattform „TTIPstoppen!“ Oberösterreich“ hat jetzt den offenen Brief „Jetzt auch CETA stoppen!“ an die oberösterreichischen Abgeordneten zum Nationalrat übermittelt. Die Abgeordneten werden darin ersucht, sich Informationen über CETA zu besorgen, um als gewählte Vertreterinnen und Vertreter die richtige Entscheidung bei den eventuell sogar bald anstehenden Abstimmung zu CETA machen können.

Verwiesen wird darauf, dass CETA, das Freihandelsabkommen zwischen Kanada und der EU, welches seit 2009 mit größter Geheimhaltung verhandelt wird, massive Gefahren für die Autonomie der Bundesländer und deren BewohnerInnen birgt.

Bundesheer agiert neutralitätswidrig als NATO-Anhängsel

Artikel an einen Freund schickenDruckfähige Version anzeigen
  • Montag, 14. Juli 2014 @ 12:00
News Die systematische Neutralitätsverletzung des Bundesheeres kritisiert KPÖ-Landessprecher Leo Furtlehner. Jüngstes Beispiel ist die Teilnahme an europäischen Hubschrauberübung „Hot Blade“ in Portugal vom 16. bis 30. Juli 2014 im Rahmen der Europäischen Verteidigungsagentur EDA (European Defence Agency).

ProBahn zur deutschen Mautdebatte

Artikel an einen Freund schickenDruckfähige Version anzeigen
  • Montag, 14. Juli 2014 @ 08:29
Verkehr Die Aufregung über die geplante Einführung der Pkw-Maut auf allen Straßen blendet die Tatsache aus, dass in Deutschland, wie in vielen europäischen Staaten, mit immensen Finanzmitteln eine Straßen- und Bahninfrastruktur geschaffen wurde, die die Sanierung und Erhaltung dieser Infrastrukturinvestitionen völlig unberücksichtigt gelassen hat. Deutschland muss sich nun mit seiner maroden Infrastruktur auseinandersetzen – und das wird kosten!
Anfang | zurück | 4 5 6 7 8 9 10 | weiter | Ende


Twitter KPÖ Linz?

  • Wiener KPÖ orientiert auf Wahl-Allianz Link #wien
  • Übrigens: Resolution "Sanktionen gegen Russland beenden" würde mit den Stimmen von ÖVP, Grüne und fast allen aus der SPÖ abgelehnt. #grlinz
  • Uh, FP-Wimmer zitiert KP Meldung zu den Sanktionen und Ukraine. Here it is: Link #linz #grlinz