Geehrte Genossen und liebe Freunde! Gestattet uns, Euch anlässlich des 100. Jahrestages der Gründung der KPÖ-Oberösterreich auf das Herzlichste zu grüßen. Unsere Generation der nunmehr Älteren hat viel erlebt und vermag sich an vieles zu erinnern. Man sagt, dass einen Menschen gerade die Erfahrungen, die in frühem Alter erworbenen Wahrnehmungen, ein Leben lang begleiten. Damals wurden wir durch unsere Lebensorientierung, durch unsere Ideale geprägt, denen wir unser ganzes Leben weihten, die Ideale der Schaffung einer sozial gerechten Gesellschaft, die nicht dem Wohle einiger Weniger, sondern den arbeitenden Menschen dient und zugleich die Voraussetzungen für ein friedliches Zusammenleben der Völker schafft, für eine Welt, in der Frieden und Abrüstung und nicht die Schaffung neuer Feindbilder zur Anstiftung eines neuen Krieges im Interesse US-imperialistischer Machtansprüche Gegenstand der Tagesordnung sind. Nicht zuletzt sind wir dies all jenen schuldig, die im Kampf gegen Faschismus und Krieg ihr Leben opferten.

Lasst Euch ohne viele Worte sagen, dass wir uns über die sich seit Jahren entwickelnde Zusammenarbeit und die wechselseitigen Kontakte zwischen unseren beiden Parteien sehr freuen, wobei wir Eure Freundschaft wirklich sehr zu schätzten wissen. Während der heutigen Feier Eures Jahrestages werden wir in Gedanken mit Euch sein.

Namens der Genossen der Kommunistischen Partei Böhmens und Mährens aus Budweis: Ivan Nadběrežný, Jaroslav Hanus, Hans Arndt

Budweis, 21.2.2019