Im 94. Lebensjahr ist am 25. Oktober 2015 nach einem langen arbeitsreichen Leben und längerem schweren Leiden in Linz unsere Genossin Hermine Hanke verstorben.

Hermine Hanke wurde am 7. Februar 1922 in Wien als eines von neun Kindern der Familie Allram geboren. Weil ihr eine bessere Schulbildung verwehrt war, kam sie bereits im Alter von 13 Jahren zur Arbeit in die Landwirtschaft. Am 13. April 1946 heiratete sie Helmut Hanke (geboren am 18.6.1923 in Würbenthal/CSR, gestorben am 28.12.1992 in Linz), der Ehe entstammen die fünf Kinder Elfriede, Helga, Walter, Helmut und Rudolf.

Hermine Hanke gehörte der KPÖ seit dem 2. Februar 1951 an und war jahrzehntelang neben ihren familiären Aufgaben im Bund Demokratischer Frauen, in der Organisation Kinderland-Junge Garde, im Zentralverband der PensionistInnen und in der Sektion Bindermichl-Spallerhof der KPÖ aktiv.

Wir werden Hermine Hanke ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere Anteilnahme gilt ihren Kindern, Schwiegerkindern, Enkeln und Urenkeln.

KPÖ-Bezirksvorstand Linz

Die Verabschiedung von Hermine Hanke findet am Mittwoch, 4. November 2015 um 12:00 Uhr am Urnenfriedhof in Linz-Urfahr statt.