Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Politik für und nicht gegen Menschen: 12. Wochenende für Moria

Druckfähige Version anzeigen
  • Sonntag, 11. April 2021 @ 18:23
Global Ein klares Zeichen für Solidarität und Menschenrechte und gegen die Festung Europa setzten dieses Wochenende wieder Aktivistinnen und Aktivisten beim 12. "Wochenende für Moria" in Linz und übernachteten am Martin-Luther-Platz.

12. Wochenende für Moria mit Protest- und Solidaritätscamp

Druckfähige Version anzeigen
  • Freitag, 9. April 2021 @ 14:49
Global Wir schauen nicht mehr teilnahmslos von zuhause aus zu!
Gemeinsam mit weiteren Aktivist*innen von „Wochenende für Moria“ in verschiedenen Städten Österreichs setzen wir auch in Linz jedes Wochenende ein Zeichen für die Evakuierung der menschenunwürdigen Flüchtlingslager in Griechenland und auf der Balkanroute.
Wir schlagen unsere Zelte in Linz am Martin-Luther-Platz, Linz auf und übernachten dort.
Kommt vorbei und zündet ein Licht der Solidarität an!
Oder stellt euer Zelt dazu!
> Wir fordern die Evakuierung der Lager und die Aufnahme von Flüchtlingen in Österreich, weil wir genug Platz haben!
> Wir fordern eine menschliche Asylpolitik, die beinhaltet, dass die Europäische Union ihre Pflichten erfüllt, geflüchteten Menschen eine adäquate Versorgung und Unterbringung zu gewährleisten und den Kindern Bildung und Schutz zukommen lässt!
Wir sehen nicht mehr weg! Wir schweigen nicht mehr!

Gemeinden in Entscheidung über humanitäres Bleiberecht einbeziehen

Druckfähige Version anzeigen
  • Freitag, 26. Februar 2021 @ 09:14
Global Für die Gemeinderatssitzung am 04.03.2021 hat KPÖ-Gemeinderätin Gerlinde Grünn gemeinsam mit NEOS-Gemeinderätin Elisabeth Leitner-Rauchdobler einen Antrag für die Einbeziehung der Gemeinden beim humanitären Bleiberecht eingebracht

Lichtermeer: Menschenrechte sind grenzenlos #evakuierenjetzt

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 19. Januar 2021 @ 07:55
Global Die Situation in den Flüchtlingscamps ist verheerend, in Griechenland, aber auch im Nordwesten Bosniens – tausende brauchen jetzt unsere Hilfe und unsere Solidarität. Es wurde genug berichtet, gesprochen, geschrieben … Jetzt braucht es Taten!

Die österreichische Bundesregierung schaut nach wie vor weg. Nichts hat sich bisher bewegt. Die verantwortlichen Politiker*innen nehmen ihre Verantwortung nicht wahr und so nimmt es Österreich in Kauf, dass tausende Geflüchtete unter menschenunwürdigen Bedingungen versuchen zu (über)leben. Zu viele davon in nassen Zelten oder auf der Straße. Alle ohne Perspektive.

Ohne Angst und Diskriminierung verschieden sein.

Druckfähige Version anzeigen
  • Samstag, 27. Juni 2020 @ 08:36
Global Heute ist #globalpride2020 Der Kampf gegen die Diskriminierung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, transgender, intergeschlechtlichen und queeren (LGBTIQ) Menschen ist ein wichtiger Bestandteil emanzipatorischer Politik im Kampf um demokratische und soziale Rechte.

Für Vielfalt und Solidarität!🌈

Mehr auf der Bundeswebsite der KPÖ: http://kpoe.at/innenpolitik/bundespol...g-schaffen

#WirhabenPlatz für Menschen aus den Lagern in Griechenland

Druckfähige Version anzeigen
  • Sonntag, 21. Juni 2020 @ 11:32
Global „Wir lassen niemanden im Regen stehen“ mit diesen Worten eröffnete die Plattform Solidarität am Weltflüchtlingstag, Samstag 20. Juni mit rund 200 TeilnehmerInnen die Kundgebung am Martin-Luther-Platz in Linz.

Die Plattform fordert die Aufnahme von Geflüchteten und die Evakuierung der Lager in Griechenland.

Junge Linke für sichere und legale Fluchtwege

Druckfähige Version anzeigen
  • Freitag, 19. Juni 2020 @ 14:35
Global Mit großen Papierschiffen machten die Jungen Linken in der Linzer Innenstadt auf das Massensterben vor Europas Toren aufmerksam. Sowohl im Mittelmeer, als auch an den Landgrenzen sterben nach wie vor Menschen auf der Flucht.

“Politiker in ganz Europa reden zwar groß von Hilfe vor Ort, bringen aber nichts weiter. Stattdessen behindern sie freiwillige Retter bei der Arbeit und überhäufen sie mit Klagen”, sagt Julian Matjasic von den Jungen Linken Linz-Stadt

Kundgebung am Weltflüchtlingstag

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 18. Juni 2020 @ 08:00
Global Die Plattform Solidarität lädt anlässlich des Weltflüchtlingstages am Samstag, 20. Juni um 11 Uhr auf den Martin-Luther-Platz in Linz zu einer Kundgebung ein. Wir stellen dort Schuhe als Mahnzeichen für die Menschen in den Lagern in Griechenland auf: Ein Paar Schuhe für jeden Menschen, der dort überleben muss, statt in einem Flüchtlingsheim in OÖ in Sicherheit zu sein.
Anfang | zurück | 1 2 3 4 5 6 7 | weiter | Ende

Büro

Das Büro der KPÖ-Oberösterreich ist von Montag bis Freitag von 8:00 bis 14:00 Uhr besetzt und via Festnetz telefonisch unter +43 732 652156 erreichbar. Ansonsten Anfragen, Mitteilungen etc. per Mail an ooe@kpoe.at oder Mobil bzw. über den Message-Dienst Signal an +43 699 16111901 (Michael Schmida), +43 699 11898738 (Gerlinde Grünn) oder +43 680 2438816 (Andreas Heißl).

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Café KPÖ?

Alle Artikel aus "Cafè KPÖ" - Kultur, Politik, Unterhaltung - auf CAFÉ KPÖ

Publikationen

 
 
Aktiv neutral. Der Kampf um Staatsvertrag und Neutralität. Fünf Jahrzehnte Kampf für Frieden und Abrüstung.
Browse Album