Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Hermine Schleicher (1905-1945): Im KZ Ravensbrück gestorben

Druckfähige Version anzeigen
  • Sonntag, 1. März 2015 @ 08:00
Biografien Hermine Schleicher wurde am 25. Dezember 1905 in Ebensee geboren. Ihre Eltern waren Anton Schleicher und Josefa, geb. Neubacher. Aus politischen Gründen (Betätigung für die Kommunistische Partei und soweit bekannt auch Unterstützung von Kriegsgefangenen) wurde sie 1943 verhaftet und im Herbst 1943 in das Konzentrationslager Ravensbrück deportiert.

Dokumentation über Sepp Plieseis (1913-1966)

Druckfähige Version anzeigen
  • Mittwoch, 25. Februar 2015 @ 13:41
Biografien Mit einer Dokumentation würdigt die KPÖ-Oberösterreich anlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung vom Faschismus im Jahre 1945 den Widerstandskämpfer Sepp Plieseis (20.12.1913-21.10.1966).

Die 60seitige Dokumentation will mit ausgewählten Beiträgen dazu beitragen die Person von Sepp Plieseis, der im Widerstand gegen das NS-Regime eine entscheidende Rolle gespielt hat, in den verschiedenen Facetten darzustellen und seinen Beitrag im antifaschistischen Befreiungskampf zu würdigen.

Die als Widerstandsgruppe Willy-Fred bekannte Partisanenbewegung im Salzkammergut, deren führender Kopf Sepp Plieseis war, ist eines der interessantesten Kapitel des antifaschistischen Widerstandes gegen das NS-Regime.

Herbert Brauner ist 80

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 9. Februar 2015 @ 08:00
Biografien Seinen 80er begeht unser Genosse Herbert Brauner am 9. Februar 2015.

Herbert Brauner wurde am 9. Februar 1935 geboren, erlernte den Beruf eines Technochemikers und war seit 1951 bis zur Pensionierung im Jahre 1989 bei der Semperit Linz-Wegscheid bzw. deren Nachfolgegesellschaft SKG tätig. Brauner ist seit 1961 Mitglied der KPÖ und gehörte jahrzehntelang zu den unermüdlichen Aktivisten der Partei in Linz.

Leo Mikesch ist 65

Druckfähige Version anzeigen
  • Sonntag, 4. Januar 2015 @ 08:00
Biografien Die Vollendung seines 65. Lebensjahres begeht am 4. Jänner 2015 in Wels unser Genosse Leo Mikesch.

Leo Mikesch wurde am 4. Jänner 1950 in Wels als Sohn einer ArbeiterInnenfamilie geboren und absolvierte nach dem Schulbesuch eine kaufmännische Ausbildung. Von 1968 bis 1973 war er Arbeiter in der Welser Papierfabrik und wurde dort 1973 zum Betriebsrat gewählt. Von 1973 bis 1975 war er als Kraftfahrer und Dachdecker tätig.

„...mit Hoffnung und fester Zuversicht“

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 24. November 2014 @ 08:00
Biografien Sepp Teufl (1904-1945), Landesobmann der KPÖ und Widerstandskämpfer

Am 20. Mai 1944 besuchte er zusammen mit seiner Tochter eine Aufführung von Verdis „Requiem“ im neuen Dom zu Linz. Im September 1944 wurde er verhaftet und am 29. April 1945 fünf Minuten vor der Morgenröte der Freiheit, wurde er auf ausdrücklichen Befehl des Gauleiters Eigruber im Konzentrationslager Mauthausen ermordet. Zwischen diesen Ereignissen stand er einmal vor dem Radioapparat und lauschte andächtig einer Beethoven-Sonate.

Dokumentation über Sepp Teufl

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 20. November 2014 @ 08:00
Biografien Sepp Teufl (1904-1945) steht stellvertretend für jene 42 Antifaschisten, die noch in den letzten Kriegstagen auf Grund eines am 27. April 1945 erteilten Befehls des NSDAP-Gauleiters Eigruber ermordet wurden, weil die Alliierten „keine aufbauwilligen Kräfte“ vorfinden sollten.

Mit einer im Jahre 2000 erstmals herausgegebenen und jetzt in 4. Auflage aktualisierten und erweiterten Dokumentation würdigt der KPÖ-Landesvorstand Oberösterreich Sepp Teufl als Antifaschisten und als Landesobmann der illegalen KPÖ von 1933 bis 1945.
Anfang | zurück | 1 2 3 4 5 6 7 | weiter | Ende


Die linke Wahlalternative?

kpoeplus logo

Wohnkampagne der KPÖ?

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Rote Fahnen sieht man besser. Stationen in der Geschichte der KPÖ in Oberösterreich.
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156