Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Die patriarchalen Netzwerke funktionieren

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 25. März 2010 @ 15:02
Frauen Offener Brief zur Nachfolge in der Linzer Kulturdirektion

Sehr geehrte Damen und Herren!

Der Politik scheint es nicht wichtig zu sein, auf eine Ausgewogenheit der Geschlechter in den Führungsebenen hinzuarbeiten. Wie schon in unserem offenen Brief von Oktober 2009 dargelegt, hat sich die Statistik diesbezüglich nicht wesentlich gebessert. (21% Frauen)

Ohne Frauen ist kein Staat zu machen

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 8. März 2010 @ 15:09
Frauen „Das DDR-Bild ist davon geprägt, wie ich die gegenwärtige Gesellschaft erfahre...“ Herta Kuhrig über die Frauen in der Wendezeit

Der 20. Jahrestag von 1989 regt zum Nachdenken über das wiedervereinigte Deutschland an. (Auch) für Frauen ist er Anlass, Bilanz darüber zu ziehen, was aus den Ängsten und Hoffnungen, die mit der Wiedervereinigung verbunden waren, geworden ist.

Völlige Gleichstellung und Gleichberechtigung

Druckfähige Version anzeigen
  • Samstag, 6. März 2010 @ 20:00
Frauen Erklärung zum 100. Internationalen Tag der Frau

Als der Frauentag auf der II. Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz in Kopenhagen auf Antrag von Clara Zetkin beschlossen wurde, standen insbesondere die Einführung des Frauenwahlrechtes, aber auch der Achtstundentag, Mindestlöhne und Arbeitsschutzgesetze im Zentrum.

Nur Rechte verhindern Unrecht!

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 17. Dezember 2009 @ 09:57
Frauen Selbstorganisation von SexarbeiterInnen und Beratungsstellen fordern das Ende der Kriminalisierung von SexarbeiterInnen

Der 17. Dezember wird weltweit als Tag gegen Gewalt an SexarbeiterInnen begangen. Anlässlich dieses Aktionstages fordern die Selbstorganisation von SexarbeiterInnen und die Fachberatungsstellen in Österreich ein Ende der Diskriminierung und gesellschaftlichen Marginalisierung von SexarbeiterInnen. Gewalt gegen SexarbeiterInnen äußert sich zwar auf der persönlichen Ebene, wird aber vor allem auch auf der strukturellen Ebene verursacht: durch die stigmatisierenden und diskriminierenden gesetzlichen Regelungen zur Ausübung der Prostitution und durch eine restriktive Migrationspolitik.

Die logische Nachfolge kann nur eine Frau sein

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 13. Oktober 2009 @ 16:02
Frauen Offener Brief zur Nachfolge des Linzer Kulturdirektors

Sehr geehrte Damen und Herren!

Bezugnehmend auf die Artikel und die Diskussionen um die Nachfolge des Linzer Kulturdirektors Siegbert Janko sowie des LIVA Vorstandsdirektors und künstlerischen Leiters des Brucknerhauses Wolfgang Winkler und AEC Leiter Gerfried Stocker sehen wir uns veranlasst, auf eine notwendige Ausgewogenheit der Geschlechter in den Führungsebenen hinzuweisen. Nach wie vor gibt es hierbei erschreckende Statistiken. In Österreich liegt die Frauenquote in dieser Ebene bei ca. 21%. (http://www.statistik.at/web_de/statistiken/soziales/gender-statistik/022219.html)

Gerlinde Grünn zu den Forderungen des Autonomen Frauenzentrums Linz

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 21. September 2009 @ 08:59
Frauen Stellungnahme von Magª Gerlinde Grünn, Spitzenkandidatin der KPÖ bei der Gemeinderatswahl 2009 in Linz zu den Forderungen für eine geschlechtergerechte Politik
Anfang | zurück | 1 2 3 4 5 | weiter | Ende


Wohnkampagne der KPÖ?

Publikationen

 
 
„Ich weiß, wo Gott in Linz wohnt...”. Wem gehört das Land, wem gehört die Stadt? Die Raiffeisen- Landesbank und die oö Politik.
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156