Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Erfolgreiches Kuba-Solidaritätstreffen in Wien

  • Samstag, 8. Oktober 2011 @ 23:00
Global Das "Netzwerk Kuba Österreich", repräsentiert durch 29 Organisationen und zahlreiche Einzelpersonen veranstaltete am Samstag in Wien das 3. österreichweite Solidaritätstreffen mit Kuba.

Zum Auftakt fand eine Kundgebung vor dem Außenministerium (im Bild Sigi Maron) statt. Die AktivistInnen der Kuba-Solidaritätsbewegung richteten dabei einen eindringlichen Appell an die österreichische Bundesregierung, sich für die Aufhebung der kriminellen Wirtschaftsblockade gegen Kuba und für die sofortige Freilassung der zu Unrecht verurteilten "Cuban Five" einzusetzen.


Dazu wurde auch eine Petition an die österreichische Bundesregierung präsentiert, die bereits von 50 Prominenten (u.a. Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek, Robert Menasse, Gerhard Haderer, Ex-Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer, EU-Abgeordneter Hannes Swoboda, dem oö. Landeshauptmannstv. Josef Ackerl, Abg. z. NR Dr. Alexander van der Bellen,...) unterzeichnet wurde.

Bei der Kundgebung am Minoritenplatz ergriffen für die ErstunterzeichnerInnen die Schriftstellerin Ruth Aspöck, Doris Eisenriegler (3. Lantagspräsidentin a.D. aus OÖ., Grüne) Sandra Breiteneder (internationale Sekretärin der SJÖ) und Gerlinde Grünn (Gemeinderätin in Linz, KPÖ) das Wort. Den Abschluß machte der bekannte Liedermacher Sigi Maron mit einem eigens für diese Veranstaltung komponierten Song.

Die Konferenz am Nachmittag, an der auch der kubanische Botschafter Juan Carlos Marsán teilnahm, stand ganz im Zeichen der drei zentralen Forderungen: Schluss mit der US-Blockade! Für ein freies und souveränes Kuba! Freiheit für die "Cuban Five"! Das 3. Solidaritätstreffen des 2009 gegründeten Netzwerk Kuba wurde mit einer fulminanten Fiesta Cubana abgeschlossen.

Büro

Das Büro der KPÖ-Oberösterreich ist von Montag bis Freitag von 8:00 bis 14:00 Uhr besetzt und via Festnetz telefonisch unter +43 732 652156 erreichbar. Ansonsten Anfragen, Mitteilungen etc. per Mail an ooe@kpoe.at oder Mobil bzw. über den Message-Dienst Signal an +43 699 16111901 (Michael Schmida), +43 699 11898738 (Gerlinde Grünn) oder +43 680 2438816 (Andreas Heißl).

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Café KPÖ?

Alle Artikel aus "Cafè KPÖ" - Kultur, Politik, Unterhaltung - auf CAFÉ KPÖ

Publikationen

 
 
Heiße Tage im Herbst. Zur Geschichte des Oktoberstreiks 1950 in Oberösterreich.
Browse Album