Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Mayday2016 in Linz: Humanität, Solidarität und Freiheit!

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 25. April 2016 @ 08:00
Global Sonntag, 1. Mai 2016:
- 10:00 Uhr, Schillerpark, Treffpunkt und Picknick
- 11:45 Uhr, Landstraße, Demo
- 12:00 Uhr, Hauptplatz (Aktivfläche West, beim Brunnen), Kundgebung

Weitere Aktivitäten:
- 13:00 Uhr, Kapuzinerstraße 36, Party, Kulturverein Kapu
- 14:00 Uhr, Melicharstraße 8, Maifest mit Romanovstra und Blowcrowd DJ Team, KPÖ-Linz

Aufruf Mayday 2016: Am 1. Mai für Humanität, Solidarität und Freiheit!

Trump, Erdogan, Orban, Putin. Eine demokratiefeindliche, antisoziale und nationalistische Politik hat überall auf der Welt ihr politisches und meistens auch männliches Personal.

KSCM-Budweis zu Gast in Linz

Druckfähige Version anzeigen
  • Samstag, 9. April 2016 @ 22:00
Global Im Rahmen der seit Jahren bestehenden Kontakte war am 9. April 2016 auf Einladung der Linzer KPÖ eine Delegation der KSCM aus der Partnerstadt Budweis zu Gast in Linz. Im Bild: Die Gäste aus Budweis vor der Gedenktafel für vom NS-Regime ermordete Widerstandskämpfer, darunter der damalige KPÖ-Landesobmann Sepp Teufl, in der Tabakfabrik.

Mitterlehner-Alleingang bei CETA wäre Affront gegen Parlament

Druckfähige Version anzeigen
  • Freitag, 8. April 2016 @ 14:01
Global Als unakzeptabel bezeichnet KPÖ-Landessprecher Leo Furtlehner den Vorstoß von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP), das umstrittene Freihandelsabkommen CETA zwischen EU und Kanada ohne Befassung des Parlaments im Alleingang zu unterzeichnen: „Damit würde ein gemeinsamer Entschließungsantrag aller Parlamentsfraktionen, in dem jeder Umsetzung von Freihandelsabkommen wie TTIP oder CETA nur unter der Voraussetzung einer parlamentarischen Mehrheit zugestimmt werden darf, zur Makulatur erklärt“ so Furtlehner.

Schulterschluss von sozialen Anliegen und Ökologie

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 26. November 2015 @ 16:48
Global Der bevorstehende UN-Klimagipfel in Paris ist auch für Österreich ein Elchtest dafür, wie ernst Umweltpolitik wirklich genommen wird, meint KPÖ-Landessprecher Leo Furtlehner. Daher unterstützt die KPÖ den am 28. November 2015 (14:00 Uhr, Linz, Volksgarten) auch in Linz stattfindenden Climate March unter dem Motto „System Change not Climate Change“ und dessen Forderungen.

Für Flüchtlinge, nicht für Zäune

Druckfähige Version anzeigen
  • Samstag, 21. November 2015 @ 22:00
Global Der Bundesvorstand der KPÖ beschloss bei seiner Sitzung am 21. November 2015 aus gegebenem Anlass einstimmig:

Der Bundesvorstand der KPÖ hält fest, dass sich die im steirischen Landtag und anderswo in der steirischen Öffentlichkeit vom Landtagsabgeordneten Murgg verbreiteten Standpunkte bezüglich Grenzregime, Migration und Asyl dem österreichischen Rechtspopulismus andienen.

Fluchtursache Nr. 1: die Politik der USA und ihrer Verbündeten

Druckfähige Version anzeigen
  • Sonntag, 1. November 2015 @ 10:00
Global Conrad Schuhler, Diplomvolkswirt und ISW-Autor, zur Flüchtlingsdebatte

Weltweit sind nach den Angaben der Vereinten Nationen fast 60 Millionen Menschen auf der Flucht vor Krieg, Vertreibung, politischer Verfolgung, unerträglicher Armut und den verheerenden Folgen des Klimawandels. Bei allen diesen Fluchtursachen spielt die Politik des „Westens“, angeführt von den USA, die herausragend negative Rolle.
Anfang | zurück | 1 2 3 4 5 6 7 | weiter | Ende


Publikationen

 
 
Immer bist du auf der Wanderschaft. Henriette Haill (1904-1996).
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156