Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Warum wird Schändung von Gedenkstätten verschwiegen?

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 5. Mai 2020 @ 10:23
News Wie das Innenministerium in Beantwortung einer Anfrage der SPÖ-Abgeordneten Sabine Schatz mitteilte sind seit 2013 bundesweit nicht weniger als 107 Anschläge auf antifaschistische Gedenkstätten aktenkundig. Davon entfallen allein 22 Schändungen auf die KZ-Gedenkstätte Mauthausen, zuletzt als im Jänner 2020 das niederländischen Denkmal mit fünf Hakenkreuzen beschmiert wurde.

Zum Muttertag setzen sich die Jungen Linken gegen Armut von Frauen ein

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 5. Mai 2020 @ 09:36
News Die Jungen Linken Linz machten mit einer Aktion zum Muttertag auf das Thema Frauenarmut aufmerksam. „Gerade Alleinerziehende und Pensionistinnen brauchen eine gerechte Absicherung. Wertschätzung alleine zum Muttertag reicht nicht”, so Franziska Decker von den Jungen Linken Linz.

1945: Freiheit auf Trümmern...

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 5. Mai 2020 @ 08:00
Geschichte Am 5. Mai 1945 wurde Linz von den vom Westen rasch vorrückenden Einheiten der Dritten US-Armee vom NS-Regime befreit. Aufgrund der Vorsprache von Ernst Koref und seinen politischen Freunden am 5. Mai bei den vorläufigen Stadtkommandanten der amerikanischen Armee kam es jedoch erst am 8. Mai zur Beauftragung des Stadtoberhauptes von Linz, indem der Nazi-Oberbürgermeister Franz Langoth durch Ernst Koref abgelöst wurde.

1945: KZ Mauthausen von US-Army befreit

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 5. Mai 2020 @ 08:00
Geschichte Unmittelbar nach dem „Anschluss“ Österreichs an Hitler-Deutschland am 12. März 1938 wurde in einem Steinbruch bei Mauthausen mit der Errichtung eines Konzentrationslagers begonnen. Und bereits am 8. August 1938 erfolgte die Überstellung der ersten Häftlinge aus dem KZ Dachau nach Mauthausen. Mauthausen war ein Vernichtungslager der Stufe III der Nazi-KZs. Nach verfügbaren Namenslisten waren in Mauthausen und 49 Nebenlagern bis 1945 über 200.000 Menschen inhaftiert und wurden über 100.000 Häftlinge ermordet.

Junge Linke: „Tag der Arbeit“ vom Balkon aus

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 30. April 2020 @ 10:06
News Die großen Umzüge und Kundgebungen zum Tag der Arbeit sind heuer Corona-bedingt ausgefallen. In Hintertupfing verlegten die Jungen Linken ihre Feier zum 1 Mai kurzerhand von der Straße ins Wohnzimmer: Quer durch die Stadt hängten sie Banner von Fenstern und Balkonen mit Sprüchen wie „Reichensteuer jetzt“.

Der superrote Newsletter, Mai 2020

Druckfähige Version anzeigen
  • Donnerstag, 30. April 2020 @ 08:00
Partei >>>>> Termine

Mayday2020 in Linz (Freitag, 1.5.2020) diesmal ohne Demo und Kundgebung, aber mit virtuellem Auftritt mit Video-Statements etc. auf www.maydaylinz.at und www.facebook.com/ErsterMaiLinz/ unter Hashtag #maydaylinz, individuellen „Spaziergängen“ und Flashmob um 18:00 Uhr: Lasst auf Balkonen und aus Fenstern die „Internationale“ erklingen!
Anfang | zurück | 1 2 3 4 5 6 7 | weiter | Ende

Bitte beachten!

Das Büro des KPÖ-Landesvorstandes Oberösterreich ist im Zusammenhang mit der Corona-Krise bis auf weiteres nicht mit dem üblichen Journaldienst besetzt.

In dringenden Angelegenheiten bitte Anruf / SMS oder WhatsApp / Signal an +43 699 16111901 (Michael Schmida) oder +43 699 10656633 (Leo Furtlehner) oder Mail an ooe@kpoe.at. Danke für das Verständnis und alles Gute!

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Broschüre 100 Jahre KPÖ in Oberösterreich
Browse Album