Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

„Politiker lügen Leuten das weiße aus Augen“

Druckfähige Version anzeigen
  • Mittwoch, 20. September 2006 @ 12:59
Wahlen PORTRÄT / KPÖ-Kandidat Kurt Palm hat vom Wahlkampf bereits die Nase voll

Timelkam / „Ich bin froh, wenn am 1. Oktober der Wahlkampf vorbei ist“, findet Kurt Palm die Auseinandersetzung vor der Nationalratswahl „sehr unerfreulich“. Der aus Timelkam stammende Künstler: „Die Politiker lügen den Leuten das Weiße aus den Augen heraus!“

Fünf vorrangige Maßnahmen aus der Sicht der KPÖ

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 19. September 2006 @ 15:59
Wahlen Karin Antlanger zu Fragen der Gratiszeitung „Tips“

Mirko Messner im OÖN-Interview

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 19. September 2006 @ 07:18
Wahlen "Wollen Umverteilung von oben nach unten"

WIEN. KPÖ-Vorsitzender Mirko Messner fordert eine Millionärssteuer, die 30-Stunden-Woche und ein Grundeinkommen für alle. Die Gewerkschaft müsse neu beginnen.

Von Annette Gantner

Wahl!

Druckfähige Version anzeigen
  • Sonntag, 17. September 2006 @ 10:04
Wahlen Von Andi Wahl

Ich will einmal publizistischen Exhibitionismus betreiben und vor Ihnen sozusagen die Hosen runter lassen. Normalerweise bin ich ja ein zurückhaltender Mensch, aber nachdem mich das Schicksal so hart geschlagen hat, muss ich einige Dinge einfach los werden. Sollte ich Sie mit meinem Gerede über mich selbst peinlich berühren, so möchte ich Sie schon zu Beginn um Entschuldigung und Nachsicht bitten.

Karin Antlanger im Interview mit derStandard.at

Druckfähige Version anzeigen
  • Freitag, 15. September 2006 @ 18:49
Wahlen Karin Antlanger, die Nummer zwei der KPÖ, im derStandard.at- Interview über die Chancen ihrer Partei bei den Nationalratswahlen

Karin Antlanger ist die Nummer Zwei der KPÖ bei den Nationalratswahlen, hinter Mirko Messner. Der Spitzenkandidat hatte ihr auch angeboten, Nummer eins zu sein, sie musste aus beruflichen Gründen aber ablehnen. Im Interview mit derStandard.at erklärt sie, was Kommunismus für sie heute noch bedeutet und wie sich die KPÖ von anderen Parteien unterscheidet. Die Fragen stellten Rainer Schüller und Gunther Müller.

KPÖ-Wahlkampf auch im Grenzgebiet

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 14. September 2006 @ 14:07
Wahlen Trotz starker politischer Konkurrenz – auch SPÖ und BZÖ waren mit der Verteilung von Werbegeschenken aktiv – zeigte die KPÖ am 14. September 2006 mit einem Infostand beim Wochenmarkt auf dem Stadtplatz der Grenzstadt Schärding am Inn unübersehbar ihre Präsenz. Es gab dabei zahlreiche Gespräche und reges Interesse an den Themen der KPÖ zur Nationalratswahl sowie am Infomaterial, für das sich auch so manche der am Wochenmarkt anwesenden deutschen oder anderen ausländischen TouristInnen interessierten.

Journaldienst

Das Büro des KPÖ-Landesvorstandes Oberösterreich ist von Montag bis Donnerstag jeweils von 8 bis 12 Uhr mit einem Journaldienst besetzt und per Telefon unter +43 732 652156 und per Mail unter ooe@kpoe.at erreichbar.

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Rote Fahnen sieht man besser. Stationen in der Geschichte der KPÖ in Oberösterreich.
Browse Album