Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Zur Erinnerung an Gust Maly (1949-2002)

Druckfähige Version anzeigen
  • Sonntag, 12. Februar 2012 @ 08:00
Biografien Gust Maly wurde am 23. September 1949 in Traun als Sohn des ESG-Arbeiters August Maly und der Fabrikarbeiterin Maria Maly geboren. Nach der Absolvierung der Volks- und Hauptschule erlernte er von 1965 bis 1968 bei der Firma Eybl in Traun den Beruf eines Autolackierers und arbeitete anschließend von 1970-73 bei der Fa. Kovacsik in Traun und von 1973-75 bei der Fa. Angermann in Neuhofen.

Ab 1973 qualifizierte sich Maly als Schildermaler und Siebdrucker weiter und war dann von 1975-79 im Plus-Kaufpark Pasching als Dekorateur tätig. Von 1979 bis 1984 war er als freischaffender Texter, Komponist und Interpret tätig und anschließend ab 1985 als Offsetdrucker in der Hausdruckerei der KPÖ-Oberösterreich.

Malys wahre Liebe galt von früher Jugend an immer der Musik. Er machte sich in den 70er Jahren einen Namen in der Bewegung des politischen Liedes. So etwa mit der 1979 erschienenen LP „Lieder", die er alleine und in liedermacherischer Bob Dylan-Manier eingespielt hatte und durch zahlreiche Auftritte beim „Volksstimme"-Fest in Wien.

Peter Kammerstätter (1911-1993)

Druckfähige Version anzeigen
  • Samstag, 10. Dezember 2011 @ 08:00
Biografien Peter Kammerstätter wurde am 10. Dezember 1911 in Triest als Sohn eines strafversetzten oberösterreichischen Eisenbahners und einer aus der Untersteiermark stammenden Mutter geboren. Im Alter von acht Jahren kam er nach dem Zusammenbruch der Monarchie 1919 nach Linz, wo er lange als „Zuagroaster”, „Katzelmacher” oder „Italiener” ausgegrenzt wurde, was seine Sensibilität im Umgang mit Minderheiten schärfte.

Peter Kammerstätter. Biographie eines Widerstandskämpfers

Druckfähige Version anzeigen
  • Samstag, 10. Dezember 2011 @ 08:00
Biografien Zum 100. Geburtstag des ehemaligen KPÖ-Landesparteisekretärs und Historikers der ArbeiterInnenbewegung Peter Kammerstätter (1911-1993) hat der KZ-Verband OÖ eine Dokumentation herausgegeben.

Die Broschüre „Peter Kammerstätter. Biographie eines Widerstandskämpfers“ enthält eine ausführliche Darstellung des Lebenslaufes Kammerstätters sowie persönliche Erinnerungen von Günther Grabner, Hubert Hummer, Erna Putz, Wolfgang Quatember und Lisa Kammerstätter (1906-1998) und ein Verzeichnis der Werke Kammerstätters und ausführliches Bildmaterial.

Die Broschüre kann zum Preis von 4 Euro beim KPÖ-Landesvorstand OÖ, Melicharstraße 8, 4020 Linz, Telefon +43 732 652156 oder Mail ooe@kpoe.at bestellt werden.

KPÖ trauert um Frieda Kührer (1921-2011)

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 17. November 2011 @ 21:27
Biografien Am 17. November 2011 ist in Linz nach längerem schweren Leiden unsere Genossin Frieda Kührer kurz vor Vollendung ihres 90. Lebensjahres gestorben.

Frieda Kührer wurde am 2. Dezember 1921 als jüngstes von fünf Kindern der Familie eines selbständigen Schneidermeisters geboren. Sie verbrachte ihre Kindheit und Jugend am Römerberg und war nach dem Schulbesuch zunächst in der Schneiderwerkstatt des Vaters tätig.

KPÖ trauert um Karoline Ellinger

Druckfähige Version anzeigen
  • Freitag, 4. November 2011 @ 23:04
Biografien Am 4. November 2011 ist in Ebensee unsere Genossin Karoline Ellinger im 89. Lebensjahr gestorben.

Karoline Ellinger wurde am 17. Dezember 1922 in Ebensee als Tochter einer Arbeiterfamilie, der Vater war in der dortigen Sodafabrik beschäftigt, geboren. Nach dem Besuch von Volks- und Hauptschule absolvierte sie 1938 den Arbeitsdienst in Fürstenwalde (Deutschland und arbeitete anschließend in Gmunden in einem Haushalt.

Gustl Moser (1896 - 1986)

Druckfähige Version anzeigen
  • Freitag, 7. Oktober 2011 @ 08:00
Biografien Gustl Moser war Februarkämpfer, antifaschistischer Widerstandskämpfer, nach 1945 kommunistischer Politiker, Mitbegründer der oö. Arbeiterkammer und langjähriger Stadtrat in Steyr.

August Moser wurde am 22. April 1896 als Sohn eines Hilfsarbeiters und einer Gastwirttochter in Lichtenegg bei Wels geboren. Nach dem Schulbesuch begann er eine Lehre als Kunstschlosser, welche er im Jänner 1914 mit Auszeichnung abschloss.

Journaldienst

Das Büro des KPÖ-Landesvorstandes Oberösterreich ist von Montag bis Donnerstag jeweils von 8 bis 12 Uhr mit einem Journaldienst besetzt und per Telefon unter +43 732 652156 und per Mail unter ooe@kpoe.at erreichbar.

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Polizeigewalt am 1. Mai 2009 in Linz: Mit Schlagstock und Pfefferspray…
Browse Album