Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

KPÖ trauert um Kurt Kopta

Druckfähige Version anzeigen
  • Mittwoch, 30. Mai 2018 @ 22:00
Biografien Mit großer Bestürzung haben wir die Mitteilung erhalten, dass unser Genosse Kurt Kopta am 30. Mai 2018 nach längerer Krankheit gestorben ist.

Kurt Kopta wurde am 6. Dezember 1955 in Linz geboren. Ab 1972 absolvierte er eine private Aus- und Weiterbildung beim akademischen Maler Prof. Kurt Walter, war aber davon abgesehen Autodidakt.

Alois Steiner (1908-1945)

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 24. Mai 2018 @ 08:00
Biografien Alois Steiner kam am 24. Mai 1908 als uneheliches Kind von Pauline Steiner in Edt bei Lambach zur Welt. Sein Vater war unbekannt. Alois Steiner war als Schlosser und Bahnarbeiter, zuletzt als Reichsbahnarbeiter am Bahnhof Lambach tätig, er arbeitete auch bei Bachmanninger Bauern bzw. führte er hier Reparaturen durch. Oft wurde er für seine Arbeit mit Lebensmitteln bezahlt. Im Ort war er gut bekannt.

Er heiratete 1929, im gleichen Jahr noch kam Sohn Alfred zur Welt, 1933 folgte Sohn Erich. Bis 1933 wohnte Alois zeitweise in Bachmanning, Kellerweg 2, auch danach kam er immer wieder für Arbeiten hierher zurück.

Josef Knasmüller ist 85

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 24. Mai 2018 @ 08:00
Biografien Die Vollendung seines 85. Lebensjahres begeht am 24. Mai 2018 unser Genosse Josef Knasmüller.

Josef Knasmüller wurde am 24. Mai 1933 geboren und erlernte nach dem Schulbesuch den Beruf eines Konditors. Später wechselte er den Beruf und war bis zu seiner Pensionierung als Chemiearbeiter im Interplastik-Werk Wels tätig.

Broschüre über Gustl Moser

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 22. Mai 2018 @ 08:00
Biografien Am 7. Oktober 1986 ist Gustl Moser gestorben. Sein 25. Todestag im Jahre 2011 war Anlass für die Herausgabe einer Dokumentation um Leben und Wirken dieses klassischen Arbeiterfunktionärs zu würdigen.

Mosers Leben deckte sich fast mit dem 20. Jahrhundert. Kindheit und Jugend erlebte er noch in der Habsburger-Monarchie. Als Arbeiter in den Steyr-Werken war für ihn wie selbstverständlich Gewerkschaft und Sozialdemokratie die politische Heimat.

Broschüre über Sepp Teufl

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 22. März 2018 @ 08:00
Biografien Sepp Teufl (1904-1945) steht stellvertretend für jene 42 Antifaschisten, die noch in den letzten Kriegstagen auf Grund eines am 27. April 1945 erteilten Befehls des NSDAP-Gauleiters Eigruber ermordet wurden, weil die Alliierten „keine aufbauwilligen Kräfte“ vorfinden sollten.

Mit einer im Jahre 2000 erstmals herausgegebenen und jetzt in 5. Auflage vorliegenden Dokumentation würdigt der KPÖ-Landesvorstand Oberösterreich Sepp Teufl als Antifaschisten und als Landesobmann der illegalen KPÖ von 1933 bis 1945.

Franz Haider (1907-1968)

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 15. März 2018 @ 08:00
Biografien Franz Haider wurde am 11. September 1907 in Linz geboren. Sein Vater Franz Haider war ein aus Ansfelden gebürtiger Bauernknecht, Zimmermann und später Oberbauarbeiter bei der Bahn, seine Mutter Maria Haider, geborene Müller war ein aus Saxen gebürtiges Hausmädchen und später Tabakarbeiterin, beide waren ab 1905 Mitglieder der Sozialdemokratie.
Anfang | zurück | 1 2 3 4 5 6 7 | weiter | Ende


Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Widerstand & Befreiung, Wiederaufbau & Restauration Die KPÖ im Jahre 1945 - Eine Dokumentation
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156