Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Straßen im „Garten Ebel“ werden nach Frauen benannt

Druckfähige Version anzeigen
  • Freitag, 6. März 2020 @ 11:11
Frauen Kurz vor dem Internationalen Frauentag hat der Gemeinderat gestern ein wichtiges Signal zur Sichtbarmachung verdienstvoller Linzerinnen im öffentlichen Raum gesetzt. Konkret hat das Stadtparlament den gemeinsamen Antrag der Grünen und der KPÖ beschlossen, alle Verkehrswege im künftigen Stadtteil „Garten Ebel“ nach Frauen zu benennen.

Linzer Straßen nach Frauen benennen

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 6. Februar 2020 @ 09:15
Frauen Einen interessanten Vorstoß machen Grüne und KPÖ, für die Benennung Linzer Straßen. Alle Verkehrswege im neuen Stadtteil „Garten Ebel“ sollen ausschließlich nach Frauen benannt werden. Nur 47 der insgesamt 1152 Linzer Straßen sind derzeit nach Frauen benannt.

510 zu 47 ist ein klares Missverhältnis

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 4. Februar 2020 @ 10:51
Frauen Der Architekt Arthur Porr und der frühere Stadtbaudirekt Curt Kühne haben zweifellos ihre Verdienste, dessen ungeachtet betrachtet es die Linzer KPÖ-Gemeinderätin Gerlinde Grünn als Affront, dass der Stadtsenat kürzlich wieder zwei Straßen nach Männern benannt hat.

Junge Linke: „Gewalt gegen Frauen ist hausgemacht”

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 25. November 2019 @ 12:01
Frauen Am Montag, 25. November, ist der internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Auch in Linz fand eine Aktion statt, um auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam zu machen.

Bei einem Infostand am Schillerplatz haben die Jungen Linken das Gespräch mit PassantInnen gesucht und Flyer verteilt. Mit großen selbst gebastelten Häusern aus Karton brachten sie ihre Botschaft auf den Punkt:

Junge Linke zum Weltfrauentag: Mein Körper gehört mir

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 11. März 2019 @ 14:44
Frauen Am 8. März ist der internationale Frauentag. Die Jungen Linken Gmunden nahmen das zum Anlass, um mit einer Aktion im Gmundner Zentrum kostenlose Verhütungsmittel und den flächendeckenden Zugang zu Schwangerschaftsabbrüchen zu fordern.

“Wir wollen selbstbestimmt und frei leben. Dazu gehört auch, selbst über unsere Sexualität und unseren Körper zu bestimmen“, so Safire Dem, Aktivistin der Jungen Linken Gmunden.

Frauenhäuser stärken, nicht schwächen!

Druckfähige Version anzeigen
  • Sonntag, 25. November 2018 @ 09:08
Frauen Die Jungen Linken Vöcklabruck stellen sich mit einer Aktion zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen gegen die brutalen Kürzungen der Regierung.

Am 25. November ist der Tag gegen Gewalt an Frauen. Die Jungen Linken Vöcklabruck nahmen den weltweiten Aktionstag zum Anlass, um vor dem Vöcklabrucker Bahnhof auf die brutalen Kürzungen der Regierung hinzuweisen, die besonders Frauen treffen.

Volksbegehren sind Anlass zum Handeln

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 11. Oktober 2018 @ 11:02
Frauen Statt einer offenbar als Ablenkung gedachten Debatte über Volksabstimmungen soll die Regierung das Ergebnis der Volksbegehren als Anlass zum Handeln nehmen, meint KPÖ-Landessprecher Leo Furtlehner. Konkret müssten etwa die 881.569 Stimmen für das Volksbegehren „Don´t smoke“ Anlass dafür sein, den klaren Parlamentsbeschluss von 2015 für das Rauchverbot in Lokalen umzusetzen.

Bis 4.4.2018: Frauen*Volksbegehren unterschreiben!

Druckfähige Version anzeigen
  • Freitag, 30. März 2018 @ 08:00
Frauen Noch bis 4. April 2018 sammelt das Frauen*Volksbegehren Unterstützungserklärungen. Um das Volksbegehren offiziell einzureichen sind mindestens 8.401 Unterschriften erforderlich. Ist dieses Ziel erreicht wird vom Innenministerium die offizielle Eintragungswoche festgelegt. Wenn innerhalb dieser Woche mindestens 100.000 Wahlberechtigte dafür unterschreiben, muss das Volksbegehren vom Nationalrat behandelt werden. Bisher haben bereits mehr als 200.000 Menschen das FVB unterschrieben, je mehr aber schon vor der Eintragungswoche unterschreiben, umso stärker wird der Druck auf Regierung und Parlament.
Anfang | zurück | 1 2 3 4 5 6 | weiter | Ende

Büro

Das Büro der KPÖ-Oberösterreich ist von Montag bis Freitag von 8:00 bis 14:00 Uhr besetzt und via Festnetz telefonisch unter +43 732 652156 erreichbar. Ansonsten Anfragen, Mitteilungen etc. per Mail an ooe@kpoe.at oder Mobil bzw. über den Message-Dienst Signal an +43 699 16111901 (Michael Schmida), +43 699 11898738 (Gerlinde Grünn) oder +43 680 2438816 (Andreas Heißl).

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Café KPÖ?

Alle Artikel aus "Cafè KPÖ" - Kultur, Politik, Unterhaltung - auf CAFÉ KPÖ

Publikationen

 
 
Programmatik der KPÖ 2004-2014
Browse Album