Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

KPÖ PLUS: Wohnen darf nicht arm machen

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 5. Oktober 2017 @ 17:57
News KPÖ PLUS hat am Donnerstag (5.10.) mit einer Aktion auf das immer teurere Wohnen aufmerksam gemacht. Alleine im letzten Jahr stiegen die Mieten laut Verbraucherpreisindex um 3,8%. „Viele Menschen zahlen oft bereits mehr als ein Drittel ihres Einkommen für die Miete, nicht wenige sogar mehr als die Hälfte. Gerade für junge Leute wird der Weg zum ersten eigenen Zuhause immer schwieriger, aufgrund von hohen Maklergebühren, Kautionen und steigenden Mietpreisen,“ stellt Teresa Griesebner, Wahlkreislistenzweite von KPÖ PLUS, fest.

Ist die FPÖ ein Fall für den Verfassungsschutz?

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 3. Oktober 2017 @ 17:40
News Schockiert, aber wenig überrascht zeigen sich die beiden SpitzenkandidatInnen von KPÖ PLUS in Oberösterreich, Michael Schmida und Teresa Griesebner von den heute vom Mauthausen Komitee Österreich (MKÖ) im Rahmen einer Pressekonferenz präsentierten neuen „Einzelfälle“ rechtsextremer Straftaten bei der FPÖ.

KPÖ PLUS präsentiert Innviertel-Spitzenduo für Nationalratswahl

Druckfähige Version anzeigen
  • Sonntag, 17. September 2017 @ 14:39
News Mit Andreas Auzinger (21) aus Peterskirchen und Anna Lasser (38) aus Taiskirchen steht das KPÖ PLUS Spitzen-Duo für den Wahlkreis Innviertel fest. Zusammen wollen sie im kommenden Nationalrat eine starke und soziale Stimme für die Bezirke Braunau, Ried im Innkreis und Schärding sein.

Parkverbot am Urfahrmarktgelände: Linzer KPÖ fordert Öffi-Ausbau

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 7. September 2017 @ 11:27
News Zum beschlossenen Parkverbot für Autos am Urfahrmarktgelände durch den Linzer Stadtsenat fordert KPÖ-Linz Verkehrssprecher und KPÖ PLUS Regionalkreis-Spitzenkandidat Michael Schmida den massiven Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs und eine Wende in der Verkehrspolitik.

KPÖ gegen populistisches „Abspecken“ auf Kosten der Demokratie

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 4. September 2017 @ 10:15
News Als unbefriedigend bezeichnet die Linzer KPÖ-Gemeinderätin Gerlinde Grünn das Ergebnis der Beratungen über die Reform des Linzer Stadtstatuts. Positiv bewertet die KPÖ dabei, dass Antragsrecht auch für einzelne Gemeinderät_innen kommen soll. Ebenso das Aus für die Zurücklegung der Gemeinderatsmandate durch vier Stadträt_innen durch welche bislang der Gemeinderat faktisch um vier auf 65 Mitglieder aufgestockt wurde.

Kritik der Linzer KPÖ zur Obus-Beschaffung

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 4. September 2017 @ 09:47
News Zur heutigen Vorstellung des ersten neuen Doppelgelenk-Obus der Linz Linien erneuert die Linzer KPÖ ihre Kritik am Obus-Konzept der Linz Linien und der Stadt Linz, welches zu sehr auf Prestige und zu wenig auf den Nutzen für den öffentlichen Verkehr und den Fahrgästen ausgelegt ist.
Anfang | zurück | 1 2 3 4 5 6 7 | weiter | Ende


Die linke Wahlalternative?

kpoeplus logo

Wohnkampagne der KPÖ?

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Heiße Tage im Herbst. Zur Geschichte des Oktoberstreiks 1950 in Oberösterreich.
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156