Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Dokumentation über oö Spanienkämpfer

  • Montag, 29. August 2016 @ 10:11
Geschichte 2016 jährt sich zum 80. Mal der Beginn des Spanischen Bürgerkrieges und der Gründung der Internationalen Brigaden. Als im Juli 1936 faschistische Kräfte unter Führung von General Franco ihren Aufstand gegen die gewählte Volksfront-Regierung begannen, kam es zu einer internationalen Solidaritätsbewegung bislang ungekannten Ausmaßes.

Zehntausende Antifaschist_innen aus aller Welt strömten nach Spanien, um die Republik gegen die von Nazi-Deutschland und dem faschistischen Italien unterstützten rechten Kräfte zu verteidigen. Unzählige prominente Künstler_innen und Wissenschafter_innen warben für die Unterstützung des Kampfes.

Aus Österreich reihten sich rund 1.400 Freiwillige, darunter auch viele Oberösterreicher, in die Internationalen Brigaden ein. Viele von ihnen waren schon beim Februaraufstand 1934 aktiv und wollten nun in Spanien den weltweiten Kampf gegen den Vormarsch des Faschismus fortsetzen. Verfolgt von den Behörden des austrofaschistischen „Ständestaates“ mussten sich die österreichischen Freiwilligen auf geheimen Wegen zumeist über die Schweiz und Frankreich nach Spanien durchschlagen.

Die KPÖ-Oberösterreich hat aus diesem Anlass ohne Anspruch auf Vollständigkeit die Dokumentation „Spaniens Himmel breitet seine Sterne…“ als bescheidene Würdigung der oberösterreichischen Spanienkämpfer herausgegeben, die 1936 direkt oder aus der durch ihre Beteiligung an den Februarkämpfen 1934 erzwungenen Emigration nach Spanien gingen um sich dort im besten internationalistischen Geist für die spanische Republik und gegen deren Bedrohung durch den Faschismus zu engagieren.

Die Dokumentation kann als Printversion oder PDF bei der KPÖ-Oberösterreich, Melicharstraße 8, 4020 Linz, Mail ooe@kpoe.at, Telefon +43 732 652156 bestellt werden.






Die linke Wahlalternative?

kpoeplus logo

Wohnkampagne der KPÖ?

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Die Verstaatlichte in Oberösterreich – Eine kritische Bilanz.
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156