Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

FPÖ kritisiert Förderung für Kulturvereine – und kassiert selbst Millionen

Druckfähige Version anzeigen
  • Mittwoch, 12. August 2015 @ 19:27
Kultur Alle Jahre wieder… schießt sich die FPÖ auf gewisse Kulturvereine- und Institutionen ein, deren Veranstaltungshorizont über Trink- und Schunkelabende hinausgeht: Entartete Kunst sozusagen! Aktueller Anlass ist diesmal die Veröffentlichung des Förderberichtes 2014 des Landes Oberösterreich, aus dem hervorgeht, dass in Wels der Alte Schlachthof (böse), der Kulturverein waschaecht (sehr böse) und das Medienkulturhaus (mittelböse) Geld aus Landesmittel erhielten.

Für eine fortschrittliche Kulturpolitik

Druckfähige Version anzeigen
  • Sonntag, 9. August 2015 @ 08:00
Kultur Stellungnahme der KPÖ zum Fragenkatalog der Kulturplattform OÖ zur Landtagswahl 2015

Allgemein

KUPF: Nennen Sie die drei wichtigsten kulturpolitischen Schwerpunktsetzungen Ihrer Partei in den letzten sechs Jahren. Was haben Sie hierbei kulturpolitisch bewegt?

Sound ins Getriebe: 10 Jahre freiStil

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 31. März 2015 @ 10:52
Kultur Es ist jetzt auch schon wieder zehn Jahre her, dass am Tag der Arbeit (postalisch wohl eher am 2. Mai) 2005 das erste, von Beginn an mit viel Herzblut und zunehmend langem Atem produzierte freiStil, Magazin für Musik und Umgebung Licht und Schatten der Welt erblickte – ohne Gewissheit, wie lange es Bestand haben würde.

Es hätte sich ohne weiteres herausstellen können, dass die Bedürfnisse und Leidenschaften für die subjektiv besten Musiken der Welt nicht auf Widerhall stoßen. Dann wäre dieses Experiment eher früher als später als gescheitert zu erklären gewesen.

Helmut Rizy: Im Maulwurfshügel

Druckfähige Version anzeigen
  • Mittwoch, 15. Oktober 2014 @ 08:50
Kultur Hand aufs Herz: Wieviele Bücher steten ungelesen bei Ihnen im Regal? Einige? Ja?! Bei mir auch, Sind es; vielleicht sogar die Klassiker, jene, die man gelesen haben sollte? Als humanistisch gebildeter Mensch. Oder so. Ich bin ja ein Fan der humanistischen; Bildung. Es leben hoch: Geschichte, Latein, Philosophie... ! Nicht, dass ich davon so große Ahnung hätte, aber ich finde das wichtig.

So, aber was hat das nun schon wieder mit der aktuellen Buchvorstellung zu tun? Naja, soviel: Rupert. Mayrhofer, 73, Rechtsanwalt a.D., beschließt eines Tages, nicht mehr zum täglichen Stammtisch zu gehen, sondern endlich all jene Bücher zu lesen, die ungelesen in seiner Wohnung herumstehen. Und darüber führt er Tagebuch; Über diese. Erfahrung des sich Zurückziehens in die Welt der Bücher. und überhaupt über sein und das Loben.

Kaiserwoche in Bad Ischl ist eine politische Geschmacklosigkeit

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 11. August 2014 @ 09:37
Kultur Als politische Geschmacklosigkeit der Sonderklasse bezeichnet KPÖ-Landessprecher Leo Furtlehner die diesjährige „Kaiserwoche“ in Bad Ischl. Es gehört schon eine enorme Portion Geschichtsverdrängung dazu, wenn ausgerechnet hundert Jahre nach Beginn des bis dahin größten Völkermordens der jährliche Kaiserkult in der Salzkammergut-Stadt einen neuen Höhepunkt erreicht.

"Ausverkauf" - das neue Buch zum Linken Wort am Volksstimmefest

Druckfähige Version anzeigen
  • Sonntag, 10. August 2014 @ 13:01
Kultur Was passiert, wenn es eines Tages keine Bananen mehr gibt? Oder was, wenn Frau Krause spurlos aus ihrem Büro verschwindet? Wenn sich die Zukunft als ein fauler Jahrmarktzauber entpuppt oder wenn ein Autor mit seinen Buchstaben knausert?

Das sind vier von insgesamt 29 Fragen, mit denen diese Anthologie ihrem Titel "Ausverkauf" gerecht wird. Es sind 29 Texte über das Ende ökonomischer, sozialer und persönlicher Sicherheiten. Texte über das Ende von Gewissheiten, die in diesem Buch enthalten sind und die im Rahmen der Lesung Linkes Wort am Volksstimmefest 2013 erstmals präsentiert wurden.
Anfang | zurück | 1 2 3 4 5 6 7 | weiter | Ende


Publikationen

 
 
Spaniens Himmel breitet seine Sterne. Oberösterreicher im Spanischen Bürgerkrieg 1936-1939
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Versorgerin

Kritische Beiträge zur Kultur- und Kommunalpolitik in Linz und darüber hinaus.
Online-Versorgerin