Willkommen bei KPÖ Linz 

Anfrage Kulturförderungen

  • Donnerstag, 13. Oktober 2011 @ 08:00
Linz Für die Gemeinderatssitzung am 13. Oktober 2011 hat KPÖ-Gemeinderätin Gerlinde Grünn eine Anfrage an Kulturreferent VBgm. Erich Watzl (ÖVP) betreffend die Auszahlung von Kulturförderungen eingebracht. Der Wortlaut der Anfrage:

Sehr geehrter Herr Vizebürgermeister!

Um ein längerfristiges Arbeiten der Kunst- und Kulturschaffenden, von Kulturinitiativen und Vereinen zu ermöglichen, werden von der Stadt Linz mehrjährige Subventionszusagen gegeben bzw. Förderverträge abgeschlossen. Diese Verträge haben die Intention, für Kulturvereine und Kulturstätten und den darin Arbeitenden Planungssicherheit zu schaffen.

Nun wurden von mehreren Kulturinitiativen bekannt, dass, obwohl mit der Stadt Dreijahres-Förderverträge abgeschlossen wurden, die Förderzusage für das Jahr 2011 erst im August 2011 erteilt wurde. Die Auszahlung der Mittel daher noch später erfolgte.

Durch die verspätete Zusage der Mittel wird eben die Planungssicherheit, die Ziel dieses Instruments wäre, ad absurdum geführt. Darüber hinaus müssen die Kulturvereine und Kulturstätten ihre Arbeit via Banken vorfinanzieren. Bankkosten und Zinsen werden jedoch nicht von der Stadt finanziert, was einer Reduktion der Kulturförderung gleichkommt.

Ich stelle daher laut Statut Linz § 12 nachstehende Anfrage:

Wann im Detail haben die Kulturinitiativen, die über mehrjährige Förderverträge mit der Stadt verfügen, für heuer die Förderzusage erhalten?

Wann wurden die Mittel überwiesen?

Warum wurden die Förderungen so spät zugesagt, wie von den Kulturinitiativen zu hören ist?

Mit freundlichen Grüßen!
GR Magª Gerlinde Grünn




Wohnkampagne der KPÖ?

Publikationen

 
 
Kommunistischer Widerstand im Bezirk Wels. Sie kämpften gegen Faschismus und Krieg.
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Gerlinde Grünn?

Programm/Schwerpunkte für Linz

Alle sechs Jahre wählen gehen ist zu wenig! | Soziale Rechte stärken! | Frauenrechte stärken ist ein Gebot der Stunde! | Vorrang dem öffentlichen Verkehr! | Lebensraum Stadt erhalten! | Öffentliches Eigentum ausbauen! | Ein kulturelles Leben absichern und ausbauen! | Der öffentliche Raum gehört uns allen! | Faschismus konsequent bekämpfen! | Solidarität statt Hetze!

Die superrote Variante: Das Kommunalprogramm der Linzer KPÖ

Live Twitter?

Die KPÖ Linz berichtet auch Live von den Gemeinderatssitzungen mit Twitter
Hashtags bei den Sitzungen sind #linz bzw. #grlinz
Damit man draußen weiß, was drinnen vor sich geht!

Linz fährt frei?

Das superrote Infoblatt KPÖ Linz

Suche Wortprotokolle?

Suche in den Wortprotokollen der Gemeinderatssitzungen auf www.linz.at