Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Linz braucht mehr öffentliche Grillplätze

  • Montag, 16. Juli 2012 @ 15:22
News Gemeinsames Grillen stellt auch in Linz für viele Menschen eine schöne Möglichkeit dar, sich in den Sommermonaten mit Familie, Freundinnen und Bekannten zu treffen. Daher plädiert die Linzer KPÖ für die Schaffung zusätzlicher öffentlicher Grillplätze.

„Weil Menschen ohne eigenen Garten oder Hinterhof in Bezug auf Grillmöglichkeiten deutlich benachteiligt sind und das Grillen in Wohngegenden gelegentlich zu Konflikten führt, wenn sich Anrainer_innen durch Rauch, Grillgeruch oder Lärm belästigt fühlen, ist naheliegend, das Angebot an Grillplätzen zu vergrößern“, so Gemeinderätin Gerlinde Grünn.

Derzeit gibt es dazu in Linz nur am Pleschingersee und an der Donau bei Sankt Margarethen Möglichkeiten, die bei entsprechender Witterung auch stark genutzt werden. Mit fix installierten Grillgeräten ausgestattete Plätze, bei welchen der Transport der Ausrüstung entfällt und wie sie etwa in Wien existieren, gibt es in Linz nicht.

Nach Meinung der KPÖ wären geeignete Plätze für solche öffentliche Grillzonen an der Donau in Alt-Urfahr, im Bereich des Urfahraner Jahrmarktgeländes und beidseitig im Bereich der Eisenbahnbrücke (wie von den Grünen in einem 2010 im Gemeinderat mehrheitlich abgelehnten Antrag vorgeschlagen) und im Hafengebiet vorhanden, weiters am Traunufer in Ebelsberg und Auwiesen (dort hatte die Junge ÖVP eine „Wasser-Erlebniswelt“ zum Grillen, Baden, Zelten und Angeln vorgeschlagen).

Auf Plätzen, wo die Infrastruktur wie Trinkwasser und WC-Anlagen nicht vorhanden ist, müsste eine solche für die Eignung als Grillzonen natürlich geschaffenwerden. Die KPÖ hat seit 2009 bereits mehrmals mit einer Kundgebung unter dem Motto „Reclaim the Beach“ das Grillen auf öffentlichen Plätzen thematisiert.


Die linke Wahlalternative?

kpoeplus logo

Wohnkampagne der KPÖ?

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Gustl Moser (1896-1986). Ein klassischer Arbeiterfunktionär.
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156