Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

„Das superrote Infoblatt“ Nummer 28

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 24. Februar 2020 @ 08:00
Linz Unter dem Titel „Das superrote Infoblatt“ informiert die Linzer KPÖ die Öffentlichkeit über die Tätigkeit von Gemeinderätin Gerlinde Grünn im Linzer Stadtparlament und ihre Standpunkte zur Linzer Kommunalpolitik. Die Nummer 28 dieser kommunalpolitischen Informationen erscheint Ende Februar 2020.

„Das superrote Infoblatt“ kann als Printausgabe oder als PDF bei der KPÖ-Linz, Melicharstraße 8, 4020 Linz, Telefon +43 732 652156, Mail ooe@kpoe.at bestellt werden.

PDF: http://ooe.kpoe.at/staticpages/index.php/infoblatt

KUPF: Förderungen der KTM Motohall rechtswidrig

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 17. Februar 2020 @ 14:58
Kultur Die Kulturplattform Oberösterreich hat im Sommer 2019 erstmals die Zuwendungen des Landes OÖ an die KTM Motohall publik gemacht und stark kritisiert. Ein nun der KUPF OÖ vorliegendes Gutachten zeigt, dass die Förderung der KTM Motohall klar als rechtswidrig einzustufen und damit rückzufordern ist.

Herbert Brauner ist 85

Druckfähige Version anzeigen
  • Sonntag, 9. Februar 2020 @ 08:00
Biografien Seinen 85er begeht unser Genosse Herbert Brauner am 9. Februar 2020.

Herbert Brauner wurde am 9. Februar 1935 geboren, erlernte den Beruf eines Technochemikers und war seit 1951 bis zur Pensionierung im Jahre 1989 bei der Semperit Linz-Wegscheid bzw. deren Nachfolgegesellschaft SKG tätig. Brauner ist seit 1961 Mitglied der KPÖ und gehörte jahrzehntelang zu den unermüdlichen Aktivisten der Partei in Linz.

Linzer Straßen nach Frauen benennen

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 6. Februar 2020 @ 09:15
Frauen Einen interessanten Vorstoß machen Grüne und KPÖ, für die Benennung Linzer Straßen. Alle Verkehrswege im neuen Stadtteil „Garten Ebel“ sollen ausschließlich nach Frauen benannt werden. Nur 47 der insgesamt 1152 Linzer Straßen sind derzeit nach Frauen benannt.

Forderung nach Arbeitszeitverkürzung voll berechtigt

Druckfähige Version anzeigen
  • Mittwoch, 5. Februar 2020 @ 16:12
News Hinter die Forderungen der Gewerkschaften nach einer 35-Stunden-Woche in den Gesundheits-, Pflege- und Sozialberufen stellt sich auch die KPÖ und solidarisiert sich mit den Streikenden im Sozialbereich. KPÖ OÖ-Landessprecher Michael Schmida: „In den nächsten zehn Jahren werden ca. 80.000 zusätzliche Pflege- und Betreuungskräfte gebraucht. Wenn der Pflegenotstand, der schon jetzt erreicht ist, in Zukunft nicht noch dramatischer werden soll, braucht es dringend neben einer besseren Finanzierung eine Entlastung und Attraktivierung der Arbeitsplätze im Pflege- und Gesundheitsbereich.“

510 zu 47 ist ein klares Missverhältnis

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 4. Februar 2020 @ 10:51
News Der Architekt Arthur Porr und der frühere Stadtbaudirekt Curt Kühne haben zweifellos ihre Verdienste, dessen ungeachtet betrachtet es die Linzer KPÖ-Gemeinderätin Gerlinde Grünn als Affront, dass der Stadtsenat kürzlich wieder zwei Straßen nach Männern benannt hat.

Anfang | zurück | 1 2 3 4 5 6 7 | weiter | Ende

Bitte beachten!

Das Büro des KPÖ-Landesvorstandes Oberösterreich ist im Zusammenhang mit der Corona-Krise bis auf weiteres nicht mit dem üblichen Journaldienst besetzt.

In dringenden Angelegenheiten bitte Anruf / SMS oder WhatsApp / Signal an +43 699 16111901 (Michael Schmida) oder +43 699 10656633 (Leo Furtlehner) oder Mail an ooe@kpoe.at. Danke für das Verständnis und alles Gute!

Termine

Es stehen keine Termine anWeitere Termine

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Kommunistischer Widerstand im Bezirk Wels. Sie kämpften gegen Faschismus und Krieg.
Browse Album