Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Gemeinderatswahl 2015 Linz: KandidatInnen der KPÖ
 
Liste 6: KPÖ und unabhängige Linke (KPÖ)
Der Reichtum ist ungerecht verteilt, dagegen kämpfen wir an. Wir treten ein für leistbares Wohnen, für kostenlose öffentliche Verkehrsmittel statt Staus und für ein solidarisches Miteinander anstelle von Hetze gegen Minderheiten.Unsere Haltung ist klar: Millionen für den Westring oder die Stadtwache sind in sozialen und kulturellen Initiativen besser aufgehoben.
 
 
Platz 1: Gerlinde Grünn, Sozialpädagogin u. Gemeinderätin
Eine wirkliche Wende im Verkehr ist eigentlich nicht schwer: Mehr statt weniger Angebote und Service bei Bus und Bahn, dichtere Fahrpläne und eine bessere Vernetzung wären viel effizienter und umweltfreundlicher als die nun geplanten, sündteuren Prestigeprojekte.
 
 
Platz 2: Michael Schmida, HTL- Lehrer
Eine lebenswerte Gesellschaft kümmert sich auch um Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Es ist genug Geld für Bildung und Soziales vorhanden, aber es muss auch der Wille da sein, dort zu investieren. Wem nutzen Bettelverbot und ein teurer Ordnungsdienst? Setzen wir uns für die Schwächeren in unserer Stadt ein!
 
 
Platz 3: Heike Fischer, Sozialpädagogin (parteilos)
Es ist unbestreitbar, wie wichtig Kunst und Kultur für eine Gesellschaft sind. Von Ihnen kommen stets neue Anregungen und Ideen, die nicht ungehört bleiben dürfen. Nutzen wir das Potential, das in unserer Stadt schlummert. Für eine bunte und kreative Stadt
 
 
Platz 4: Andreas Heißl, Büroangestellter u. Kulturaktivist
Muss es immer nur Beton sein? Ich mag Linz, aber ich finde es gar nicht lustig, wenn etwa gegen den Willen der AnrainerInnen Bebauungspläne über Nacht geändert werden, um ein Bürohochhaus zu errichten, das niemand braucht. Andererseits werden historische Bauten vernachlässigt und Bäume fallen der Säge zum Opfer. Das ist keine Stadtplanung, wie sie sein soll: nämlich menschenfreundlich.
 
 
Platz 5: Edith Friedl, Architekturhistorikerin (parteilos)
Seit Jahren greift die soziale Kälte um sich, Menschen werden  von  Sozialleistungen ausgegrenzt. Von Politik, Medien und Experten wird uns vermittelt, dass soziale Leistung nicht finanzierbar sei. Nein, es ist genug für alle da. Es geht um eine gerechte Verteilung des gesellschaftlichen Reichtums und Hilfe für alle Menschen,  die in Not geraten.
 
 
Platz 6: Jörg Weiß. Sozialarbeiter
Es ist beschämend, dass in Linz Flüchtlinge in Zelten oder Turnsälen hausen müssen, obwohl genügend Gebäude leer stehen. Zeigen wir doch, dass Linz anders ist, eine offene Stadt, in der Menschen willkommen sind. Geben wir der rechten Hetze keine Chance.
 
 
Platz 7: Elisa Roth, Sozialarbeiterin (parteilos)
Nichts gegen AutofahrerInnen, aber alles fürs Radl: Mehr Radlwege, mehr Radlabstellplätze, mehr Radltransport in den Öffis, mehr Radsportanlagen, generell mehr Fahrradkultur. Für Linz!
 
 
Platz 8: Daniel Steiner, Sozialarbeiter
Oft trifft man den Ordnungsdienst, besser bekannt als Stadtwache paarweise beim gemütlichen Spaziergang in weitgehend menschenleeren Gegenden.
 
 
Platz 9: Bärbel Staub, Angestellte
Ich kandidiere erstmals und als unabhängiger Kandidat für die KPÖ in Linz. Erstens einer weit gehenden Übereinstimmung mit deren Positionen, zwietens und im Speziellen der verkehrspolitischen Zielsetzungen wegen. In Linz braucht man einen langen Atem, um etwas zu verändern. Und daher in weiterer Folge auch eine gestärkte KPÖ!
 
 
Platz 10: Erich Klinger, Redakteur (parteilos)
Page 1 of 1
Jump to:  
 
Sort By:  

Termine

Es stehen keine Termine anWeitere Termine

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Immer bist du auf der Wanderschaft. Henriette Haill (1904-1996).
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156