Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Budget für die Menschen, nicht für die Wirtschaft

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 7. Dezember 2017 @ 10:40
News Auch wenn kein Anstieg der Schulden budgetiert und bis 2021 kein Abgang in der ordentlichen Gebarung verzeichnet wird steht der Voranschlag 2018 der Stadt Linz trotz Wirtschaftsaufschwung und leicht sinkender Arbeitslosigkeit weiterhin im Zeichen einer finanziellen Enge. Indizien dafür sind das Kurzhalten der Gemeinden beim Finanzausgleich und die Abzocke durch das Land, aber auch das nach wie vor ungelöste Swap-Debakel. Geschönt wird das Budget durch Finanztransaktionen und Auslagerung von Schulden im Zusammenhang mit der Bildung der Linz Holding und dem Verkauf der städtischen Wohnungen an die GWG.

Der superrote Newsletter, Dezember 2017

Druckfähige Version anzeigen
  • Mittwoch, 6. Dezember 2017 @ 08:00
Partei >>>>> Termine

Ortsgruppe Linz-Süd #ZVPÖ jeden ersten Mittwoch im Monat im Gasthaus Seimayr, Steinackerweg 8. Nächster Termin 6.12.2017, 14:00 Uhr. Infos www.zvpoe.at

Buchpräsentation Verein #LIBIB & #Stadtwerkstatt: Erwin Riess „Herr Groll und die Stromschnellen des Tiber“, Donnerstag, 7.12.2017, 19:00 Uhr, Linz, Melicharstraße 8, Infos http://ooe.kpoe.at/article.php/20171106084845476

Samstag, 16.12.2017 von 9:00 bis 14:00 Uhr #Bücherflohmarkt des Vereins #LIBIB in Linz, Melicharstraße 8. Infos https://www.facebook.com/vereinlibib

Jahresabschlussfest von #CaféKPÖ und Verein #LIBIB, Samstag, 16.12.2017, 19:00 Uhr, Linz, Melicharstraße 8

KPÖ gegen Schnellschuss des GWG-Aufsichtsrates

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 4. Dezember 2017 @ 15:20
News Für eine Verschiebung der für 6. Dezember 2017 vorgesehenen Entscheidung des Aufsichtsrates der städtischen Wohnungsgesellschaft GWG über einen Neubau der Wohnanlage Wimhölzel-Hinterland im Franckviertel plädiert die Linzer KPÖ-Gemeinderätin Gerlinde Grünn, weil es keine Dringlichkeit für eine so rasche Entscheidung gibt.

37. Parteitag der KPÖ: Partei ergreifen

Druckfähige Version anzeigen
  • Sonntag, 3. Dezember 2017 @ 22:00
Partei Unter dem Motto „Partei ergreifen“ fand am 2./3. Dezember 2017 im VHS-Zentrum in Wien-Liesing der 37. Parteitag der KPÖ statt. Der Wiener KPÖ-Landessprecher Didi Zach verwies in seiner Eröffnungsrede darauf, dass Mitglieder der KPÖ in vielen Bereichen tätig sind und hob dabei Gewerkschaften, Gemeinden und Bündnisse heraus. Beim Totengedenken nannte er stellvertretend für alle Verstorbenen Mitglieder aus allen Bundesländern.

Breite Plattform gegen Kürzungen im Landesbudget

Druckfähige Version anzeigen
  • Samstag, 2. Dezember 2017 @ 08:13
Sozial Demonstration
Für ein lebenswertes Oberösterreich!
Nein zu Kürzungen bei Arbeit, Familie, Sozialem, Jugend und Kultur!
Montag, 4. Dezember 2017, 17.00, Linz
Martin-Luther-Platz, Landstraße, Landhaus

"Das Land OÖ hat ein Kürzungspaket für 2018 angekündigt. Öffentliche Leistungen sollen drastisch reduziert werden.
Wir alle sind betroffen. Vor allem auch:
Familien, Kinder, ArbeitnehmerInnen, Frauen, Studierende, Menschen mit Beeinträchtigungen, MigrantInnen und Kulturschaffende."

Mit diesen Worten ruft die Plattform zu einer Demonstration vor der Landtagssitzung, bei der das oö. Landesbudget beschlossen werden soll, auf.

Statutenreform als Mini-Version

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 30. November 2017 @ 22:00
Linz Großspurige Ankündigungen zur Reform des Linzer Stadtstatuts und dann ein mehr als bescheidenes Ergebnis, das war das wesentliche Thema der 20. Sitzung des Linzer Gemeinderates am 30. November 2017. Am Beginn der Sitzung stand eine Debatte über formale Aspekte eines Dringlichkeitsantrages von ÖVP, Grünen und NEOS zur sogenannten „Aktenaffäre“, dem zwar die Dringlichkeit zuerkannt wurde, dessen Behandlung gemeinsam mit einem anderen Antrag zum selben Thema statt wie üblich am Schluss der Sitzung von der rot-blauen Mehrheit jedoch abgelehnt wurde.
Anfang | zurück | 2 3 4 5 6 7 8 | weiter | Ende


Wohnkampagne der KPÖ?

Publikationen

 
 
Ihre Handlungen sichtbar machen. Kommunistische Frauen im Widerstand gegen den Faschismus.
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156