Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Leo Mikesch ist 65

  • Sonntag, 4. Januar 2015 @ 08:00
Biografien Die Vollendung seines 65. Lebensjahres begeht am 4. Jänner 2015 in Wels unser Genosse Leo Mikesch.

Leo Mikesch wurde am 4. Jänner 1950 in Wels als Sohn einer ArbeiterInnenfamilie geboren und absolvierte nach dem Schulbesuch eine kaufmännische Ausbildung. Von 1968 bis 1973 war er Arbeiter in der Welser Papierfabrik und wurde dort 1973 zum Betriebsrat gewählt. Von 1973 bis 1975 war er als Kraftfahrer und Dachdecker tätig.

Bereits 1969 wurde Leo Mikesch Mitglied der KPÖ und war von 1975 bis 2004 hauptberuflich für die KPÖ tätig. Von 1975 bis 1988 war er KPÖ-Bezirkssekretär in Wels und gehört seit 1975 dem KPÖ-Landesvorstand an. Von 1988 bis 1990 war er oö Landessekretär des Gewerkschaftlichen Linksblocks und vertrat in dieser Zeit auch den GLB in der ÖGB-Landesexekutive. Mehrere Jahre lang war Mikesch auch Landesobmann von Kinderland Oberösterreich.

Von 1990 bis 2007 war Leo Mikesch Landesvorsitzender der KPÖ-Oberösterreich. Von 1991 bis 2003 sowie von 2004 bis 2007 gehörte er auch dem Bundesvorstand der KPÖ an, von 1991 bis 2003 gehörte er auch dem Bundesausschuss an und von 1991 bis 1994 war er auch einer der stellvertretenden Bundesvorsitzenden der KPÖ.

Nach der Kündigung aller Parteiangestellten der KPÖ als Folge der Enteignung der KPÖ durch das Novum-Urteil eines deutschen Gerichts absolvierte Leo Mikesch im Rahmen einer Arbeitsstiftung in den Jahren 2004/2005 eine Ausbildung als Altenfachbetreuer und war anschließend beim Sozialverein B37 in Linz tätig, wo er 2007 mit einer GLB-Liste zwei Betriebsratsmandate erreichte.

Aus gesundheitlichen Gründen seit Anfang 2009 pensioniert ist Mikesch weiterhin politisch tätig, so trat er bei der Nationalratswahl 2008 und bei der Landtagswahl 2009 im Wahlkreis Hausruckviertel als Spitzenkandidat der KPÖ an, ebenso bei der Gemeinderatswahl 2009 in Wels wo er auch bei der Bürgermeisterwahl kandidierte. Seit ihrer Entstehung ist Mikesch ein Aktivist der überparteilichen Welser Initiative gegen Faschismus. Leo Mikesch ist verheiratet und hat drei erwachsene Töchter.

Zu seinem 65er wünschen wir unserem Genossen Leo Mikesch alles Gute, vor allem Gesundheit und auch weiterhin soviel Engagement wie bisher und verbinden dies mit dem Dank und der Anerkennung für seinen jahrzehntelangen Einsatz für die kommunistische Bewegung.

- KPÖ-Bundesvorstand
- KPÖ-Landesvorstand Oberösterreich
- KPÖ-Bezirksvorstand Wels
- Gewerkschaftlicher Linksblock OÖ


Die linke Wahlalternative?

kpoeplus logo

Wohnkampagne der KPÖ?

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Plakat Wohnen darf nicht arm machen. (A0, A1, A3)
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156