Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

KPÖ-Oberösterreich für bundesweite Regelung beim Heizkostenzuschuss

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 25. September 2006 @ 11:40
News Für eine bundesweit einheitliche Regelung beim Heizkostenzuschuss sowohl die Höhe als auch die Einkommensgrenzen und die Fristen für Anträge betreffend tritt die KPÖ-Oberösterreich ein. Die Einreichungsfrist sollte auf ein Jahr verlängert werden. Auch fordert die KPÖ, dass Ausgleichszulagenbezieher den Heizkostenzuschuss automatisch und ohne Antrag erhalten.

Die KPÖ zur Oekonews-Umfrage

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 25. September 2006 @ 08:38
Umwelt Stellungnahme der KPÖ zur Umfrage von Oekonews, der größten österreichischen tagesaktuellen Umwelt- und Energieplattform im Internet, zu Fragen zur Energie- und Umweltpolitik

Parteiendiskussion im ÖGJ-Jugendzentrum Pregarten

Druckfähige Version anzeigen
  • Freitag, 22. September 2006 @ 14:59
Wahlen Die Österreichische Gewerkschaftsjugend (ÖGJ) veranstaltete am 22. September 2006 im Pregartner Jugendzentrum „Yin Young“ eine Podiumsdiskussion mit Vertretern aller bundesweit kandidierenden Parteien. Die Schwerpunktthemen der Jugendlichen betrafen die Bereiche Bildung, Arbeit und Frauenpolitik.

Wahlwerbung mit Kaltenegger in Linz

Druckfähige Version anzeigen
  • Freitag, 22. September 2006 @ 14:03
Wahlen Unterstützt vom steirischen KPÖ-Klubobmann Ernest Kaltenegger präsentierten KandidatInnen des Regionalwahlkreises 4A Linz-Umgebung am 22. September 2006 die KPÖ am Linzer Taubenmarkt. Mit dabei ein Kamerateam des ORF, der in FS Oberösterreich am selben Abend einen Bericht über den Wahlkampf der KPÖ brachte.

KandidatInnen der KPÖ im Regionalwahlkreis Innviertel

Druckfähige Version anzeigen
  • Freitag, 22. September 2006 @ 09:00
News Mit vier KandidatInnen tritt die KPÖ im Regionalwahlkreis 4B Innviertel bei der Nationalratswahl am 1. Oktober 2006 an. Spitzenkandidatin ist die parteilose Volksschullehrerin Claudia Spindlbeck (Jahrgang 1967) aus Wildenau gefolgt vom Rauchfangkehrer Ernst Zauner (Jahrgang 1956) aus Friedburg und dem parteilosen pensionierten Hauptschullehrer Josef Hutterer (Jahrgang 1954) aus Braunau.

Treibacher AG: Untersuchungsausschuss gefordert

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 21. September 2006 @ 11:51
Frieden Wie bereits ausführlich dargelegt, hat die Treibacher Industrie AG eine Klage gegen einen Aktivisten der Werkstatt Frieden & Solidarität eingereicht. Grund dafür war dessen Berichterstattung über den illegalen Rohstoffabbau im Kongo (nähere Informationen auf www.werkstatt.or.at) Die Kosten der Klage betragen bis zu EUR 240.000.


Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Gustl Moser (1896-1986). Ein klassischer Arbeiterfunktionär.
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156