Willkommen bei KPÖ Linz 

Anfrage Heizkostenzuschuss

  • Donnerstag, 16. September 2010 @ 08:00
Linz Für die Gemeinderatssitzung am 16. September 2010 hat KPÖ-Gemeinderätin Gerlinde Grünn eine Anfrage an Vizebürgermeister Klaus Luger (SPÖ) betreffend die Auszahlung des Heizkostenzuschusses eingebracht. Der Wortlaut der Anfrage:

Sehr geehrter Herr Vizebürgermeister!

Der Heizkostenzuschuss stellt auch in Linz für viele Haushalte eine wichtige sozialpolitische Maßnahme dar um Menschen mit geringem Einkommen zu helfen, im Winter finanziell über die Runde zu kommen und zu verhindern, dass ihnen Strom oder Gas abgeschaltet wird und ihre Wohnung kalt und finster bleibt.

Vom KlientInnenvertreter von Pro Mente wurde mitgeteilt, dass 2010 die Auszahlung der ab Oktober 2009 bis spätestens 15. April 2010 zu beantragenden Heizkostenzuschüsse teilweise erst mit großer Verzögerung erfolgte. Obwohl für Februar, also ohnehin erst gegen Ende des Winters zugesagt, erfolgte für manche AntragstellerInnen die Auszahlung erst mit drei bis vier Monaten Verspätung.

Gleichzeitig nehmen laut Angaben verschiedener Sozialvereine bei weitem nicht alle Anspruchsberechtigten aus unterschiedlichen Gründen den ihnen eigentlich zustehenden Heizkostenzuschuss tatsächlich in Anspruch. Hier wäre also mehr Information und Aufklärung notwendig.

Ich stelle daher laut Statut Linz § 12 nachstehende Anfrage:

Herr Vizebürgermeister, in welchem Umfang gab es bei der Auszahlung des Heizkostenzuschusses 2010 Verzögerungen bzw. was waren die Gründe dafür? Warum erfolgt die Auszahlung erst im Februar, also zu Ende des Winters? Wieviele Anträge auf Heizkostenzuschuss für die Saison 2009/2010 wurden beim Magistrat eingebracht und wieviele davon wurden tatsächlich anerkannt? Was wird seitens der Stadt unternommen, um alle Anspruchsberechtigten über ihre Ansprüche auf Heizkostenzuschüsse zu informieren und die Inanspruchnahme der ihnen zustehenden Leistung zu ermöglichen?

Mit freundlichen Grüßen!
GR Magª Gerlinde Grünn




Die linke Wahlalternative?

kpoeplus logo

Wohnkampagne der KPÖ?

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Der Kampf war hart und schwer. Februar 1934. Die KPÖ in den Februarkämpfen in Oberösterreich.
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Gerlinde Grünn?

Programm/Schwerpunkte für Linz

Alle sechs Jahre wählen gehen ist zu wenig! | Soziale Rechte stärken! | Frauenrechte stärken ist ein Gebot der Stunde! | Vorrang dem öffentlichen Verkehr! | Lebensraum Stadt erhalten! | Öffentliches Eigentum ausbauen! | Ein kulturelles Leben absichern und ausbauen! | Der öffentliche Raum gehört uns allen! | Faschismus konsequent bekämpfen! | Solidarität statt Hetze!

Die superrote Variante: Das Kommunalprogramm der Linzer KPÖ

Live Twitter?

Die KPÖ Linz berichtet auch Live von den Gemeinderatssitzungen mit Twitter
Hashtags bei den Sitzungen sind #linz bzw. #grlinz
Damit man draußen weiß, was drinnen vor sich geht!

Linz fährt frei?

Das superrote Infoblatt KPÖ Linz

Suche Wortprotokolle?

Suche in den Wortprotokollen der Gemeinderatssitzungen auf www.linz.at