Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Leserbrief an den VCÖ

Druckfähige Version anzeigen
  • Samstag, 9. Mai 2009 @ 12:23
Verkehr Liebe Damen und Herren vom VCÖ, S.g. Herr Blum,

als Mitglied des VCÖ und regelmäßiger Spender war ich nicht gerade erfreut von ihrer Erwiderung auf die Forderung von Heinz Högelsberger (Global 2000) nach Gratis-öffentliche Verkehrsmittel bzw. -Bahn. Ihre Antwort im "Standard" scheint für mich über eine kleine Korrektur des Bestehenden nicht hinausgehen zu wollen. Ich würde mir aber wünschen, dass NGOs, wie der VCÖ, nicht nur im engen Rahmen einer Realpolitik denken und handeln, die noch immer "Neoliberal" bezeichnet werden kann, sondern durchaus manchmal auch aus diesem ausbrechen.

A26 ist Teil einer europäischen Transitautobahn

Druckfähige Version anzeigen
  • Mittwoch, 8. April 2009 @ 12:41
Verkehr Den Baustopp für die A26 und die S10 und eine gemeinsame grenzüberschreitende Umweltprüfung sowohl für den gesamten Linzer Westring (A26) als auch die Mühlviertler Schnellstraße (S10) und das tschechische Autobahnprojekt von Prag bis zur österreichischen Grenze (D3/R3) verlangen jetzt das Verkehrsforum Oberösterreich und die überparteiliche Plattform gegen die Westring-Transitautobahn mitten durch Linz.

Massive Kritik am Projekt Westring

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 20. Januar 2009 @ 13:56
Verkehr Auf recht drastische Weise macht die Überparteiliche Plattform gegen die Westring-Transitautobahn mitten durch Linz auf die Problematik dieses Verkehrsprojekts aufmerksam. Bei einer Pressekonferenz am 20. Jänner 2009 „enthüllte“ Plattformsprecher Alfred Jaeger die Zukunft von Linz und meinte, wenn ein ordnungsgemäßes Umweltverträglichkeits-Prüfungsverfahren durchgeführt würde, könnte das Projekt Westringautobahn nie genehmigt werden.

Fahrgast OÖ: Finanzkrise - nicht die Autolobby, sondern den Öffentlichen Verkehr fördern!

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 22. Dezember 2008 @ 19:03
Verkehr • Einseitiger Eingriff der Politik in die Wirtschaft zugunsten der Autolobby
• Zahl der vom Auto abhängigen Arbeitsplätze wird bewusst hochgeschraubt
• Zahl der bei Bahnen wegrationalisierten Arbeitsplätze wird verheimlicht
• Gleich viel Geld sichert beim Bahnbau mehr Arbeitsplätze
• Klimaschutz nur durch mehr Bahn machbar

Unfall Jörg Haiders: Spiegelbild der Kärntner Verkehrspolitik

Druckfähige Version anzeigen
  • Samstag, 8. November 2008 @ 11:51
Verkehr Praktisch alle Reaktionen zum Unfall Jörg Haiders verschwiegen beharrlich, daß dieser letztendlich die in Kärnten besonders autofreundliche Verkehrspolitik wiederspiegelt. Geradezu symbolträchtig hiefür ist die Tatsache, daß der Unfall auf einer großzügig ausgebauten Bundesstraße neben einer desolaten und heruntergekommenen Regionalbahn mit vielen Langsamfahrstellen (Rosentalbahn, die beim Eingang ins Bärental vorbeiführt) und sogar in nächster Nähe der 1967 aufgelassenen Haltestelle Köttmannsdorf passierte. Auf ihr verkehren nur 1 bzw. 2 Züge je Richtung an Schultagen außer Samstag.

KPÖ sieht sich in Westring-Ablehnung bestätigt

Druckfähige Version anzeigen
  • Mittwoch, 3. September 2008 @ 14:29
Verkehr Die KPÖ Oberösterreich sieht sich in ihrer Ablehnung zum Linzer Westring durch eine aktuelle Studie des Verkehrsclub Österreich (VCÖ) bestätigt. Der VCÖ stellt in seiner neuesten Publikation mit dem Titel "Ballungsräume - Potenziale für nachhaltige Mobilität" fest, dass der forcierte Straßen(aus-)bau in den Ballungszentren mehr negative Folgen als Verbesserungen mit sich bringt.


Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch. Dokumentation über den kommunistischen Widerstand gegen den NS-Faschismus im Bezirk Vöcklabruck von 1938 bis 1945.
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156