Willkommen bei KPÖ Linz 

Jahrmarktgelände: Die Meinung der KPÖ

  • Mittwoch, 27. September 2017 @ 16:47
Linz Stellungnahme der Linzer KPÖ zur Umfrage des Magazins http://linza.at über die Zukunft des Jahrmarktgeländes.

linza.at: Soll das Jahrmarktgelände zukünftig zumindest teilweise wieder als Parkplatz zur Verfügung stehen?

Gerlinde Grünn/Michael Schmida (KPÖ): Nein. Es braucht schon vor Linz Park&Ride-Anlagen, das Jahrmarktgelände ist aber der falsche Platz dafür. Notwendig ist der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs, z.B. der Mühlkreisbahn und nicht neue Parkplätze.

linza.at: Nennen Sie bitte drei Ideen Ihrer Fraktion zur Neugestaltung des Jahrmarktgeländes.

Gerlinde Grünn/Michael Schmida (KPÖ): Ausbau als öffentlicher Freiraum, Schaffung von Grillplätzen, Verbesserung der Infrastruktur wie Trinkwasser und vernünftigen WC-Anlagen.

linza.at: Wenn es nur auf Ihre Stimme ankäme: Ihre persönliche Lieblingsidee?

Gerlinde Grünn/Michael Schmida (KPÖ): Das Gelände als städtischen Freiraum ausbauen inklusive öffentlicher Grillplätze. Dazu braucht es Infrastruktur wie Trinkwasser und WC-Anlagen.

linza.at: Und was soll es am „neuen“ Jahrmarktgeländes auf keinen Fall geben?

Gerlinde Grünn/Michael Schmida (KPÖ): Eine rein kommerzielle „Event-Location“ mit kostenpflichtigen Angeboten und Konsumzwang. Der öffentliche Raum soll für die Menschen da sein – nicht für Unternehmerinteressen.

linza.at: Soll man auch über eine Neukonzeption (Fläche, Ausrichtung, Themen…) des Urfahraner Jahrmarkts nachdenken?

Gerlinde Grünn/Michael Schmida (KPÖ): Der Urfahr-Markt ist – trotz Kommerz – für Familien und Kinder in Linz ein wichtiger Fixpunkt. Daher sollte der Standort bleiben und nicht an den Stadtrand verbannt werden.

linza.at: Um die wertvollen zentrale Fläche besser nutzen zu können: Ist ein Absiedeln des Jahrmarkts donauabwärts für Sie eine denkbare Variante?

Gerlinde Grünn/Michael Schmida (KPÖ): Im Detail kann man sicher Anpassungen vornehmen, von der Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmittel bzw. zu Fuß erscheint der jetzige Standort aber besser geeignet.

Infos: http://www.linza.at


Die linke Wahlalternative?

kpoeplus logo

Wohnkampagne der KPÖ?

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Plakat Arbeit (A0, A1)
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Gerlinde Grünn?

Programm/Schwerpunkte für Linz

Alle sechs Jahre wählen gehen ist zu wenig! | Soziale Rechte stärken! | Frauenrechte stärken ist ein Gebot der Stunde! | Vorrang dem öffentlichen Verkehr! | Lebensraum Stadt erhalten! | Öffentliches Eigentum ausbauen! | Ein kulturelles Leben absichern und ausbauen! | Der öffentliche Raum gehört uns allen! | Faschismus konsequent bekämpfen! | Solidarität statt Hetze!

Die superrote Variante: Das Kommunalprogramm der Linzer KPÖ

Live Twitter?

Die KPÖ Linz berichtet auch Live von den Gemeinderatssitzungen mit Twitter
Hashtags bei den Sitzungen sind #linz bzw. #grlinz
Damit man draußen weiß, was drinnen vor sich geht!

Linz fährt frei?

Das superrote Infoblatt KPÖ Linz

Suche Wortprotokolle?

Suche in den Wortprotokollen der Gemeinderatssitzungen auf www.linz.at