Willkommen bei KPÖ Linz 

Anfrage Martin-Luther-Platz

  • Mittwoch, 12. September 2012 @ 08:00
Linz Für die Gemeinderatssitzung am 13. September hat KPÖ-Gemeinderätin Gerlinde Grünn eine Anfrage an Bürgermeister Franz Dobusch (SPÖ) zum Thema Nutzung des Martin-Luther-Platzes eingebracht. Der Wortlaut der Anfrage:


Sehr geehrter Herr Bürgermeister! Auf Antrag des Stadtsenats beschloss der Gemeinderat am 19.5.2011 einstimmig eine Subvention von 314.000 Euro an die Evangelische Pfarrgemeinde A.B. Linz Innere Stadt für die Neugestaltung des Martin-Luther-Platzes und gleichzeitig den Abschluss einer Nutzungsvereinbarung samt Dienstbarkeit über diesen Platz zwischen der Stadt Linz und der Evangelischen Pfarrgemeinde.

Laut dieser Nutzungsvereinbarung ist der Platzbereich bis zur Konditorei Heuschober vorwiegend für Feste und kirchliche Veranstaltungen und der restliche Bereich bis zur Landstraße vorwiegend für die Öffentlichkeit bzw. für Veranstaltungen der Stadt Linz vorgesehen.

Laut Mitteilung des Tiefbauamtes werden seit der Neugestaltung des Platzes entgegen der früher üblichen Praxis im Bereich der Landstraße beim Eingang des Martin-Luther-Platzes keine Infostände von Parteien, Vereinen, NGOs usw. mehr genehmigt und damit die Öffentlichkeit von der Nutzung des Platzes ausgeschlossen, angeblich weil dies von der Evangelischen Pfarrgemeinde nicht erwünscht ist. Hingegen finden laufend auf diesem Platz großangelegte kommerzielle Roadshows mit zahlreichen Fahrzeugen statt, beispielsweise am 17.8.2012 eine Werbeaktion der Speditionen.

Ich stelle daher laut Statut Linz § 12 nachstehende Anfrage:

Ist es richtig, dass auf Wunsch der Evangelischen Pfarrgemeinde die Durchführung von Infoständen am Martin-Luther-Platz im Bereich der Landstraße nicht mehr möglich ist? Gibt es eine Kostenteilung von Gebühren für die Nutzung des Platzes für Großveranstaltungen oder Roadshows zwischen der Evangelischen Pfarrgemeinde und der Stadt? Wenn ja, wie ist diese konkret festgelegt?

Mit freundlichen Grüßen!
GR Magª Gerlinde Grünn


Wohnkampagne der KPÖ?

Publikationen

 
 
Gib Nazis keine Chance! Dokumentation über den Bund Freier Jugend und die rechtsextreme Szene in OÖ
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Gerlinde Grünn?

Programm/Schwerpunkte für Linz

Alle sechs Jahre wählen gehen ist zu wenig! | Soziale Rechte stärken! | Frauenrechte stärken ist ein Gebot der Stunde! | Vorrang dem öffentlichen Verkehr! | Lebensraum Stadt erhalten! | Öffentliches Eigentum ausbauen! | Ein kulturelles Leben absichern und ausbauen! | Der öffentliche Raum gehört uns allen! | Faschismus konsequent bekämpfen! | Solidarität statt Hetze!

Die superrote Variante: Das Kommunalprogramm der Linzer KPÖ

Live Twitter?

Die KPÖ Linz berichtet auch Live von den Gemeinderatssitzungen mit Twitter
Hashtags bei den Sitzungen sind #linz bzw. #grlinz
Damit man draußen weiß, was drinnen vor sich geht!

Linz fährt frei?

Das superrote Infoblatt KPÖ Linz

Suche Wortprotokolle?

Suche in den Wortprotokollen der Gemeinderatssitzungen auf www.linz.at