Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Leo Mikesch ist 70

Druckfähige Version anzeigen
  • Samstag, 4. Januar 2020 @ 08:00
Biografien Die Vollendung seines 70. Lebensjahres begeht am 4. Jänner 2020 in Wels unser Genosse Leo Mikesch.

Leo Mikesch wurde am 4. Jänner 1950 in Wels als Sohn einer Arbeiterfamilie geboren und absolvierte nach dem Schulbesuch eine kaufmännische Ausbildung. Von 1968 bis 1973 war er Arbeiter in der Welser Papierfabrik und wurde dort 1973 zum Betriebsrat gewählt. Von 1973 bis 1975 war er als Kraftfahrer und Dachdecker tätig.

KPÖ: Kein Ehrenschutz und Sponsoring für Burschenbundball

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 2. Januar 2020 @ 15:33
News Als Erfolg jahrelanger Proteste der antifaschistischen Bewegung sieht KPÖ-Landessprecher Michael Schmida, dass das Rektorat der Johannes-Kepler-Universität künftig keinen Ehrenschutz mehr für den Burschenbundball übernimmt. Dem liegt eine in geheimer Abstimmung erfolgte Entscheidung des Senats zugrunde, generell keinen Ehrenschutz mehr für Bälle zu übernehmen und auch keinen solchen für den Universitätsball in Anspruch zu nehmen.

Ständige Termine

Druckfähige Version anzeigen
  • Mittwoch, 1. Januar 2020 @ 08:00
Termine Nachstehend die ständigen Termine einiger Organisationen:

KPÖ-Oberösterreich, Journaldienst Montag-Donnerstag 8:00-12:00 Uhr, Melicharstraße 8, Linz, Telefon +43 732 652156, Mail ooe@kpoe.at, Web ooe.kpoe.at, Facebook facebook.com/kpoe.ooe, Twitter twitter.com/kpoe_ooe

Wels: Erinnerungen der KPÖ zum Voranschlag 2020/2021

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 16. Dezember 2019 @ 09:00
Kommunal In Einklang mit dem Statut der Stadt Wels hat die KPÖ-Stadtorganisation nachstehende Erinnerungen zum Voranschlag 2020/2021 ein, und Bürgermeister Andreas Rabl ersucht, diese in die Beratungen miteinzubeziehen und, sofern erforderlich, die notwendigen finanziellen Mittel dafür bereitzustellen:

Stadtsenat hat KPÖ-Antrag für Kautionsfonds realisiert

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 12. Dezember 2019 @ 14:36
News Als ein schönes Weihnachtsgeschenk für wohnungssuchende Linzer_innen sieht KPÖ-Gemeinderätin Gerlinde Grünn den am 12. Dezember 2019 erfolgten Beschluss des Stadtsenats zur Realisierung eines Kautionsfonds. Einen Antrag dafür hatte die KPÖ-Mandatarin bei der Gemeinderatssitzung am 26. Mai 2019 eingebracht, der mit klarer Mehrheit bei Stimmenthaltung der ÖVP beschlossen und dem Stadtsenat zur Umsetzung zugewiesen wurde.

Für eine solidarische Stadtpolitik

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 12. Dezember 2019 @ 13:00
Linz Budgetrede von KPÖ-Gemeinderätin Gerlinde Grünn zum Voranschlag 2020/2021 bei der Sitzung des Linzer Gemeinderates am 12. Dezember 2019

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, werte Kollegen und Kolleginnen, sehr geehrte Zuhörerinnen und Zuhörer auf der Tribüne und bei Dorf-TV, ich bin nun bereits im elften Jahr Mitglied des Linzer Gemeinderates und beteilige mich jedes Jahr an der Generaldebatte in der Budgetsitzung, um die Positionen der Linzer KPÖ zum Voranschlag darzulegen.
Anfang | zurück | 2 3 4 5 6 7 8 | weiter | Ende


Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Die Verstaatlichte in Oberösterreich – Eine kritische Bilanz.
Browse Album