Die Vollendung seines 70. Lebensjahres begeht am 19. Februar 2019 unser Genosse Josef Fehrerberger in Langenstein. Josef Fehrerberger wurde am 19. Februar 1949 in Langenstein als Sohn eines Landwirtsehepaares geboren. Nach dem Schulbesuch war er zunächst in der Bauwirtschaft tätig, wo er beim Kraftwerksbau in Wallsee-Mitterkirchen mit Kommunisten in Kontakt kam und 1968 Mitglied der KPÖ wurde. Später war Fehrerberger kurzzeitig in der Voest tätig und trat 1972 als Verschieber in den Dienst der ÖBB, wo er bis zu seiner Pensionierung als Verschubaufsichtsmeister im Verschiebebahnhof Linz tätig war.

Seit Beginn seiner politischen Tätigkeit war und ist Fehrerberger aktiv in verschiedenen Bereichen tätig. So war er 1970 einer der Mitbegründer der Kommunistischen Jugend in Oberösterreich und beim Aufbau einer KJÖ-Gruppe in Mauthausen bzw. Langenstein tätig. Im Betrieb engagierte sich Fehrerberger im Rahmen des Gewerkschaftlichen Linksblocks. Ab 1985 bis zu seiner Pensionierung war er Mitglied des Vertrauenspersonenausschusses am ÖBB-Verschiebebahnhof Linz, gehörte der Ortsgruppenleitung Linz der Gewerkschaft der Eisenbahner und dem Büro der GLB-Eisenbahner an und war Sprecher der GLB-Eisenbahner der Region Mitte.

Fehrerberger fungierte weiters lange als Obmann der KPÖ-Ortsorganisation in Langenstein und als Bezirksobmann von Perg. Von 1979 bis 1996 war er als KPÖ-Gemeinderat in Langenstein tätig. Josef Fehrerberger zeitweise dem Bezirksvorstand der Linzer KPÖ und von 1992 bis 2016 dem Landesvorstand, ab 2016 der Landeskontrolle der KPÖ-Oberösterreich an.

Zu seinem 70er wünschen wir Sepp Fehrerberger alles Gute, vor allem Gesundheit und ein langes Leben und verbinden dies mit dem Dank für sein unermüdliches Wirken für die KPÖ.
- KPÖ-Landesvorstand Oberösterreich
- KPÖ-Bezirksorganisation Mühlviertel
- GLB-Landesvorstand Oberösterreich