Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

KPÖ zu den Fragen der „Rundschau am Sonntag“

  • Sonntag, 20. September 2009 @ 08:00
Wahlen KPÖ-Spitzenkandidat Leo Furtlehner zu den Fragen der „Rundschau am Sonntag“, Sonderbeilage zur Landtagswahl 2009 vom 20. September 2009

- Welche konkreten Maßnahmen sollen Oberösterreich wieder zum Vollbeschäftigungsland machen?

Neuorientierung auf erneuerbare Energie, Wärmedämmung, öffentlichen Verkehr, sozialen Wohnbau. Investitionen in die Infrastruktur. Arbeitszeitverkürzung auf 30 Stunden bei vollem Lohnausgleich.

- Welche Straßen- und Schienenprojekte sollen in den kommenden sechs Jahren verwirklicht werden?

Ausbau der Bahn, vor allem der Summerauer- und Pyhrnbahn, statt neue Transitschneisen. Freifahrt auf öffentlichen Verkehrsmitteln. Raumordnungsmaßnahmen gegen die wachsende Zersiedelung.

- Was soll die oberösterreichische Schule der Zukunft leisten?

Gesamtschule für die 10- bis 15jährigen. Ein Bildungswesen ohne Sackgassen. Kleinere Klassen und dadurch mehr LehrerInnen. Freier Zugang zur Universität. Gegen Privatisierung im Bildungsbereich.

- In welchen Bereichen muss Oberösterreich in den kommenden Jahren sparen, um die Landesfinanzen zu sichern?

Keine Haftungen und Förderungen für Banken und Konzerne. Verkleinerung der Landesregierung auf fünf Mitglieder. Senkung der Abgeordnetenbezüge und der Parteienfinanzierung.

- Welche konkreten Schritte soll das Land für eine bessere Integration der Bürger mit Migrationshintergrund setzen?

Solidarität statt Hetze, Integration statt Assimilierung. Wer hier lebt, arbeitet und Steuern zahlt muss auch gleiche Rechte erhalten. Angebote von Sprachkursen und Förderung vom Kindergarten an.

Siehe auch http://www.rundschau.co.at/rsooe/home/story.csp?cid=13923625&sid=75&fid=55

Büro

Das Büro der KPÖ-Oberösterreich ist von Montag bis Freitag von 8:00 bis 14:00 Uhr besetzt und via Festnetz telefonisch unter +43 732 652156 erreichbar. Ansonsten Anfragen, Mitteilungen etc. per Mail an ooe@kpoe.at oder Mobil bzw. über den Message-Dienst Signal an +43 699 16111901 (Michael Schmida), +43 699 11898738 (Gerlinde Grünn) oder +43 680 2438816 (Andreas Heißl).

Café KPÖ?

Alle Artikel aus "Cafè KPÖ" - Kultur, Politik, Unterhaltung - auf CAFÉ KPÖ

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Meine Rechnung geht jetzt bis zum 1. Mai. Dokumentation über den Widerstand Linzer KommunistInnen gegen den Faschismus.
Browse Album