Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

1933: Staatsgefährliche und umstürzlerische Wühlarbeit

Druckfähige Version anzeigen
  • Samstag, 26. Mai 2018 @ 08:00
Geschichte Zum Verbot der Kommunistischen Partei Österreichs am 26. Mai 1933. Von Manfred Mugrauer

Am 26. Mai 1933, wurde die Kommunistische Partei Österreichs von der autoritären Regierung Dollfuß verboten. Die KPÖ wurde damit schon früher als die meisten anderen Organisationen der Arbeiterlnnenbewegung in die Illegalität gedrängt, bereits ein Dreivierteljahr vor den Februarkämpfen 1934.

SPÖ im Schlepptau des blauen Koalitionspartners

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 24. Mai 2018 @ 22:00
Linz In doppelter Hinsicht stand der Hessenpark bei der 25. Sitzung des Linzer Gemeinderates am 24. Mai 2018 im Mittelpunkt: Einerseits weil nach der Kapitulation der SPÖ vor dem jahrelangen Trommeln ihres Koalitionspartners FPÖ eine Gemeinderatsmehrheit ein Alkoholverbot für diesen Park beschloss, andererseits weil der ressortzuständige Vizebürgermeister Bernhard Baier (ÖVP) mit seinem Vorhaben den Park umzubauen an der rot-blauen Mehrheit scheiterte.

KPÖ-Gemeinderätin Grünn: Verbotspolitik löst soziale Probleme nicht

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 24. Mai 2018 @ 14:00
News Die Linzer Stadtregierung folgt mehr und mehr dem trügerischen Vorbild anderer österreichischer Landeshauptstädte und sieht die Lösung aller Probleme des zwischenmenschlichen Zusammenlebens im fortschreitenden Überwachungswahn und einer rigorosen Verbotspolitik.

Alois Steiner (1908-1945)

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 24. Mai 2018 @ 08:00
Biografien Alois Steiner kam am 24. Mai 1908 als uneheliches Kind von Pauline Steiner in Edt bei Lambach zur Welt. Sein Vater war unbekannt. Alois Steiner war als Schlosser und Bahnarbeiter, zuletzt als Reichsbahnarbeiter am Bahnhof Lambach tätig, er arbeitete auch bei Bachmanninger Bauern bzw. führte er hier Reparaturen durch. Oft wurde er für seine Arbeit mit Lebensmitteln bezahlt. Im Ort war er gut bekannt.

Er heiratete 1929, im gleichen Jahr noch kam Sohn Alfred zur Welt, 1933 folgte Sohn Erich. Bis 1933 wohnte Alois zeitweise in Bachmanning, Kellerweg 2, auch danach kam er immer wieder für Arbeiten hierher zurück.

Josef Knasmüller ist 85

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 24. Mai 2018 @ 08:00
Biografien Die Vollendung seines 85. Lebensjahres begeht am 24. Mai 2018 unser Genosse Josef Knasmüller.

Josef Knasmüller wurde am 24. Mai 1933 geboren und erlernte nach dem Schulbesuch den Beruf eines Konditors. Später wechselte er den Beruf und war bis zu seiner Pensionierung als Chemiearbeiter im Interplastik-Werk Wels tätig.

Anfrage Kepler Universitäts Klinikum

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 24. Mai 2018 @ 08:00
Linz Für die Gemeinderatssitzung am 24.5.2018 hat KPÖ-Gemeinderätin Gerlinde Grünn eine Anfrage an Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) zum Thema Kepler Universitäts Klinikum eingebracht. Der Wortlaut der Anfrage:


Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch. Dokumentation über den kommunistischen Widerstand gegen den NS-Faschismus im Bezirk Vöcklabruck von 1938 bis 1945.
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156