Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Ludwig Apfler (1917-2006)

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 18. April 2006 @ 12:02
Biografien Im 90. Lebensjahr stehend ist am 18. April 2006 in Linz unser Genosse Ludwig Apfler nach längerem Leiden gestorben.

Ludwig Apfler wurde am 1. April 1917 in Wimsbach (Bezirk Wels-Land) geboren und erlernte nach dem Schulbesuch den Beruf eines Glasschleifers. Bereits in früher Jugend war Apfler politisch in der Arbeiterbewegung tätig und gehörte zu den Linken in der Sozialistischen Arbeiterjugend und der proletarischen Wehrsportorganisation, die sich nach den Ereignissen des Februar 1934 der kommunistischen Bewegung zuwandten.

Richard Groher (1902 -1943)

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 31. Oktober 2005 @ 10:59
Biografien Von Maria Ecker

„Was nicht auf Gedenktafeln steht, wozu die Dokumente fehlen oder vernichtet wurden, was die Opfer oder ihre Angehörigen verzweifelt zu beweisen suchen, es löst sich langsam auffängt an, nie existiert zu haben.“ Ludwig Laher, Herzfleischentartung

Zell am Pettenfirst. Im heurigen Gedenkjahr formierte sich eine kleine Gruppe von Gemeindebürgern, die die Errichtung einer Gedenktafel für Richard Groher anregte. Groher war 1943 wegen - wie es im damaligen Sprachgebrauch hieß - „Wehrkraftzersetzung“ und „Feindbegünstigung“ hingerichtet worden. Sein Schicksal wurde über Jahrzehnte weitgehend verschwiegen, verdrängt und vergessen.

Wolfgang Weidinger (1961-2005)

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 26. September 2005 @ 10:06
Biografien Am 26. September 2005 ist unser Genosse und Freund Wolfgang Weidinger im 45. Lebensjahr, viel zu bald von uns gegangen.

Wolfgang Weidinger wurde am 5. Juni 1961 in Weibern geboren, besuchte in Wels die Pflichtschule, er erlernte den Beruf des Fotografen und arbeitete viele Jahre lang bei Foto Wiesinger.

Schon in jungen Jahren begeisterte er sich für die kommunistische Idee und trat mit 15 Jahren der Kommunistischen Jugend Österreichs bei. Wolfgang schrieb Beiträge für die linke Jugendzeitschrift „Barracuda“, die damalige KPÖ Zeitschrift „Welser Bote“ und war in der Jugendzentrumsbewegung aktiv.

Stavros Balaouras (1949-2005)

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 13. September 2005 @ 10:54
Biografien Der Historiker und langjährige Geschäftsführer eines griechischen Kulturwirtshauses in Linz, Dr. Stavros Balaouras, ist am 13. September 2005 nach kurzer schwerer Krankheit im 56. Lebensjahr an einem heimtückischen Krebsleiden gestorben. Mit ihm verlieren die linke politische Szene und das fortschrittliche Kulturleben in Linz nicht nur einen über ein Jahrzehnt bestehenden Kristallisationspunkt in dem von ihm geführten Lokal, sondern vor allem einen Mitstreiter für eine andere, bessere Welt.

Karl Riener (1923-2005)

Druckfähige Version anzeigen
  • Freitag, 10. Juni 2005 @ 11:03
Biografien Nach langer schwerer Krankheit ist am 10. Juni 2005 in Steyr unser Genosse Karl Riener gestorben.

Karl Riener wurde am 19. Dezember 1923 in Steyr geboren und entstammt einer angesehenen Arbeiterfamilie und wurde zu einem fortschrittlichen Menschen erzogen. Er wuchs im historischen Steyrer Wohnviertel Wehrgraben auf, das vom Handwerk und der Werndlzeit geprägt ist. Schon sein Großvater und sein Vater waren in der Waffenfabrik Werndls als Arbeiterfunktionäre tätig.

Josef Hammerl (1921-2005)

Druckfähige Version anzeigen
  • Sonntag, 3. April 2005 @ 11:01
Biografien Nach längerem schweren Leiden ist am 3. April 2005 in Linz im 85. Lebensjahr unser Genosse Josef Hammerl gestorben.

Josef Hammerl wurde am 1. März 1921 als Sohn eines Bauernehepaares in Leonding geboren und erlernte nach dem Schulbesuch den Beruf eines Verkäufers. Zu Beginn des zweiten Weltkrieges wurde er zum Arbeitsdienst und dann zur Kriegsmarine eingezogen. Dort zog er sich auch ein Lungenleiden zu, an dem er sein ganzes weiteres Leben schwer zu tragen hatte.
Anfang | zurück | 15 16 17 18 19 20 21 | weiter | Ende


Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Sie sind den anderen Weg gegangen. Oberösterreichische KommunistInnen im Widerstand gegen den Faschismus.
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156