Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Linke Gespräche am 10.4.2019

  • Mittwoch, 13. März 2019 @ 18:25
Termine Die Linzer KPÖ und der Verein LIBIB laden herzlich zur nächsten Veranstaltung in der Reihe „Linke Gespräche“ ein:

> Mittwoch, 10. April 2019, 19:00 Uhr
> Linz, Melicharstraße 8
> Was ist ein Referenzbudget?
> Herbert Fuxbauer, Bundessekretär des Zentralverband der Pensionist_innen Österreichs (ZVPÖ)

Wie viel Geld braucht man für ein einfaches Leben, das soziale Teilhabe mit einbezieht? Ein Leben, weit entfernt von Luxus, aber auch nicht in Armut und Isolation, das hin und wieder den Besuch im Schwimmbad oder im Kino ermöglicht. Wie viel braucht eine alleinstehende Person oder ein Paar mit zwei Kindern für ein angemessenes Leben in Österreich?

Die von den Schuldenberatungen entwickelten Referenzbudgets geben Antworten auf diese Fragen. Es liegen Ausgabenraster für sieben Haushaltstypen vor, die notwendige monatliche Ausgaben darstellen, die für ein bescheidenes, angemessenes Leben, das soziale und kulturelle Teilhabe einschließt, aufgewendet werden müssen. Vom Ein-Personen-Haushalt bis zum Paar mit drei Kindern. Damit wird deutlich, welches Einkommen es braucht, um ein Leben zu führen, das gesunde Ernährung, angemessenen Wohnraum und ein Minimum an sozialer Teilhabe ermöglicht und ein Abgleiten in die Armut verhindert.

Für einen Ein-Eltern-Haushalt mit einem Kind liegt das Referenzbudget 2018 bei 2.181 Euro, die Armutsgefährdungsschwelle für diese Familie liegt bei 1.609 Euro. Vor diesem Hintergrund ist festzustellen, dass z.B. die im Gesetzesentwurf für das Sozialhilfe-Grundsatzgesetz dargestellten Leistungen – insbesondere für Familien mit mehreren Kindern – in keiner Weise ausreichen, um ein angemessenes und menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. So liegt die Höhe der Mindestsicherung derzeit rund ein Drittel unter der Armutsgefährdungsschwelle!

Der Vortrag soll also dazu dienen, den Sinn und Zweck der Referenzbudgets im Rahmen einer wirkungsvollen Beseitigung und Vermeidung von Armut darzustellen und einem breiteren Menschenkreis näherzubringen.


Wir ersuchen um Unterstützung!?

Damit die Liste KPÖ PLUS – European Left, offene Liste am 26. Mai 2019 bei der Europaparlamentswahl auf dem Stimmzettel steht brauchen wir bundesweit mindestens 2.600 amtlich beglaubigte Unterstützungserklärungen. Wir ersuchen daher alle, denen die Kandidatur von KPÖ PLUS – European Left, offene Liste ein Anliegen ist, um Unterstützung. Unterstützungserklärungen können ab 12. März 2019 (Stichtag) bis spätestens zum 12. April 2019 (Einreichungsschluss) abgegeben werden:

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Wenn Burschen tanzen... Eine Dokumentation der KPÖ zum Linzer Burschenbundball
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156