Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Petition „Wohnen darf nicht arm machen!“

  • Mittwoch, 6. Dezember 2017 @ 08:00
Wohnen Mit 1. Mai hat die KPÖ die bundesweite Kampagne „Wohnen darf nicht arm machen!“ gestartet. Schwerpunkt dieser Aktion ist eine parlamentarische Petition an den Nationalrat mit vier wichtigen Forderungen (Mietzinsobergrenzen, Abschaffung Maklerprovision, Ablehnung Privatisierung, Ausweitung kommunaler Wohnbau).

Dafür will die KPÖ bundesweit bis Jahresende 10.000 Unterschriften – davon tausend in Oberösterreich – sammeln. Wir ersuchen um Unterstützung dieser Petition. Unterschriften können auf Listen (Download auf http://www.kpoe.at/wohnen oder Anforderung per Mail an ooe@kpoe.at) gesammelt werden. Bitte Listen (auch wenn nicht vollständig genutzt) an die untenstehende Adresse zurücksenden.

Alle Infos zur wohnungspolitischen Kampagne gibt es im Internet auf http://www.kpoe.at/wohnen. Gerne senden wir auch Listen, Folder, Plakate oder Aufkleber zu. Bitte eine Mail an ooe@kpoe.at oder anrufen unter +43 732 652156. Wir danken für die Unterstützung!


Wohnkampagne der KPÖ?

Publikationen

 
 
Sie sind den anderen Weg gegangen. Oberösterreichische KommunistInnen im Widerstand gegen den Faschismus.
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Mieterschutzverband?

Rat und Hilfe in allen Mietangelegenheiten