Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Gewerkschaftliche Anliegen als Schwerpunkt

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 3. September 2019 @ 08:44
News Mit dem Sozialbetreuer Daniel Steiner (47) aus Luftenberg und der Sozialarbeiterin Elisa Roth (45) aus Linz geht die Liste „Alternative Listen, KPÖ Plus, Linke und Unabhängige“ (Kurzbezeichnung KPÖ) bei der Nationalratswahl am 29. September 2019 in Oberösterreich ins Rennen.

Insgesamt kandidieren für die KPÖ landesweit in den fünf Wahlkreisen und auf der Landesliste 57 Personen.

Für Öffi-Ausbau und Fahrrad-Infrastruktur

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 3. September 2019 @ 08:36
News Der Sozialbetreuer Daniel Steiner (47) aus Luftenberg ist die Nummer eins am Regionalwahlvorschlag der Liste „Alternative Listen, KPÖ Plus, Linke und Unabhängige“ (Kurzbezeichnung KPÖ) im Wahlkreis 4E Mühlviertel bei der Nationalratswahl am 29. September 2019 in Oberösterreich ins Rennen. Auf dem zweiten Platz kandidiert die Juristin und Sozialpädagogin Karin Antlanger (61) aus Gramastetten, sie war langjährige Betriebsratsvorsitzende des Sozialverein EXIT-sozial Linz.

Daniel Steiner ist Betriebsratsvorsitzender im Sozialverein B37 in Linz. Die von ihm angeführte „Neue Liste“ erreichte bei der Betriebsratswahl 2018 vier von fünf Mandaten.

Manfred Haslinger KPÖ-Spitzenkandidat im Traunviertel

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 2. September 2019 @ 10:07
News Im Wahlkreis 4D Traunviertel geht die Liste „Alternative Listen, KPÖ Plus, Linke und Unabhängige“ (Kurzbezeichnung KPÖ) mit Manfred Haslinger (52) aus Steyr als Spitzenkandidat in die Nationalratswahl am 29. September 2019. Auf Platz zwei kandidiert die Einzelhandelskauffrau Cem Safiye (20) aus Gmunden.

„Politisch aktiv bin ich schon seit gut 25 Jahren und seit vielen Jahren auch Mitglied der KPÖ“, sagt Manfred Haslinger, von Beruf Betriebslogistikkaufmann, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Er kandidiert „weil es wichtig ist neue Wege aufzuzeigen die nicht am Wahlabend aufhören“, kämpft gegen weitere Einsparungen auf Kosten der Lohnabhängigen und setzt sich vor allem für die 30-Stundenwoche ein.

KPÖ mit zehn Kandidat_innen im Innviertel

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 2. September 2019 @ 09:53
News Im Wahlkreis 4B Innviertel geht die Liste „Alternative Listen, KPÖ Plus, Linke und Unabhängige“ (Kurzbezeichnung KPÖ) mit Andreas Auzinger (23) aus Peterskirchen als Spitzenkandidat in die Nationalratswahl am 29. September 2019. Auf Platz zwei kandidiert die Keramikerin und Hausfrau Anna Lasser (41) aus Eberschwang.

Kein Dumping auf Kosten von Personal und Umwelt!

Druckfähige Version anzeigen
  • Freitag, 30. August 2019 @ 12:08
News KPÖ zur Diskussion über die Folgen des Donau-Schiffstourismus:

KPÖ-Linz-Verkehrssprecher Michael Schmida findet, dass die Stadt Linz schon viel früher handeln hätte müssen: „Spät erst reagiert die Linzer Stadtpolitik. Und das auch nur weil nun die ViaDonau und Land OÖ das Heft in die Hand genommen haben. Was in anderen Städten, etwa in Passau, schon seit langem üblich ist, nämlich eine externe Stromversorgung für anliegende Kreuzfahrtschiffe, wird erst jetzt für Linz geplant.“

KPÖ präsentiert Spitzenduo für Nationalratswahl im Wahlkreis Linz-Umgebung

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 26. August 2019 @ 09:59
News Im Wahlkreis 4A Linz-Umgebung geht das linke Wahlbündnis bestehend aus Alternative Listen, KPÖ Plus, Linke und Unabhängige (Kurzbezeichnung KPÖ) mit Michael Schmida (47) aus Linz als Spitzenkandidat in die Nationalratswahl. Auf Platz 2 kandidiert die Linzer KPÖ-Gemeinderätin Gerlinde Grünn (50).

Der 47-jährige HTL-Lehrer Michael Schmida engagiert sich seit fast 30 Jahren zu den Themen soziale Gerechtigkeit, Ökologie, Verkehr und Menschenrechte:
Anfang | zurück | 1 2 3 4 5 6 7 | weiter | Ende


Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Hilft zuverlässig bei Haltungsschäden - Rückblick und Einblick über die Aktivitäten der KPÖ OÖ zwischen 2013 und 2016
Browse Album